Herren I – Saisonfazit 2017/2018

Osterather TV / Erste Herren / Saison 2017-2018

Osterather TV / Erste Herren / Saison 2017-2018

Nach Platz drei in der Saison 2016/2017 und dem nur knapp verpassten Aufstieg (1 Punkt fehlte im Endeffekt) war die Zielsetzung vor der Runde 2017/2018 aus Sicht der ersten Herrenmannschaft vom Osterather TV klar: Aufstieg in die Bezirksliga und das möglichst als Tabellenerster. Vorweg: Das Ziel wurde abermals um einen Punkt verpasst, aber mit Platz zwei und der Vizemeisterschaft wurde zumindest die vorherige Saison tatsächlich noch getoppt.

Nach langer, intensiver Vorbereitung und etlichen – erfolgreichen – Testspielen gegen größtenteils höherklassigen Vereinen startete die Kammann-Truppe optimistisch in die Saison und Dank des emotionalen Derbysieges zum Auftakt Zuhause gegen Lank (28:27) schien alles nach Plan zu laufen. Dann vergeigten die Osterather aber die ersten beiden Auswärtsspiele und standen nach fünf Spielen mit 6:4 Punkten schlechter da als antizipiert. Durch entsprechender Trainingsjustierung und sachlicher Analyse wurde die Hinrunde dann aber dennoch mit 18:6 Punkten auf Tabellenplatz eins abgeschlossen. Highlights waren sicherlich die hohen Auswärtssiege in St. Tönis (41:23) und Waldniel (38:26), auch der spektakuläre Last-Minute Heimsieg gegen den ASV Süchteln (23:22) ist erwähnenswert.

Die Rückrunde bestritt der OTV insgesamt noch stabiler, gab nur noch drei Punkte ab – darunter allerdings auch die erste Heimpleite gegen den TV Lobberich nach 17 Siegen (Saisonübergreifend) in Folge  – und hielt insbesondere im Spitzenspiel bei der DJK Adler Königshof 4M (24:24)  alle Trümpfe in der Hand den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen, scheiterte da letztlich marginal. Betrachtet man zudem isoliert die Ergebnisse der TOP 5 Mannschaften untereinander, hat der OTV die beste Bilanz, lediglich ein Punkt wurde da an den späteren Meister aus Königshof abgegeben und dennoch konnten die Adler im Schlussspurt als Erster die Ziellinie überqueren. Deswegen geht der aufrichtige Glückwunsch aus Osterath nach Königshof, wer am Ende oben steht hat es einfach verdient, alte Sportlerweisheit.

Trotz des – knapp – verpassten Saisonzieles war es eine sehr gute Saison für den OTV, entsprechend zufrieden bilanziert Coach Kammann: „Die Mannschaft hat sich überragend weiterentwickelt, was mir auch besonders gefällt ist der tadellose Zusammenhalt des Teams, sicherlich ist es ärgerlich, dass wir unser grosses Ziel so nicht erreicht haben, aber man muss auch immer bedenken, wie jung die Truppe noch ist und da mussten wir in der ein oder andere Situation noch Lehrgeld bezahlen.“

Ab Juni beginnt bereits die Vorbereitungsphase für die nächste Saison und der Kader sollte weitestgehend zusammenbleiben, daher sind die Aussichten weiterhin günstig in Osterath guten Handball zu erleben, jeder Interessierte ist immer gern gesehen, die erste Herren möchten sich an dieser Stelle auch bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken, die auch ihren Beitrag zum erfolgreichen Abschneiden beigetragen haben.

Die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV beendet die Saison mit 39:9 Punkten und 662:508 Toren.

Die Spielerstatistik für die Saison 2017/2018:

OTV 2018

Damen I – Saisonfazit 2017/2018

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Die Damen vom Osterather TV starteten in der Saison 2017/18 in der Kreisliga A im HK Krefeld-Grenzland. Wie im Laufe der Runde bekannt wurde, war es nach sieben Jahren die Abschiedssaison von Trainer Johannes Gotzes, ab sofort sucht der OTV einen neuen Coach für sein Damen Team.

