Herren I – Platz 3 beim eigenen Sommerturnier

Mit einem mehr als respektablen dritten Platz beendete die erste Herrenmannschaft das vereinseigene Sommerturnier am Sonntag und knüpft dadurch an die bisher guten Eindrücke in der Vorbereitungszeit an. Dabei waren die Endergebnisse gegen allesamt ligahöheren Teams letztlich nur eine Randnotiz für die Truppe von Trainer Markus Kammann, der Fokus lag vielmehr auf die weitere Entwicklung der Mannschaft, insbesondere aufs kollektive Auftreten in der Abwehr.

Diese Aufgabe wurde auch mehrheitlich gut gelöst, mit 34 Gegentreffern in 4 Spielen stellte der OTV die zweitbeste Abwehr hinter dem Zweitplatzierten Adler Königshof (24 Gegentreffer).

Ebenso erfreulich war die kontinuierliche Steigerung innerhalb des Turniers, das Team konnte sein Leistungsvermögen von Spiel zu Spiel besser abrufen, startete man noch mit einer (in dieser Höhe unverdienten) Niederlage gegen Alder Königshof (1:9), wurde bereits im zweiten Spiel gegen den MSV Duisburg der erste Punkt erkämpft (8:8) und in der dritten Partie gegen den TV Geistenbeck (11:6) sogar ein Sieg eingefahren. Gegen den späteren Turniersieger aus St. Tönis wäre mit etwas Glück vielleicht sogar mehr drin gewesen, die Leistung war aber trotz der Niederlage (9:11) sehr ordentlich.

Als Fazit lässt sich abschließend sagen, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg ist, natürlich gibt es noch die ein oder andere Stellschraube an der Trainer Kammann drehen muss und wird, aber das positive Momentum bleibt bestehen und die Vorfreude auf die Saison steigt.

An dieser Stelle möchte sich die erste Mannschaft vom Osterather TV auch bei allen bedanken, die für ein tolles Turnier gesorgt haben:

Den Gegnern für die fairen und interessanten Begegnungen, den Schiedsrichtern für ihre gute Spielleitung, den Zuschauern für ihr Interesse und allen Helfern und Helferinnen für ihr tolles Engagement!

Also: Vielen Dank!

Für den OTV spielten:

Henke, Hüsges, Offer (Tor) – Esposito, Grupe, Jansen, Knechten, Ringermuth, Scheidt, Schnurbusch, Stapelmann, Träger, Ummelmann, Whiteley – Trainer: Markus Kammann

ST16 – Das Sommerturnier ist beendet

Ein kleiner Rückblick

Zu aller Erst muss sich die Osterather Handballabteilung bei allen teilnehmenden Mannschaften bedanken. Es gab tatsächlich keine einzige Absage und alle Mannschaften waren pünktlich vor Ort. Ein Umstand der umso bemerkenswerter war, als das das super Wetter anderes hat erwarten lassen. An dieser Stelle ein dickes Lob an alle Mannschaften, Spieler, Trainer und Betreuer!

Ebenso waren (fast) alle angesetzten Schiedsrichter anwesend. Bei den Schiedsrichtern gab es zwar eine Absage, die konnte man aber gut durch etwas Mehrarbeit der angeforderten Schiedsrichter kompensieren. Auch an dieser Stelle ein ganz dickes Danke schön.

