Archiv der Kategorie: E-Jugend

E-Jugend – Starker Auftritt in Lank

Treudeutsch Lank E1J – Osterather TV E1J 8:19 (6:11)

Eine überzeugende Vorstellung im Derby, insbesondere in der zweiten Halbzeit, beschert der E-Jugend vom Osterather TV einen gelungenen Jahresauftakt in 2019. Damit festigen sie auch mit 14:4 Punkten Platz zwei hinter Spitzenreiter Bockum (16:2 Punkte).

Nachdem bedauerlicherweise Geburtstagskind und Abwehr-As Marco noch kurzfristig krankheitsbedingt passen musste, mussten es die 11 „übrig“ Gebliebenen richten. In den ersten zehn Spielminuten agierte Lank durchaus auf Augenhöhe und zahlreiche starke Paraden von Jonathan im OTV-Gehäuse sicherte den Vorsprung der Gäste (5:3). Während die Osterather im Offensivspiel mehr übers Passspiel den Erfolg suchten, setzten sich die Hausherren stärker über Einzelaktionen und teilweise gelungene Dribblings in Szene. Die Pausenführung von +5 für Osterath war verdient aber alle Beobachter gingen von einer umkämpften zweiten Halbzeit aus.

Was die Schützlinge von Trainerin Shirley Kollegger dann aber im zweiten Durchgang darboten war ganz stark: Eine bärenstarke Abwehr, mit hoher Laufbereitschaft und konsequentes „drauf gehen“ war die Basis für nur noch zwei (!) Gegentore in der zweiten Halbzeit und vorne harmonierten speziell Alex und Philipp im Zusammenspiel prächtig, so dass am Ende ein deutlicher und völlig verdienter Auswärtserfolg rauskam.

Die Leistung ist jedenfalls eine hervorragende Basis, um im nächsten Meisterschaftsspiel gegen Adler Königshof E2 am 26.01 die Hinrundenpleite (10:24) gegen eben jenen Gegner im Heimspiel auszumerzen.

Es spielten:

Jonathan (1.-31.), Dean (31.-40.) Tor – Alex (11), Phillip (3/1), Sven (2), Sam (2), Aron (1), Dean, Timm, Lucas, Milan – Trainerin: Shirley Kollegger, Betreuer: Timo

E-Jugend – Vorbericht Treudeutsch Lank E1J

Auftakt ins Jahr 2019: Osterather TV / E-Jugend 

Nach einer knapp 4-wöchigen Pause greift die E-Jugend vom Osterather TV wieder ins Spielgeschehen ein und reist am Sonntag (13.01) zum Nachbarschaftsduell nach Lank.

Gegen die Treudeutschen absolvierten die OTV Youngsters bereits im November 2018 ihr Hinspiel und schlugen die Lanker letztlich souverän mit 20:11 (13:6) ohne dabei sonderlich zu glänzen – frei nach dem Motto „Arbeitssieg“.

Insbesondere die Defensivarbeit – ausgenommen die Torhüter – missfiel zum damaligen Zeitpunkt Trainerin Shirley Kollegger und sie erwartet diesbezüglich eine klare Leistungssteigerung ihrer Schützlinge. Allzu oft konnten die Lanker im Hinspiel in Halbzeit zwei durch die Abwehrreihen hindurch spazieren und trafen nicht auf viel Gegenwehr.

Die Offensive wird eine ähnlich gute Leistung abliefern müssen, um abermals auf mindestens 20 Tore zu kommen und so den Jahresauftakt positiv zu gestalten und Spitzenreiter Jahn Bockum weiterhin auf der Pelle zu bleiben.

Anwurf ist um 11:15 Uhr in der Forstenberghalle in Meerbusch-Lank.

E-Jugend – OTV triumphiert auch in Fischeln

DJK Olympia Fischeln E1J – Osterather TV E1J 10:21 (7:13)

Die Youngsters aus Osterath gewinnen ihr drittes Spiel in Folge und bleiben damit Tabellenführer Bockum dicht auf den Fersen.