Die OTV-Ladys starteten verhalten in die Saison – konnten von den ersten fünf Spielen nur zwei gewinnen, davon beide auswärts, beide Heimbegegnungen wurden abgegeben, zumindest zwei der drei Niederlagen waren „unnötig und unglücklich“ (Gotzes). Platz acht war dem eigentlichen Leistungsstand auch nicht entsprechend. In den folgenden zehn Partien gingen die Osteratherinnen dann aber achtmal als Siegerinnen hervor, dies war laut Gotzes hauptsächlich dem nun „einkehrenden Trainingsrhythmus“ geschuldet, so dass die Leistungen Woche für Woche stabilisiert werden konnten und sich die Damen langsam auf Platz vier und in der Endabrechnung sogar noch auf Platz drei hocharbeiten konnten.

Ein Highlight der Saison war sicherlich der unerwartete Erfolg (18:15) beim späteren Meister TV Schiefbahn, dem dadurch auch eine der insgesamt nur vier Niederlagen zugefügt werden konnte. Unterm Strich sollten sich aber grade die beiden Niederlagen gegen TuS St. Hubert (15:16, 15:19) rächen, durch die Punktgleichheit konnten die „Hubis“ dadurch noch den einen Platz und die Vieze-Meisterschaft vor den OTV-Ladys sichern.

„Zur absoluten Spitze fehlte uns in den entscheidenden Phasen auch die Nervenstärke, zudem machte sich auch die mangelhafte Vorbereitung in den knappen Niederlagen bemerkbar“, so Gotzes. Aber mit Rang drei (32:12 Punkte und 458:329 Toren) und der Steigerung im Saisonverlauf zeigte sich der scheidenden Coach durchaus angetan mit seinen Schützlingen: „Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Mannschaft“.

Der Erfolgscoach hinterlässt ein gut bestelltes Feld und sendet verdiente Glückwünsche an den Meister aus Schiefbahn, der Osterather TV dankt an dieser Stelle Johannes Gotzes nochmals ausdrücklich für sein langes Wirken und erfolgreiches arbeiten und wünscht ihm persönlich und sportlich alles erdenklich Gute für die Zukunft. Wer auch immer auf den Kaarster folgt, tritt in große Fussstapfen aber kann sicher sein, ein motiviertes und gut aufgestelltes Team vorzufinden.

Der OTV war mit 458 erzielten Treffern das offensiv stärkste Team der Kreisliga A – Toptorschützin Ulrike Reuter sicherte sich mit 196 Treffern nicht nur die interne Torjäger-Krone sondern war auch Ligaweit die erfolgreichste Goalgetterin.

Herren II – Saisonfazit 2017/2018

Osterather TV / Herren II / Saison 2017-2018

Osterather TV / Herren II / Saison 2017-2018

Nach einem stabilen Platz acht in der Saison 2016/17 startete die zweite Herrenmannschaft vom Osterather TV guten Mutes in die Kreisliga B Saison 2017/18. Trotz der zunächst weiterhin vakanten Trainerposition und die daraus resultierende kaum vorhandene Vorbereitung konnte das erste Saisonspiel Zuhause gegen den TV Bockum 1M (19:13) siegreich gestaltet werden und bei dem ein oder anderen wuchs die Saisonerwartung angesichts dieses Erfolges in etwas unrealistischen Sphären.

Denn es folgte dann eine 17 Spiele dauernde Niederlagenserie und der Absturz ans Tabellenende, bei denen einige Punkte weniger mangels der spielerischen Qualität liegen gelassen wurden als durch die Folge der weiterhin unglücklichen Rahmenbedingungen für die Osterather Reserve. Bis Januar hinein war weiterhin kein Trainer/in gefunden, dadurch gestalteten sich auch die Trainingseinheiten schwierig welches sich dann wiederum in puncto Kondition und strukturierten Spielaufbau in den Meisterschaftsspielen widerspiegelte.