OTV gg TönisvorstSportlich gesehen war das Turnier als Vorbereitungsturnier aufgestellt. So hatte jeder Trainer die Möglichkeit viel zu probieren und einstudierte Taktiken und Spielvarianten zu überprüfen. Zum Beispiel sah man während des A-Jugend Turnier die ersten Versuche mit 7 Feldspieler zu agieren. Wir denken, dass das Vorbereitungsturnier kurz vor Saisonstart von allen teilnehmenden Mannschaften gut angenommen wurde und seine eigentliche Wirkung nicht verfehlt hat. Zudem bot sich das Turnier an, sich mit Mannschaften zu messen, die man für gewöhnlich nicht im Spielbetrieb antrifft. Von Seitens des OTV wurde hier versucht das Teilnehmerfeld so zu gestalten das möglichst viele Handballkreise aus dem Niederrhein vertreten waren. So waren Mannschaften aus den Handballkreisen Mönchengladbach, Rhein-Ruhr, Wesel wie auch dem Kreis Krefeld-Grenzland vor Ort.Tönisvorst gg Targos Bevo Zusätzlich konnte man mit dem Targos Bevo HV zum ersten Mal eine Mannschaft aus den Niederlanden begrüßen. Die Jungs aus der Region Limburg hatten mit einer Stunde Fahrtzeit auch eine der weitesten Anreisen.

Das Wetter meinte es mit dem Osterather TV am Wochenende besonders gut. Samstag waren es annähernd 35 Grad inklusive Windstille. Auf dem Hallenboden kroch die Hitze bei gefühlten 50 Grad in jeden Muskel. Am Sonntag wurde diese extrem Temperatur nicht ganz erreicht, aber es stand immer noch die 30 Grad auf dem Thermometer. So hatten alle vier Turniere durch die Hitze eine individuelle Vorbereitungsform angenommen. Aber es haben alle durchgehalten. Die Hitze am Samstag war zum Ende so heftig, das auf Wunsch aller Damen-Mannschaften die Sieger Ehrung ins freie verlegt wurde, da es dort ein wenig frischer war, als auf dem Handballfeld.

Alle Spiele wurden am Turnier Samstag ausnahmslos pünktlich angepfiffen. Und genauso wurde beide Turnier pünktlich beendet. Mehr geht einfach nicht. Sonntag gab es bei beiden Turniere 10 Minuten Verzug, was aber der härtere Gangart im Vergleich zum Samstag geschuldet war. Aber diese 10 Minuten sind mehr als vernachlässigbar und waren gefühlt gar nicht vorhanden.

Bei den einzelnen Turnier haben sich folgende Mannschaft als Sieger hervorgetan:

  • Sieger mJ-Jugend: TV Korschenbroich C1
  • Sieger Damen: TuS Lintfort II
  • Sieger mA-Jugend: ATV Biesel A1
  • Sieger Herren: St. Tönis II

Positiv ist zu erwähnen, dass es keine erwähnenswerte Verletzung gab. Auch verliefen die Spiele im Rahmen des Regelwerkes und bedurften keiner Einflussnahme durch die Turnierleitung. Eine tolle Sache. So macht Handball richtig Spass!

Noch ein paar Zahlen zum Turnier: Es nahmen 21 Mannschaften an den 4 Turnieren teil. Die Mannschaften kamen aus 2 Ländern bzw. 4 Handballkreisen. In 45 Spielen wurden 635 Tore geworfen. Die Turniere wurden durch 8 angesetzte Schiedsrichter geleitet.

Ein Schlusswort: Der Osterather TV möchte sich bei all seinen Helfern und allen teilnehmenden Mannschaften für das tolle Sportwochenende bedanken.

Gruß

Mit den gewonnen Erfahrungswerten der zurückliegenden Turniere bzw. des zurückliegenden Wochenendes, kann man sich gut vorstellen, dass es auch in 2017 wieder heißt:

Willkommen beim Sommerfest 2017 der Handballabteilung des Osterather TV

Ein Überblick über die sportlichen Ergebnisse vom Wochenende

OTV ST16 - Turnierergebnisse

P.S. Bilder werden nachgereicht …

A-Jugend – Trainingsspiel gegen den TuS Reuschenberg

Nach einer doppelten Trainingseinheit stand am gestrigen Trainingstag für die A-Jugend des OTV zum Abschluss noch ein Testspiel gegen die Mannschaft vom TuS Reuschenberg (Kreis Düsseldorf) an.

Das Ziel des Spiels war es, zu überprüfen in wie weit die Mannschaft nach einer 4-stündigen Vorbelastungsphase in der Lage war, taktischen Vorgaben des Trainerteams aufzunehmen und auch anzuwenden.

