Archiv der Kategorie: Sommerturnier 2017

A-Jugend – Dritter beim Sommerturnier 2017

Das diesjährige Sommerturnier stand ganz im Zeichen eines Vorbereitungsturniers auf dem Marschplan der A-Jugend. Es wurden seitens der Trainer keine ergebnisorientierten Ziele ausgegeben. Sondern es standen ganz klar konzeptionelle Elemente wie auch mannschaftstaktische Vorgaben im Vordergrund. Auch stand die Integration der 4 Neuzugänge im Vordergrund.

Im ersten Spiel gegen die Jungs aus Tönisvorst konnte man einen mehr oder weniger überraschenden Sieg einfahren. Das lag zum einen daran, dass man konsequent die Vorgaben umsetzte und zum anderen daran, das Tönisvorst noch nicht richtig im Turnier angekommen war. Der OTV erwischte die HSG schlicht und ergreifend einfach auf dem falschen Fuß. Ein guter Einstieg in das Turnier.

Im zweiten Spiel gegen die A2 aus Aldekerk tat man sich schwer konnte aber auch hier siegreich die Platte verlassen. Einige Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr und Unkonzentriertheiten im Angriff kosteten dem OTV ein besseres Ergebnis.

Im Spiel drei gegen den Oberligisten aus Korschenbroich ging es ergebnistechnisch darum das Ergebnis so knapp wie möglich zu gestalten. 14 Minuten klappte das auch recht ordentlich, danach zog der TVK davon ohne dass der OTV noch reagieren konnte. Eine verdiente aber auch etwas zu deutliche Niederlage stand danach zu Buche.

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen den ATV Biesel. Nach einem anfänglichem 3:0 für den OTV konnte man den Elan und die Konzentration nicht mehr aufrechterhalten. Zudem traf man mehrmals im Abschluss das Aluminium. Man erkannte aber auch was noch in der Mannschaft an Restpotential steckt. Die Niederlage gegen Biesel geht in Ordnung, da durch ein erhöhtes Durchwechseln nie eine Ruhe in die Mannschaft gelangte. Aber wie schon erwähnt, ging des den Trainer auch darum einiges zu überprüfen.

Das Auftreten der Mannschaft läßt auf eine sportlich interessante Saison schließen und wird bestimmt hier und da noch einiges an Freude bereiten.

Osterather TV : HSG Tönisvorst = 6 : 4
Osterather TV : TV Aldekerk A2 = 8 : 6
Osterather TV : TV Korschenbrich = 5 : 11
Osterather TV : ATB Biesel = 3 : 8

Damen I – Letzter beim Sommerturnier

Das sportlich – und ergebnistechnisch – ausgewogenste Turnier beim 3. Osterather Sommerturnier veranstaltete die Damenrunde am Sonntag. Sieger wurde hier mit drei Siegen (6 Punkten) die 2. Mannschaft der DJK Adler Königshof. Dahinter reihten sich mit jeweils 4 Punkten St Tönis 3F, TV Beckum und die Spielerinnen vom TV Lobberich 3F ein. Die Lokal-Matadorinnen vom OTV landeten mit 2 Punkten auf dem fünften Platz.

Verlor die Truppe von Coach Johannes Gotzes die erste Partie gegen die späteren Turniersiegerinnen von Adler noch knapp – und unnötig – mit 3:5, rehabilitierten sie sich in der zweiten Begegnung mit einem klaren 11:4 gegen die Damen vom TV Lobberich. Eine bessere Platzierung verhinderten dann die Pleiten gegen TV Beckum (8:10) und besonders die gegen St.Tönis (3:11), wobei anzumerken ist, das die finale Begegnung nicht mehr mit voller Kaderstärke angegangen werden konnte.

Nichtdestotrotz, sind die Ergebnisse etwas ernüchternd, die alte „Krankheit“ – die mangelnde Chancenverwertung der OTV-Ladys – kam in den meisten Spielen mal wieder zum Tragen.

Gotzes erklärte nach Turnierende: „Im ersten Spiel war die Deckung gut , aber der Abschluss schwach, die beiden Spiele danach waren in Ordnung, dass abschliessende Spiel offenbarte dann ein zerfahrenes Spiel in Angriff und Abwehr von uns. Aber dafür, dass alle Gegner eine Klasse höher spielen, bin ich insgesamt zufrieden – wir müssen unseren Rhythmus noch finden.“

Genug aufzuarbeiten also, bis es am Sonntag (10.09) im Pokal gegen die Damen vom VT Kempen ins erste Pflichtspiel der Saison geht.