Ab Januar erklärte sich dann OTV-Urgestein (trotz des jungen Alters) Natalie Offer bereit, das Team zu übernehmen, brachte frischen Wind und gute Ideen in die Trainingsgestaltung sowie neue Spielkonzepte in die Mannschaft und die gezeigten Leistungen verbesserten sich peu a peu auch wenn es weiterhin ergebnistechnische Rückschläge zu verkraften galt.

Im April platze dann aber endlich der Knoten und eine Serie von drei Siegen in Folgen verbesserte die Laune aller Beteiligten merklich und gab der „Zwoten“ sogar die Möglichkeit, am letzten Spieltag noch auf den vorletzten Tabellenplatz zu klettern. Zwar wurde diese Chance gegen den zuvor übermächtig erscheinenden Meister aus Aldekerk nicht genutzt, die knappe 28:33 Niederlage und der da gezeigte Auftritt sollten aber Mut für die kommende Saison geben. Aufgrund der Tatsache dass vor Saisonbeginn zwei Mannschaften bereits zurück gezogen hatten, konnte der OTV – trotz Platz zwölf – nicht absteigen, somit beenden sie die Meisterschaftsrunde 2017/18 mit 8:36 Punkten und 465:571 Toren.

Norbert „Nobby“ Scheidt sicherte sich das Double aus Torschützenkönig (120 Treffer) und Sieger des „Sünderbänkchens“.

Saisonstatistik der zweiten Herrenmannschaft vom Osterather TV 2017/18:

OTV II SS 1718

 

Herren II – OTV kratzt am Thron des Spitzenreiters

Osterather TV 2M  – TV Aldekerk 4M 28:33 (16:13)

Der Jubel auf Seiten des TV Aldekerks nach Schlusspfiff im OTV-Dome war gross: Zum Einen weil der souveräne Spitzenreiter der Kreisliga B die Saison ohne Verlustpunkt beendet und in die Kreisliga A aufsteigt – Glückwunsch an dieser Stelle vom Osterather TV – , zum Anderen aber weil der Tabellenletzte (!) dem Meister alles abverlangt hat und lange Zeit an der Sensation schnupperte und durchaus in der Lage war dem TVA die ersten Saisonpunkte abzuknüpfen! Letztlich setzte sich die Routine und Klasse aus Aldekerk durch, aber der OTV hat dem Favoriten mindestens 45 Spielminuten ordentlich Paroli geboten.

Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr: Zwar mussten sie nach 29 Sekunden das frühe 0:1 schlucken, dann aber ermöglichte eine aggressive und beinharte Abwehrarbeit etliche Ballgewinne und verhalfen zu einer verdiente 6:2 Führung (7.). Dabei konnten insbesondere die Youngsters auf Seiten der Osterather – Patrick Jokisch, Moritz und Florian Knechten sowie Max Menke – offensiv und defensiv überzeugen. Die Gäste aus Aldekerk waren sichtlich beeindruckt und überrascht angesichts des beherzten Vorgehen der Osterather und hatten Mühe dem entgegenzuhalten. Das Duell auf Augenhöhe entschied der OTV in Halbzeit eins klar für sich und ging mit einer nicht zu erwartenden Pausenführung von 16:13 in die Kabine.

Toller Saisonabschluss trotz Niederlage - OTV 2M

Toller Saisonabschluss trotz Niederlage – OTV 2M

In Durchgang zwei konnten die Hausherren lange Zeit die Führung behaupten, der schmolz zwar mit andauernder Spielzeit immer mehr zusammen, aber der haushohe Favorit übernahm erst in Spielminute 43 erstmals die Kontrolle (23:22). In der Folgezeit agierten die Aldekerker einfach cleverer als der OTV, die nun im Angriff zu hektisch agierten und in der Abwehr nicht mehr ganz so konsequent zu Werke gingen.