Das Spiel an sich nahm den vermuteten Verlauf. Die OTV Jungs waren hinten träge und körperlich angezählt. Seitliches Verschieben im Verband glich der Geschwindigkeit einer sich schließenden Bahnschranke. Das war zu einem hohen Prozentsatz den Vorbelastungen vom Morgen geschuldet. Zum anderen stand das Thema Abwehrarbeit noch nicht im Vordergrund. Der TuS nutzte hier seine Chancen konsequent und fand regelmäßig die Lücken um zum Torerfolg zu kommen. Der OTV war in Halbzeit eins immer ein bis zwei Schritte zu langsam um wirklich dagegen halten zu können. Die gewählte 6:0 Abwehrformation war zudem sehr passiv gelebt. Das war ein gefundenes Fressen für den TuS.

Im Angriff hingegen konnten hingegen alle Neuzugänge demonstrieren dass Sie Ihre Vorgaben erfüllt haben. Die positiven Eindrücke der drei Neu Osterather aus den vorherigen Trainingseinheiten wurden im Angriffsspiel bestätigt und hatten den gewünschten Erfolg. So tauchte man vorne blank vor dem Torwart auf und musste nur noch den Ball versenken. Doch mit dem Torwart vom TuS, an diesem Tag der stärkste Spieler beim TuS, hatte zumindest in der ersten Halbzeit etwas dagegen. Mehrere gute Paraden sorgten dafür, dass der TuS die erste Halbzeit mit 14:15 für sich verbuchen konnte.

Halbzeit zwei entwickelte sich dann ebenso wie vermutet. Der TuS, der quasi erst jetzt die Vorbereitungen gestartet hat, litt zunehmend an seiner steigenden Unkonzentriertheit. Der OTV hingegen gab mit Beginn der Zweiten Halbzeit kurz Zwischengas und drehte das Ergebnis. Der erste Angriff glich das Ergebnis aus und danach kam die prompte Führung die bis zum Ende des Spiels ausgebaut wurde. Die Gründe lagen vor allem am körperlichen Abbau der Jungs vom TuS und die etwas verbesserte Abstimmung der OTV Abwehr. Zudem schaffte man es jetzt im Angriff die Wurfeffektivität zu verbessern. Das Spiel endete mit einem positiven Ergebnis für den Osterather TV mit 36:29.

Auch wenn das Ergebnis möglicherweise mit „standesgemäß“ zu beschreiben wäre, so muss man den Jungs vom TuS eine gewisse Hartnäckigkeit und Standhaftigkeit bescheinigen. Es war das gewünschte Testspiel das den Spielern des OTV die Möglichkeiten verschafft hat zu erkennen an welchen Stellschrauben man noch nachjustieren muss oder kann.

Wir möchten uns bei der sympathischen Mannschaft vom TuS Reuschenberg und seinen Betreuern bedanken und wünschen Euch einen sportlich erfolgreichen Einstieg in die Meisterschaftsrunde und das Ihr von Verletzungen verschont bleibt.

Es spielten: Gauda (TW), Siemes (TW), Reinecke (3), Linsen (1), Lüttger, Knechten (2), Rademacher (1), Kessler (10), Scheidt (8), Oelschläger (8), Cramer, Rübsam (3)

A-Jugend – Trainingstag und Testspiel

Seit Anfang August befinden sich die Jungs der A-Jugend bereits in Ihrer Vorbereitung auf die kommende Oberliga Saison. Während die ersten zwei Wochen auch dazu benutzt wurden um den Neuzugängen die Mannschaft näher zu bringen, wurde in dieser Woche damit begonnen die Rückstände der Ferien aus den Knochen zu schütteln.

Im Rahmen der Vorbereitung wird die A-Jugend am kommenden Samstag (20.08) einen intensiven Trainingstag einlegen.

