Archiv der Kategorie: Damen

Damen I – Vorbericht TV Schiefbahn 1F

Den Auftakt der Hinrunde müssen die Damen vom Osterather TV am Sonntag (21.1) gegen keinen geringeren als dem Tabellenführer vom TV Schiefbahn 1F bestreiten. Die Mannschaft aus Willich steht mit 18:4 Punkten zu Recht an der Tabellenspitze und hat in den elf Spielen der Hinrunde 9 Siege und 2 Niederlagen kassiert.

Einen der Saisonerfolgen konnten sie beim deutlichen 25:13 (9:9) Sieg in Osterath verbuchen. Dabei täuscht das Endergebnis ein wenig über den tatsächlichen Spielverlauf: Gerade in Halbzeit eins konnte die Truppe von OTV-Coach Johannes Gotzes mithalten, das Unentschieden zur Pause dokumentiert dies klar. Allerdings brachen die OTV-Ladys in Durchgang zwei völlig ein, erzielten nur noch vier eigene Treffer, kassierten aber 16, was hauptsächlich an der mangelhaften Chancenverwertung lag, die es den Schiefbahnerinnen immer wieder ermöglichte, zu einfachen Abschlüssen zu gelangen.

Da die Osteratherinnen in den vergangenen beiden Begegnung aber zweimal die 25-Tore Marke knacken konnten, sollten sie den Flow beibehalten und diesesmal nicht in diese „Wir treffen das Tor nicht mehr“ Bredouille rutschen. Dann kann man auch beim Spitzenreiter bestehen.

Anwurf ist um 17:15 Uhr in der Leonardo da Vinci Halle in Willich (Schiefbahn).

Damen I – Sieg in Kaldenkirchen

TSV Kaldenkirchen 2F – Osterather TV 1F 22:28 (8:16)

Nach dem Triumph Zuhause gegen Boisheim (29:15) gewinnen die Damen vom Osterather TV auch das zweite Spiel in Folge, dieses Mal auswärts in Kaldenkirchen verdient mit 28:22. Damit kann das Team von OTV-Coach Johannes Gotzes auch zweimal in Serie die 25-Tore Marke knacken, was den Trainer „besonders freut“.

Zwar stand es in der 3. Spielminute 3:0 für die Hausherrinnen, aber nach einem Doppelschlag von Johanna Watson, fanden die Osteratherinnen endlich ins Spiel und konnten nach dem 8:8 (19.) in den verbleibenden zehn Spielminuten der ersten Halbzeit einen 8:0 (!) Lauf zur beruhigenden Führung nutzen.

„Der starke Schlussspurt in Halbzeit eins hat gereicht, das Spiel zu entscheiden. Dadurch konnte ich im zweiten Durchgang etwas experimentieren und daher ist kein höherer Sieg herausgesprungen“, so Gotzes nach der Partie.

In der Tat hatten die OTV-Ladies das Spiel jederzeit im Griff, führten zeitweise mit 10 Toren und liessen die TSV-Spielerinnen am Ende nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Damit weisen die Osterather Damen nach 10 Spielen mit 12:8 Punkten eine positive Bilanz auf.

Es spielten:

Kollegger, Krahn (Tor) – Reuter (14/4), Watson (6), Y.Offer (3), Lüdke (2), Siebert (1), Jaehrling (1), Wallis (1), Gumz, Krüll, Wilken, Genske – Trainer: Johannes Gotzes

 

 

Damen I – Vorbericht TSV Kaldenkirchen 2F

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Shirts

Wollen auch wieder mal auswärts einen Erfolg erringen: Die Damen vom Osterather TV

Das offiziell (zzgl. Einer Nachholpartie) letzte Hinrundenspiel führt die erste Damenmannschaft vom Osterather TV am Samstag (13.1) ins ferne Kaldenkirchen, um gegen die dortige Zweitvertretung vom TSV Kaldenkirchen anzutreten. Die Gastgeberinnen liegen derzeit auf Position elf der Tabelle, vom Tabellenstand sind die OTV-Ladys (Platz acht) daher Favorit. Allerdings verlor die Truppe die letzten beiden Auswärtsspiele (in Hüls 19:21 und St. Hubert (15:16) jeweils knapp.