Am Ende sicherten sich der TVA abgezockt die Punkte aber, wie bereits erwähnt, die deutliche Erleichterung nach Schlusspfiff ist das größte Kompliment an die Osterather Reserve die durch die Niederlage zwar den letzten Tabellenplatz zu Saisonende einnehmen, aber dieser beherzte Auftritt zum Saisonabschluss sollte der Maßstab für die kommende Runde sein.

Aus einer homogenen Mannschaftsleistung ragten die beiden Keeper – Christian Hüsges und Rolf Zweipfennig – heraus, zudem konnten sich Patrick Jokisch mit 6 und Max Menke mit 5 Treffern hervorheben.

Es spielten:

Hüsges, Zweipfennig (Tor) – Jokisch (6), Menke (5), Scheidt (5/1), M.Knechten (4/2), F.Knechten (3), Cramer (2), Borghs (2), RaSchütze (1), Hambloch, Pruschek, U.Knechten, Kropeit – Trainerin: Natalie Offer

Herren I – TV Aldekerk 3M tritt nicht an

Die dritte Mannschaft vom TV Aldekerk kann aus Spielermangel das abschließende Meisterschaftsspiel am heutigen Samstag (12.05) gegen den Osterather TV nicht antreten. Somit profitiert der OTV bereits das zweitemal von einer Spielabsage des Gegners, wobei die Osterather die Punkte in beiden Fällen gerne sportlich errungen hätten.

Somit beendet der OTV die Saison mit 39:9 Punkten und 662:508 Toren auf Platz zwei der Kreisliga A.

Herren I – Vorbericht TV Aldekerk 3M

9D92E6B7-2744-460D-AABF-F149B9BCAD19

Die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV beendet die Saison 2017/2018 am Samstag (12.05) gegen die dritte Mannschaft vom TV Aldekerk. Für beide Teams wird sich durch dieses Spiel nicht mehr viel ändern: Der OTV beendet die Saison definitiv als Zweiter, der TVA kann – bei einer Niederlage –  maximal noch um einen Platz auf Position neun rutschen, besser als den momentanen achten Tabellenplatz könnten sie – auch bei einem Sieg –  nicht mehr erreichen.

„Wenn meine Informationen stimmen, ist mindestens die Hälfte der Mannschaft auf Tour und kommt erst am Samstag wieder, daher erwarte ich eine Wundertüte für mein Team“, so Osterath´s Trainer Markus Kammann über den Kontrahenten. Aldekerk verfügt aber normalerweise über ein grosses Reservoir an Spielern, so dass sie hoffentlich eine spielfähige Truppe aufbieten wird. Wie auch immer, der OTV-Coach erwartet von seinen Schützlingen, dass sie den Fokus auf sich behält und ihr Spiel spielt.

Ein Stückweit Wiedergutmachung möchten die Osterather dann aber schon gegen Aldekerk betreiben, verloren sie das Hinspiel doch mit 28:31 in Kerken und würden zum Saisonabschluss auch gerne den achten Sieg in Serie schaffen. Dafür werden die Routiniers Lars Ringermuth, Patrik Henke und Ciro Esposito nicht zur Verfügung stehen, dafür rücken u.a. Lars Rademacher, Patrick Jokisch und Julian Linssen in den Kader.

Nach dem Sieg gegen Waldniel und die sichere Vizemeisterschaft ist die Saison bereis sehr gut gelaufen für den OTV, alles weitere ist Zugabe – Anwurf ist um 15:45 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath.

Damen – Trainer gesucht

Die Damen-Mannschaft des Osterather TV sucht für die Saison 2018/2019 ihren neuen Trainer.

Die Damen haben die zurückliegende Saison 17/18 mit einem grandiosen Dritten Platz in der Kreisliga A des Kreises Krefeld/Grenzland abgeschlossen. Dabei gingen die OTV Damen 16x als Gewinner vom Platz und mußten nur 6 mal den Gegner den Vorrang lassen.

Wir bieten dem Kandidaten ein sehr entspanntes Handball-Umfeld mit einer sehr engagierten Frauen-Mannschaft. Der Altersdurchschnitt des Teams bildet eine gute Basis auch in den kommenden Jahren mit einem spielstabilem Team zu arbeiten.