Nach zwei Trainingseinheiten am Morgen (10:00-12:00) und am Mittag (13:30-15:30), wird zum Abschluss um 16:00 Uhr (Anwurf) ein Testspiel gegen die Mannschaft vom TuS Reuschenberg (Kreis Düsseldorf) bestritten. Ziel des Spieles ist es, das die Mannschaft die erforderliche Konzentration nachweist um taktische Vorgaben der Trainer nach einer körperlicher Belastung umzusetzen. Zudem gilt es, den drei Neuzugängen Leon Oelschläger, Tim Cramer und Mika Rübsam die Möglichkeit zu geben sich im Mannschaftsgefüge spielerisch einzufinden.

Unser Gast am Samstag den 20.08.2016 um 16:00 Uhr. Der TuS Reuschenberg
TuS Reuschenberg mAJ / Saison 2016/2017

ST16 – Das Sommerturnier wirft seinen Schatten voraus

Das als Vorbereitungsturnier konzipierte Handballturnier des Osterather TVs beendet mit dem heutigen Tag seine Turnierplanungen. Das Turnier ist wieder voll besetzt. Durch den kurzfristigen Rückzug der A-Jugend Mannschaft von VeRuKa sah sich die Turnierleitung mit dem Umstand konfrontiert den offenen Platz kurzfristig wieder zu besetzen. Nach einigen Telefonaten und etwas Mailverkehr konnte man mit dem niederländischen Team von Tagos Bevos HC eine Top Mannschaft im Turnier willkommen heißen. Somit kann das Osterather Sommerturnier in seinem zweiten Jahr auch eine Internationale Mannnschaft präsentieren. Nun gilt es die weitere Organsiation voranzutreiben. Aber es sind ja auch noch mehr als 6 Wochen Zeit bist zum Sommerfest.

Der Osterather TV freut sich auf alle Mannschaften und alle Besucher!

Plakat zum Sommerturnier 2016

Herren I – Vorbereitung gestartet

Am gestrigen Dienstag startete die Erste Herren mit Ihrer Vorbereitung zur Saison 2016/2017. Für erste Ausdauer und Fitness Einheiten traf man sich in Neukirchen/Vluyn. Ziel war natürlich die Himmelstreppe, von den Akteuren nach der Einheit auch flugs „Höllentreppe“ umgetauft an der Bergehalde Norddeutschland. Neben dem Fokus auf konditionellen Aufbau wurden auch direkt verschiedene Krafteinheiten absolviert, welche von allen Beteiligten letztlich souverän gemeistert wurden. Urlaubsbedingt waren nicht alle aus dem Kader anwesend, aber das sollte sich im Laufe der nächsten Einheiten verbessern. Hier ein paar Bild-Impressionen.

Herren I – Erneut knappe Niederlage gegen TG 81

Osterather TV 1M – TG 81 Düsseldorf 1M 26:27 (13:14)

Nach der abermals engen, ein stückweit unnötigen Niederlage, attestierte Trainer Markus Kammann seinen Mannen dennoch im Testspiel eine „sehr ansprechende Leistung“ gegen den Bezirksligisten (HK Düsseldorf) TG 81 Düsseldorf (26:27). Das Endergebnis war im vornerein eh zweitrangig, der Trainer hatte der Mannschaft vom OTV gewisse Vorgaben gegeben, die alles in allem auch so umgesetzt worden. Ohne die verhinderten Luitger Schnurbusch, Ryan Meurers, Benedikt Träger und Tim Jansen, dafür mit Unterstützung der A-Jugendlichen Lucas Scheidt, Benedikt Nix und Lennart Kessler war es der erste gemeinsame Auftritt der ersten Herrenmannschaft mit Neu-Trainer Kammann.

In der ersten Halbzeit setzten sich die Gäste aus Oberbilk immer mal wieder mit 2 Toren ab (4:6, 7:9, 11:13) profitierten hierbei von schnellen und erfolgreichen Tempogegenstößen und einer starken Chancenverwertung. Dem setzte der OTV unter anderem Engagement und Leidenschaft dagegen und konnte dadurch mit einem knappem Rückstand in die Pause gehen (13:14).