Die Spielerinnen vom TSV haben bisher erst einen Sieg (30:20 Zuhause gegen Dülken) und ein Unentschieden (18:18 in Hüls) erringen können, sind eben dadurch Vorletzter in der Kreisliga A. Als Aufsteiger aus der Kreisliga B (Dritter Platz 2016/17) sind gewisse Anpassungsschwierigkeiten aber nicht verwunderlich. Aber gerade der Punktgewinn in Hüls sollte Warnung genug sein, die Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Konnten die Osteratherinnen zu Beginn der Saison mit zwei Auswärtssiegen in der Fremde auftrumpfen, ist zurzeit – wie bereits eingangs erwähnt – ausserhalb der heimischen Halle ein bisschen der „Wurm“ drin. Anders ausgedrückt: Die OTV-Damen sind weder besonders Heim- noch Auswärtsstark, oder nochmals anders ausgedrückt: Sie sind unberechenbar. Wie dem auch sei, mit einem Erfolg in Kaldenkirchen würde man die (dann) sechs Siege auf je drei Heimspiele und drei Auswärtsspiele verteilen. Bei dann 12:8 Punkten hätte man dann aber  – unabhängig vom Ausgang des Nachholspieles in Oppum –  bereits eine positive Hinrunde gespielt.

Aber vor dem Erfolg hat der Handballgott den Schweiss gesetzt, die beiden Trainingseinheiten werden von Trainer Johannes Gotzes dazu sicherlich genutzt, sein Team entsprechend einzustellen.

Anwurf ist um 17:40 Uhr in der Ravensstraße in Nettetal (Kaldenkirchen).

Damen I – Heimsieg zum Jahresauftakt

Osterather TV 1F – TV Boisheim 1F 29:15 (17:5)

Analog zur ersten Herrenmannschaft starteten die OTV-Damen mit einem überzeugenden Sieg ins Jahr 2018 und gewannen das Nachholspiel gegen Boisheim völlig verdient. Mit 13 erzielten Treffern ragte Ulrike Reuter dabei heraus, zudem zeigte Torhüterin Corinna Krahn abermals eine starke Leistung im Kasten.

Das Team von OTV-Coach Johannes Gotzes startete gut in die Partie und führte nach 8 Spielminuten bereits mit 6:2. Nach 17 Spielminuten stand es dann 9:5 – in den restlichen 13 Spielminuten der ersten Halbzeit schafften es die Gäste aus Boisheim dann nicht mehr – trotz zwei zugesprochenen Siebenmeter –  Torhüterin Krahn zu überwinden, dagegen netzten die Osteratherinnen noch achtmal zur Pausenführung von 17:5 ein.

In Durchgang zwei liessen es die OTV-Ladies dann etwas gemächlicher angehen, hatten die Begegnung aber jederzeit völlig unter Kontrolle und scheiterten letztlich nur durch teilweise überhastet abgeschlossenen Aktionen an der magischen 30-Tore Grenze. Sei´s drum, ein 14-Tore Erfolg erspielt man sich auch nicht einfach mal so, durch den Sieg stehen die Osteratherinnen nun bei 10:8 Punkten auf Position acht der Tabelle.

Es spielten:

Krahn, Kollegger (Tor) – Reuter (13/2), Watson (5), Y.Offer (4), Albrecht (2), Luedke (2), Gipmans (1), N.Offer (1), Wilken (1), Gumz, Krüll, Genske, Wallis – Trainer: Johannes Gotzes

 

 

Damen I – Nachholspiel TV Boisheim

Die Damen vom Osterather TV starten ins Jahr 2018 mit dem Nachholspiel am Samstag (6.1) gegen das Team vom TV Boisheim 1F.

Die Partie am 10.12.2017 musste nach knapp 18 absolvierten Spielminuten aufgrund der Unbespielbarkeit der Halle (es tropfte durchs Dach) abgebrochen werden. Zu dem Zeitpunkt stand es 6:1 für die Gastgeberinnen und vor allem Torhüterin Corinna Krahn zeigte bis dahin eine überragende Leistung.

Wenn die OTV-Ladies an die Leistung anknüpfen können, steht einem gelungenen Auftakt nichts im Wege.

Weitere Informationen zum Gegner finden sich hier: Damen I – Vorbericht TV Boisheim 1F

Anwurf ist um 19:45 Uhr in der Realschule-Halle in Meerbusch Osterath

Damen I – Vorbericht DJK Germania Oppum 2F

Nach dem Spielabbruch am Sonntag im Meisterschaftsspiel Zuhause gegen die Vertretung vom TV Boisheim – aufgrund von wiedriger Witterungsbedingungen – führt das letzte Saisonspiel im Jahr 2017 die Damen vom Osterather TV am Sonntag (17.12) nach Oppum, wo es gegen die DJK Germania Oppum 2F geht. Die Krefelderinnen sind gut in die Saison gekommen und rangieren derzeit mit 10:6 Punkten auf Position 6 der Tabelle.