Die OTV Spiele im Einzelnen:

Osterather TV – Adler Königshof 3:5
Osterather TV – TV Lobberich 11:4
Osterather TV – TV Beckum 8:10
Osterather TV – St. Tönis 3:11

B-Jugend – Sieger beim eigenen Sommerturnier

Etwas überraschend krönte sich die B-Jugend des Osterather TVs zum Sieger ihres eigenen Turniers und konnten damit als einziges Mannschaft vom Heimatverein den Pokal Zuhause halten. Überraschend deshalb, weil die gezeigten Leistungen in zwei von drei Spielen nicht das wahre Leistungspotential der Mannschaft von Trainer Markus Kammann wiederspiegelte.

Aufgrund des kurzfristigen Rückzuges der Mannschaft von HSG Tönisvorst waren nur vier Mannschaften angetreten, die Turnierleitung verlängerte die Spielzeit pro Begegnung von 20 auf 30 Minuten, so dass der Trainingseffekt ob des einen Spielausfalls nicht gravierend geringer war.

„Ich bin hin und her gerissen, wirklich verdient war der Turniergewinn nicht, meine Mannschaft hat sowohl im Spiel gegen Fischeln als auch – da noch deutlicher – gegen Aldekerk zu statisch agiert, keine ausgeprägte Laufbereitschaft an den Tag gelegt und einfach nicht das abgerufen, was sie kann. Nach der Ansprache vor dem Spiel gegen die JSG Oppum, war sie dann wie ausgewechselt: Da wurde gekämpft, gelaufen, geworfen und angepackt“, erklärte Coach Kammann.

Die Einstellung und die Art und Weise der Spielführung in der letzten Begegnung sollte für das junge OTV-Team der Gradmesser sein, wie sie ihre Spiele angeht. So konstatierte Kammann auch: „Unterm Strich zeigt die Mannschaft, dass sie es kann, aber auch, dass sie daran immer wieder erinnert werden muss. So hatten wir etwas Glück, dass die anderen Teams sich auch nicht besser anstellten. Besonders erwähnenswert ist übrigens die Leistung vom potentiellen Neuzugang Philipp Hoffmann, der sich mit einigen sehenswerten Treffern sehr positiv präsentierte.“

Bleibt abschließend festzustellen, dass die Jungs das Turnier gewonnen haben und dafür gratuliert die gesamte Handballabteilung vom Osterather TV ganz herzlich! Weiter so!

Die einzelnen Spiel vom OTV im Überblick:

Osterather TV – Olympia Fischeln 14:11
Osterather TV – TV Aldekerk 12:16
Osterather TV – JSG Oppum 20:11

Herren I – Nur knapp am Turniersieg vorbei

3. Osterather Sommerturnier – Nach Platz zwei (2015) und Platz drei (2016), schrammt die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV auch 2017 abermals knapp am Turniersieg vorbei und landet, nach Punkten (6:2) gleichauf mit dem Erstplaziertem dem ATV Biesel 2M, aufgrund des direkten Vergleiches auf Platz zwei. In einem stark besetzten Turnier – alle Gegner des OTVs spielen eine Klasse höher – war Coach Markus Kammann am Ende aber einverstanden mit dem Endergebnis: „Wir sind ambitioniert ins Turnier reingegangen, Biesel hat gegen uns Ihr stärkstes Spiel gemacht, von daher geht Platz zwei völlig in Odnung. Einen großen Dank auch im Namen meiner Mannschaft an alle Helferinnen und Helfer, die so ein Turnier erst möglich machen.“

Die OTV-Spiele im Einzelnen:

Osterather TV 1M – SV Neukirchen-Vluyn 2M 11:9

Gegen die vom ehemaligen OTV-Coach Clemens Görgemanns betreute Mannschaft starteten die Gastgeber schwungvoll ins Turnier und in die Partie. Mit 4:0 bzw. 6:2 schien die Begegnung bereits früh entschieden, dann agierten die Osterather aber plötzlich weniger druckvoll im Angriff und die Abwehr ließ sich immer wieder durch die guten Anspiele an den Kreis überraschen. Fünf Minuten vor Spielende stand es konsequenterweise 9:9, allerdings schafften es die Gäste dann nicht mehr – auch nicht durch einen 7m – die Torhüter Hüsges und Offer zu überwinden während die Hausherren noch zweimal erfolgreich waren, so dass der Sieg nach Osterath ging.

Es spielten:

Hüsges, Hümsch (n.E.), Offer (Tor) – Nix (4), Scheidt (3), Ringermuth (1), Whiteley (1), Hoff (1), Stapelmann (1), Esposito, Reinecke, Knechten, Marienfeld, Ummelmann, Meurers – Trainer: Markus Kammann.

Osterather TV 1M – ATV Biesel 2M 8:14

Bis zum 4:4 konnten die Osterather gegen den späteren Turniersieger mithalten, dann offenbarten sie eine in dieser Form kaum bekannte, eklatante Abschlussschwäche, während der ATV gnadenlos effektiv seine Chancen nutzte und somit völlig verdient mit 6 Toren Vorsprung triumphierte. Zudem agierte der OTV in weiten Teilen des Spiels verkrampft und zu statisch.