Nach dem Seitenwechsel offenbarten die Osterather in den ersten 10-15 Minuten ihre schwächste Phase im Spiel, wo es sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr nicht gelang, richtig Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Folgerichtig gingen die Düsseldorf mit 5 (15:20) bzw. 7 Toren (18:25) in Führung. Nach Auszeit Kammann´s berappelte sich die Heimmannschaft aber wieder und startet eine Aufholjagd, die letztlich nicht mehr ganz reichte, den Abschluss aber versöhnlich gestaltete.
Randimpression vom Testspiel OTV gg. TG 81

Eine Randimpression vom Testspiel OTV gg. TG 81

Hervorzuheben ist die mannschaftliche Geschlossenheit und das gegenseitige Unterstützen innerhalb des Osterather TVs, zwei Faktoren die weiterhin genährt und verfolgt werden sollte. Bemerkenswert ist zudem, dass – Kapitän Peter Whiteley mal ausgeklammert (38) – alle Spieler zum Teil deutlich unter 30 Jahre alt sind und damit sicherlich die jüngste OTV Mannschaft in jüngster Vergangenheit auf dem Feld präsentiert haben.

Es spielten:

Huesges, Offer (Tor) – Stapelmann (5), Ringermuth (3), Nix (3), Scheidt (3), Ummelmann (3), Whiteley (3), Kessler (2), Esposito (2), Marienfeld (1), Henke (1), Knechten, Grupe – Trainer: Markus Kammann

 

A-Jugend – WIR SIND IN DER OBERLIGA

Die Handball Abteilung gratuliert
der A-Jugend zum Erreichen der HVN Oberliga!

Osterather TV / Männlische A-Jugend / Saison 2016-2017

Osterather TV / Männliche A-Jugend / Saison 2016-2017

Natürlich muss man noch erklären warum die A-Jugend es doch noch in der Oberliga geschafft hat. Nach bisher unbestätigten Erkentnissen hat die Mannschaft des LTV Wuppertal aus der eine Klasse höher spielenden NordRhein Regionalliga zurückgezogen. Der freie Platz wurde durch den Bergischen HC A2 aus der Oberliga aufgefüllt. Somit wurde in der Oberliga nun ein Platz frei. Aufgrund des sportlich erzielten 13 Platzes in der Oberliga Qualifikation wurde nun der Osterather TV in die Oberliga nachgeschoben!

Ein Riesen Erfolg für die Handball-Abteilung des Osterather TV.

Der Weg und die Ergebnisse bis zur Oberliga

HVN Oberliga 2016/2017
Ergebnis des Entscheidungsspiel um Platz 12
Ergebnisse der HVN Oberliga Relegation 2016
Ergebnisse der HVN Oberliga Qualifikation 2016
Ergebnisse der Kreis-Relegation 2016
Ergebnisse der Kreis-Qualifikation 2016
Ergebnisse der Saison 2015/2016

Herren I – Testspiel gegen Bezirksligist TG 81 Düsseldorf

Als leichten Aufgalopp zur Saisonvorbereitung, absolviert die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV am Dienstagabend (05.07) ein Testspiel gegen die TG 81 Düsseldorf im heimischen OTV-Dome. Damit bietet sich die Möglichkeit für Neu-Trainer Markus Kammann, seine Mannschaft mal über 60 Minuten zu begutachten.

Gegen den Bezirksligisten aus Düsseldorf, der die vergangene Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto (22:22) auf Platz sieben der Tabelle abschloss, haben sich die Osterather bereits mehrere Male in freundschaftlicher Manier auseinandergesetzt, den letzten Vergleich im Oktober vergangenen Jahres verlor man knapp 26:28 (13:18).

Das Endergebnis wird sicherlich nicht entscheidend sein, Trainer und Mannschaft vom OTV haben ja erst wenige Trainingseinheiten miteinander absolviert, aber interessante Rückschlüsse wird man daraus gewiss ziehen können.

Anwurf wird gegen 20:15 Uhr in der Halle in Osterath sein.