Trotzdem sie dabei fünf Siege (bei drei Niederlagen) haben einfahren können, weisen sie eine relativ hohe negative Tordifferenz von -12 aus (108:120), geschuldet aus den hohen Niederlagen in Grefrath (1:12), Schiefbahn (7:19) und St.Hubert (8:19). Lässt die Vermutung zu, das der Kader da nicht ganz vollständig war.

Vergangene Saison konnte jede Mannschaft das jeweilige Heimspiel für sich entscheiden, die Germaninnen siegten 26:19 Zuhause, während die OTV-Ladies mit 21:18 die Punkte in Osterath behielten. Normalerweise also ein Spiel auf Augenhöhe, bleibt abzuwarten was für Mannschaften sich letztlich gegenüberstehen werden.

Anwurf ist um 10:30 Uhr in der Engelbert-Heß-Halle in Krefeld.

Damen I – Vorbericht TV Boisheim 1F

Nach der unglücklichen Niederlage in Hüls (19:21) vor 2 Wochen sind die Damen vom Osterather TV am Sonntag (10.12) im Heimspiel gegen den TV Boisheim 1F auf Wiedergutmachung aus.

Dabei geht es gegen einen direkten Tabellennachbarn, rangiert der TV doch mit 10:6 Punkten einen Platz vor den OTV-Ladies (8:8 Punkte). Allerdings verlor die Truppe von Coach Johannes Gotzes beide Partien der vergangenen Saison (18:21 und 20:25), landete aber in der Abschlusstabelle vor den Viersenerinnen (Platz 5, OTV Platz 4).

Die Boisheimerinnen kommen mit der Empfehlung von zwei ungeschlagenen Spielen in Folge nach Osterath, verzeichneten dabei aber jeweils ein Unentschieden in Hüls und Zuhause gegen St. Hubert. Prunkstück ist der Angriff, der mit 163 erzielten Treffern ligaweit die meisten zu verbuchen hat. Ein Schlüssel könnte also darin liegen, die Offensivreihen zu neutralisieren, ein Faktor, den die Osteratherinnen immer anwenden können, wenn alles läuft.

Anwurf ist um 11:00 Uhr in der Realschul-Halle in Osterath

Damen I – Damen unterliegen in Hüls

Hülser SV 1F – Osterather TV 1F 21:19 (7:8)

Das kleine Zwischenhoch nach zuletzt zwei Siegen in Folge ist jäh unterbrochen: Die Damen vom Osterather TV unterliegen am Sonntag in Hüls mit 19:21 nach einer 8:7 Halbzeitführung. „Unsere offene Deckung hat leider nur in der ersten Halbzeit funktioniert, nach zehn Minuten in Halbzeit zwei hat Hüls sich darauf eingestellt“, zeigt sich OTV-Coach Johannes Gotzes enttäuscht. Überhaupt habe sich eine Mannschaft „in vielen kleinen Dingen“ zu inkonsequent gezeigt und verliert ein stückweit unnötig. Da die Aufholjagd dann auch zu spät eingeleitet wurde, steht unterm Strich die Niederlage.

Nach sechs Spielminuten konnten die Osteratherinnen sich mit 3:1 in Führung bringen, stellten die Gastgeberinnen da mit ihrer bereits erwähnten offenen Deckung vor erhebliche Probleme. Die Führung hielten sie dann auch bis zur 18. Spielminute (5:2), dann kämpften sich die Hülser Damen aber zum 7:7 heran, ehe Christina Albrecht kurz vor dem Pausenpfiff noch auf 8:7 stellte.

Durchgang zwei war dann geprägt durch weniger aufmerksame Deckungsreihen auf beiden Seiten und die Hausherrinnen konnten sich bei Ihrer Torhüterin bedanken, die insbesondere von Aussen viele Tore der Osteratherinnen verhinderte und ihr Team dadurch mit 20:16 in Führung brachte (56.) Nach der letzten Team-Timeout besannen sich die OTV-Ladies aber nochmals ihrer Stärken konnten aber nur noch auf bis zu zwei Tore herankommen (19:21).

Am 10.12 geht es für den OTV gegen die Damen von Boisheim weiter.

Es spielten:

Kollegger, Krahn (Tor) – Reuter (7/1), Albrecht (3), Luedke (3), Watson (3), Y.Offer (2), Wallis (1), Gumz, Gipmans, N.Offer, Huelbuesch, Wilken, Genske – Trainer: Johannes Gotzes