Gegen durchaus anpackende Gastgeber machte der OTV von Anfang klar, dass sie das letzte Spiel in 2018 für sich entschieden wollten. Ein “Sechserpack” von Alex stellte die Anzeigetafel früh auf 6:1 für Osterath (8.). Dabei glänzte das Team von Trainerin Shirley Kollegger mit einigen schönen Spielzügen. Zur Halbzeit ging es dann mit einem +6 in die Kabine.

Durchgang zwei war dann erwartungsgemäß etwas wilder, die kleinen Hausherren setzten ihr kompromissloses Abwehrverhalten fort, aus denen sich die Osterather aber immer wieder clever herauswanden. Darüberhinaus hielt gerade Ben L. auf Seiten des OTVs in der Abwehr ebenfalls stark dagegen und Sven war an dem Tag vorne wie hinten nicht zu bremsen.

Alles in allem ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg, nun können und sollen alle Beteiligten die Weihnachtszeit genießen.

Es spielten:

Jonathan (Tor) – Alex (14/2), Philipp (3), Sven (2), Sam (1), Marco (1), Timm, Raphael, Milan, Ben, Katharina,Lucas, Dean, Aron -Trainerin: Shirley Kollegger

E-Jugend – Vorbericht DJK Olympia Fischeln E1J

Nach zuletzt zwei (erfolgreichen) Heimspielen in Folge, muss die Osterather E-Jugend am Samstag (15.12) zum letzten Spiel in 2018 mal wieder aufwärts antreten – es geht nach Fischeln zur DJK Olympia.

Tabellarisch ein Spitzenspiel: Der Zweite (OTV) trifft auf den Vierten (Fischeln), beide Mannschaften trennen nur zwei Punkte nach sieben Spielen. Die Krefelder haben zwar nicht den besten Angriff, mit 79 erzielten Treffern hinken sie da dem Osterathern (141) doch ziemlich hinterher, dafür scheint die Abwehr aber mit nur 90 „Kassierten“ besser zu sein. Mal abwarten wie Alex & Co. damit zurecht kommen.

Bei der Personalauswahl scheint OTV-Coach Shirley Kollegger jedenfalls trotz Advents- und Grippezeit aus dem Vollen schöpfen zu können, bleibt zu hoffen, das diejenigen, die am Ende auflaufen werden, sich kurz vor Ende der zweiten Adventswoche die nächsten zwei Punkte holen.

Anwurf ist um 14:00 Uhr an der Halle am Wimmersweg.

E-Jugend – Schiefbahn kein Stolperstein

Osterather TV E1J – TV Schiefbahn E2J a.k. 29:16 (19:9)

Keine Probleme hatte die Osterather E-Jugend am Samstagnachmittag mit der sympathischen a.k. Truppe aus Schiefbahn und festigt mit dem deutliche Sieg Tabellenplatz zwei und bleibt damit ärgster Verfolger von Spitzenreiter Bockum.

Im Gegensatz zur letzten Begegnung gegen Lank (20:11) war die Mannschaft von Trainerin Shirley Kollegger von Anfang an hellwach und dominierte die Begegnung von Spielminute eins an. Ein Doppelschlag von Alex eröffnete die Partie und schnell zogen die Hausherren auf 6:1 (4.) und 10:3 (8.) davon, dabei war das Zusammenspiel im Angriff deutlich verbessert und die Zuschauer konnten einige sehenswerte Spielzüge verfolgen. Zur Halbzeit war das Spiel bereits entschieden, mit +10 gingen die Gastgeber in den zweiten Durchgang.

Auch im „offenen“ Spiel wussten die Osterather zu Gefallen, erspielten sich Möglichkeit um Möglichkeit, auch wenn die Begegnung insgesamt etwas wilder war. Die Schiefbahner gaben aber – trotz hohem Rückstand – nie auf und setzten sich ein ums ander mal mit gelungenen Einzelaktionen gut durch. Die Osterather traten aber insgesamt geschlossener auf und gewannen auch in dieser Höhe völlig verdient. Zufrieden zog Kollegger daher nach Spielende Bilanz: „Das hat mir viel besser gefallen als das Spiel am Dienstag, grade auch mit der Abwehrleistung bin ich diesmal zufrieden.“

Es spielten:

Jonathan (Tor) – Alex (14), Philipp (6), Sven (4), Aron (3), Lucas (1), Marco (1), Timm, Raphael, Ben L., Ben K., Dean – Trainerin: Shirley Kollegger – Betreuer: Milan

 

E-Jugend – Vorbericht TV Schiefbahn E2J a.k.