Es spielten:

Hüsges, Hümsch (n.E), Offer (Tor) – Hoff (3), Whiteley (2/1), Nix (1), Esposito (1), Marienfeld (1), Ringermuth, Scheidt, Knechten, Ummelmann, Reinecke, Meurers, Stapelmann – Trainer: Markus Kammann.

Osterather TV 1M – St. Tönis 2M 13:11

Mit der im Rahmen des Turniers besten Leistung bezwangen die Osterather ihren „Angstgegner“ und Vorjahressieger, der zweiten Mannschaft aus St.Tönis. Zwar legten die furios los und führten nach neun Minuten mit 6:3. Aber mit seinem vierten Treffer im Spiel erzielte Lars Stapelmann den 7:7 Ausgleich (13.) und ab da führte nur noch der OTV, auch weil die Abwehr um Ciro Esposito stark aufspielte und in Torhüter Robin Hüsges einen bärenstarken Rückhalt hatte.

Es spielten:

Hüsges, Hümsch (n.E), Offer (Tor) – Nix (5), Stapelmann (4), Ringermuth (2), Scheidt (1), Ummelmann (1), Esposito, Knechten, Marienfeld, Hoff, Meurers, Whiteley (n.E), Reinecke (n.E) – Trainer: Markus Kammann.

Osterather TV 1M – Adler Königshof 3M 14:7

Die Adler waren schon von Anfang an arg dezimiert (ohne Auswechselspieler) ins Turnier gestartet und nach dem verletzungsbedingten Ausfalls von Sascha Kossian in Spiel eins, dem der OTV an dieser Stelle alles Gute und rasche Genesung wünscht, präsentierten sie sich noch gerupfter, wobei freundlicherweise das Team von Neukirchen-Vluyn 2 Spieler abstellte, dennoch war das sicherlich nicht der normale Adler-Massstab. Trainer Kammann erwartete von seinen Jungs Spaß und Spielfreude zu sehen und das setzten sie auch um. Zudem zeigte Keeper Oliver Hümsch eine überzeugende Leistung, so das der Erfolg auch zu großen Teilen auf sein Konto ging.

Es spielten:

Hüsges (n.E), Hümsch, Offer – Ringermuth (5), Nix (3), Scheidt (3), Whiteley (1), Esposito (1), Marienfeld (1), Knechten, Meurers, Stapelmann, Hoff, Ummelmann, Reinecke – Trainer: Markus Kammann.

OTV Danke Banner

Ein Dank an alle teilnehmenden Mannschaften für die faire Spielweise, den Schiedsrichtern für Ihre überzeugende Spielleitung und den Zuschauern für ihre freundliche Unterstützung. Glückwunsch nach Biesel für den Turnierssieg und ein großes Dankeschön an die Organisatoren und Helfern vom OTV!

Herren I – Gegner im Sommerturnier 2017

Am Samstag (02.09) findet ab 14:30 Uhr das 3. Sommerturnier 2017 vom Osterather TV statt und auf die erste Herrenmannschaft warten interessante Begegnungen – allesamt gegen Bezirksligisten:

  • 14:30 Uhr: Osterather TV – SV Neukirchen Vluyn 2M (HK Wesel)
  • 15:20 Uhr: Osterather TV – ATV Biesel 2M (HG Gladbach)
  • 16:35 Uhr: Osterather TV – St. Tönis 2M (HK Krefeld)
  • 17:50 Uhr: Osterather TV – Adler Königshof 3M (HK Krefeld)

Während der OTV in den beiden ersten Begegnungen gegen Neukirchen und Biesel noch keinerlei Erfahrungen mit den Mannschaften gemacht hat, sind die abschließenden Partien, St. Tönis und Adler Königshof, gegen alte Bekannte, mit denen sich die Kammann-Truppe schon im letzten Sommerturnier 2016 auseinandersetzen musste. Dort unterlag man sowohl gegen die Adler (1:9) als auch dem späteren Turniersieger St. Tönis (9:11). Hinter den damals spielstärksten Mannschaften fanden sich die Osterather dann auf Platz drei der Abschlusstabelle wieder.

Im Auftaktspiel wartet übrigens mit dem SV Neukirchen Vluyn auch der ehemalige OTV-Trainer Clemens Görgemans (Saison 2015/16) auf seine einstigen Schützlinge.

Das Turnier ist nochmals eine optimale Einheit in der Vorbereitungsphase für alle Teams, neben dem sportlichen Aspekten sollte aber der Spass und die Freude am Spiel im Vordergrund stehen. Die Osterather würden sich jedenfalls freuen, viele interessierte Zuschauer in der Halle begrüßen zu dürfen.