Sportliche Ambitionen der Mannschaften um in die höherliegende Liga zu gelangen sind vorhanden und wollen abgerufen werden.

Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt sich verändern zu wollen oder einem Engagement bei uns im Osterather TV vorstellen kann, darf und sollte uns eine Nachricht zukommen lassen.

Wir versuchen zeitnah zu antworten. Die Vergütung erfolgt auf Honorarbasis und ist verhandlungsabhängig.

Rückmeldungen oder Fragen bitte an: webmaster@otv1893-handball.de

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Shirts

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Shirts

Herren II – Vorbericht TV Aldekerk 4M

Letztes Spiel der Saison Osterather TV / Herren II / Saison 2017-2018

Letztes Spiel der Saison Osterather TV / Herren II / Saison 2017-2018

Die zweite Mannschaft vom Osterather TV hat noch eine Minimalchance den zwölften und letzten Tabellenplatz der Kreisliga B zu verlassen und Rang elf einzunehmen. Grundlage hierfür war die Serie von zuletzt drei Erfolgen in Serie, zudem schwächelt Konkurrent Waldniel und hat die vergangenen neun Begegnungen allesamt verloren.

Aber dennoch muss der OTV dazu noch zwingend am Samstag (12.05) Spitzenreiter TV Alderkerk 4M besiegen, eine Aufgabe die alles andere als einfach wird. Der bereits feststehende Meister aus der Gemeinde Kerken hat die Kreisliga B nach Belieben dominiert, jedes Spiel gewonnen und darüberhinaus zweimal davon profitiert, dass die Gegner gar nicht angetreten sind. Der Kader ist gespickt mit Spielern, die teilweise zu ihren Glanzzeiten in weitaus höherklassigen Ligen aktiv waren.

Aber, die große Unbekannte wird sein, mit welchen Spielern der TVA überhaupt nach Osterath kommt und u.a. darin besteht die Chance für den OTV. Gegen den „normalen“ Kader aus Aldekerk muss man realistisch konstatieren, dürfte die Osterather Reserve aussichtslos sein, dass hat das Hinspiel im Januar (36:18) bereits gezeigt. Auf der anderen Seite wird auch abzuwarten sein, welches Aufgebot Trainerin Natalie Offer am Samstag zu Verfügung steht.

Unterm Strich also ne Rechnung mit vielen Unbekannten, im Endeffekt sollte bei dem Spiel der Spass im Vordergrund stehen, dafür steht dann doch nicht mehr „so“ viel auf dem Spiel. Die Osterather können eh nicht mehr absteigen, da zwei Mannschaften vor der Saison zurück gezogen haben und die Aldekerker steigen eh auf. Dennoch wäre es für den OTV natürlich wünschenswert, wenn sie die verkorkste Saison mit einem Abschlusserfolg versöhnlich Zuende bringen könnten, die gezeigten Leistungen und vor allem Siege in den vergangenen Wochen haben es zumindest schon mal erträglicher gemacht.

Anwurf ist um 14:00 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath.

Damen I – Osterath beendet Saison 2017/18 auf Platz drei

Nach Terminschwierigkeiten hat die Turnerschaft Grefrath 2F das Spiel gegen die Damen vom Osterather TV 1F kampflos abgegeben, damit landen die Saisonpunkte 31 und 32 auf dem Konto der OTV-Ladys und dadurch klettern sie auf Rang drei der Abschlusstabelle und sind nur aufgrund des schlechteren Direktvergleiches gegenüber der Mannschaft von TuS St. Hubert 2F nicht Vizemeister geworden. Was die Endplatzierung letztlich fürs nächste Spieljahr bedeutet muss noch abgewartet werden, zumindest ist nach Platz vier im Vorjahr wieder eine Verbesserung eingetreten – ein umfassenderes Saisonfazit der Damen folgt noch. Glückwunsch aber bereits an dieser Stelle an die Schützlinge von OTV-Coach Johannes Gotzes.