Die zwei verbleibenden Dezember Spiele für die Osterather E-Jugend starten am Samstag (1.12) gegen das Team vom TV Schiefbahn E2J a.K. Nach der Niederlage gegen Spitzenreiter Bockum (16:21) sind die Kollegger-Schützlinge nach dem Derbyerfolg gegen Lank (20:11) wieder zurück auf der Erfolgsspur und möchten gerne den zweiten Sieg in Folge einfahren.

Die Schiefbahner treten „a.K.“ an, das bedeutet, dass die Kaderauswahl sicherlich immer wieder eine Überraschung ist, ob er nun mehr ältere oder jüngere Jahrgänge aufweist, bleibt abzuwarten. Die bisherigen Ergebnisse sind zumindest bei 3 Niederlagen und 1 Sieg ausbaufähig, mit „nur“ 44 erzielter Treffer in 4 Spielen scheint das Hauptmanko die Offensive zu sein. 94 Gegentreffer sprechen zudem auch nicht grade für die beste Abwehrreihe der Liga. Unabhängig davon, sollten die Osterather eh auf sich schauen, nach zuletzt wackeliger Defensivarbeit wird Trainerin Kollegger darauf ihren Fokus legen, am Angriffsspiel gibt es derzeit nicht allzu viel zu kritisieren, vielleicht könnte an der ein der anderen Stelle der (besser) postierte Nebenmann/frau noch gesehen werden. Aber das ist meckern auf hohem Niveau: Nach Spitzenreiter Bockum (127 erzielte Tore) stellt der OTV mit 112 Treffern – analog zum Tabellenplatz – die zweitbeste Offensive der Liga.

Wie immer freuen sich die Mannschaft aufs Spiel und über zahlreiche Unterstützung auf den Zuschauerrängen haben sie ebenfalls nichts einzuwenden.

Anwurf ist um 15:30 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath.

E-Jugend – OTV knackt Lanker

Osterather TV E1J – TuS Treudeutsch Lank E1J 20:11 (13:6) 

Mit einer soliden Leistung, ohne dabei sonderlich zu glänzen, landet die E-Jugend vom Osterather TV ihren vierten Saisonsieg und steht nun mit 8:4 Punkten auf Position zwei der Tabelle. In einem unaufgeregten Derby gegen die Jungs von Treudeutsch Lank war es vor allem die Angriffsleistung der OTV-Jungs und Mädel, welche den Sieg letztlich sicherte, der Defensivverbund – trotz zweier guter Keeper, Joni und Ben – geriet doch ein ums andere mal in Schwanken. So kommentierte Trainerin Shirley Kollegger auch sachlich: „Mit der Offensive bin ich zufrieden, meine Abwehr hat mich heute nicht sonderlich überzeugt.“

Das Spiel am Dienstagabend starteten die Osterather erstmal mit einer kollektiven Tiefschlafphase in der Abwehr, so dass die Gäste aus Lank schnell mit 2:0 in Führung gehen konnten (3.). Dabei verhinderte Jonathan im Kasten der Osterather einen noch deutlicheren Rückstand mit einigen guten Paraden. Ab Spielminute 5 übernahmen die Gastgeber dann aber das Kommando und konnten Dank eines 8:0-Laufs das Ergebnis auf der Anzeigetafel gerade rücken. Hierbei glänzte insbesondere Aron mit einigen gewonnenen Ballgewinnen in der Abwehr und feinen Zuspielen an die OTV-Angreifer. Auch die nimmermüden Timm (Angriff) und Dean (Abwehr) waren ab dem Zeitpunkt deutlich agiler unterwegs und konnten so einen wertvollen Beitrag zur Kehrtwende leisten. Zur Halbzeitpause beim Stande vom 13:6 war der Erfolg so schon deutlich abzusehen.

Durchgang zwei wurden dann von beiden Teams offener gestaltet, bisweilen agierten beide Mannschaften etwas wild – ohne dabei unfair zu werden – die Chancenverwertung war hierbei auf beiden Seiten nicht gerade die Paradedisziplin, wobei man auch sagen muss, dass sowohl der Lanker Keeper sowie Ben und Jonathan im Gehäuse der Osterather einen guten Tag erwischten. Somit fielen dann in Halbzeit zwei insgesamt „nur“ noch 12 Tore, der Sieg der Osterather war hierbei aber nie gefährdet und am Ende völlig verdient.

Am Samstag geht es für die Osterather E-Jugend direkt weiter, da empfängt man die Mannschaft vom TV Schiefbahn, für die Lanker geht es gegen Adler Königshof weiter.

Es spielten:

Jonathan, Ben L. (Tor) – Alex (14/1), Philipp (3), Timm (1), Ben K. (1), Sven (1), Raphael, Dean, Katharina, Henry, Lucas, Marco, Aron – Trainerin: Shirley Kollegger, Betreuer: Lucas Scheidt

E-Jugend – Vorbericht Treudeutsch Lank E1J

Aufgrund schulischer Verpflichtungen diverser Spieler der Osterather E-Jugend am vergangenen Wochenende, hat Treudeutsch Lank netterweise einer Verlegung zugestimmt und so kommt es am Dienstag (27.11) zum Derby der beiden Teams in der Halle in Osterath. Mit einem Erfolg hätte der OTV die Möglichkeit, auf Platz zwei der Tabelle zu klettern, derzeit liegt die Kollegger-Truppe auf Position vier.

Die Treudeutschen sind auf Platz acht notiert mit 2:8 Punkten aus fünf Spielen. Einzig ein Heimsieg gegen TV Schiefbahn E2J konnte bisher eingefahren werden (22:10), zuletzt verlor man unglücklich – trotz einer 11:8 Pausenführung – mit 12:13 in Süchteln.

Die OTV-Youngsters verloren ihr letztes Spiel ebenfalls beim Spitzenreiter aus Bockum mit 16:21, somit haben beide Teams die Möglichkeit, sich am Dienstags für ihre letzte Niederlage zu rehabilitieren.

Anwurf ist um 17:30 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath.

E-Jugend – Bockum einfach besser

TV Jahn Bockum E1J – Osterather TV E1J 21:16 (11:9)

Der Tabellenführer aus Bockum war am Sonntagmorgen für die Osterather E-Jugend eine kleine Nummer zu groß und verteidigte seine Spitzenposition am Ende verdient gegen die OTV-Youngsters. Zumindest das Torjäger-Duell entschieden die Gäste für sich: Insgesamt kam Alex auf 14 Treffer, wogegen der Goalgetter aus Bockum „nur“ 10x einnetzten konnte. Das lag aber auch zum Größtenteil am überragenden Jonathan im Tor der Osterather, der einige spektakulären Paraden, darunter einen Penalty, zeigte.

Insgesamt gesehen waren die Bockumer den Osterathern einfach in puncto Spielwitz und Schnelligkeit überlegen, die Schützlinge von Shirley Kollegger agierten teilweise zu langsam und statisch. Unterm Strich muss man einfach mal anerkennen, wenn ein Gegner besser war und das war am heutigen Tag der Fall. Trotzdem haben die Osterather sich teuer verkauft und eine erfreuliche Randnotiz: Katharina hat heute ihr allererstes Pflichtspiel-Debüt für den OTV gemacht!

Es spielten:

Jonathan (Tor) – Alex (14/1), Aron (1), Marco (1), Timm, Raphael, Lucas, Dean, Katharina, Ben K, Philipp, Henry, Sven, Lasse – Trainerin: Shirley Kollegger, Betreuer: Peter Whiteley und Ben L.,