Archiv der Kategorie: Ankündigung

Herren I – Vorbericht ASV Süchteln 2M

Heimspiel 171118

Nach dem (erfolgreichen) Spiel vergangenes Wochenende gegen den Tabellendritten aus St. Hubert geht es für die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV am Samstag (18.11) gegen den Tabellenzweiten vom ASV Süchteln 2M weiter. Die hatten überraschenderweise in Straelen verloren (21:26) und damit die Spitzenposition der Liga eingebüßt. Diese Niederlage markierte auch die bisher einzige Saisonpleite, zuvor hatten sie lediglich bei den Unentschieden Zuhause gegen St. Tönis (25:25) und in Fischeln (17:17) Punkte liegen lassen.

Die Erfahrungen der vergangenen Saison sind für den OTV ambivalent: Kassierten die Osterather in Süchteln mit 17:23 die dritthöchste Saisonniederlage, konnten sie Zuhause mit 36:24 deutlich triumphieren. Beide Spiele verliefen unter relativ besonderen Umständen: Das Hinspiel konnte der OTV nur mit neun Feldspielern bestreiten und beim Rückspiel fehlte ein offizieller Schiedsrichter. Wie auch immer – wollen die Osterather den Auswärtssieg in St. Hubert vergolden, muss nun zwingend der Heimsieg gegen den ASV her, andernfalls sind die mit hohen Ambitionen gestarteten Meerbuscher bereits früh in der Saison unter Zugzwang.

Die Süchtelner zeichnen sich normalerweise mit einer robusten Spielweise aus, sind physisch stark und Verfügung meist über gute Rückraumschützen. Zudem erwartet OTV-Coach Markus Kammann eine erfahrenen Mannschaft.  Im Training werden die Osterather auf diese Stärken eingehen und im Spiel diesbezüglich versuchen dem entgegenzuwirken. Kernaufgabe bleibt aber wie immer, auf die eigenen Stärken zu setzten und insbesondere beim Defensivverhalten an die Leistung vom vergangenen Wochenende anzuknüpfen.

Kammann glaubt an sein Team: “ Ich hab das Gefühl meine Mannschaft hat den richtigen Weg wiedergefunden, wenn sie das beibehalten kann, haben wir gute Chancen gegen Süchteln was zu holen, dafür müssen wir dann aber auch schnell zu unserem Spiel finden“.

Anwurf ist um 18 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath

Damen I – Vorbericht Hülser Sportverein 1F

Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge, muss die erste Damenmannschaft vom Osterather TV am Sonntag (19.11) zum Hülser SV 1F reisen und versuchen, das Momentum vor der abermaligen Pause beizubehalten. Dies wird gegen die Bezirksliga-Absteigerinnen aus Hüls kein leichtes Unterfangen: Zwar rangieren sie derzeit eine Position (8.) hinter dem OTV-Ladies, haben allerdings nur fünf Spiele absolviert und mit drei Minuspunkten einen weniger als der OTV.

Zuletzt verloren die Krefelderinnen auswärts in St. Hubert (14:17), einem Gegner, gegen den auch die Osteratherinnen den Kürzeren zogen (15:16). Sollte das Team von Trainer Johannes Gotzes aber eine ähnlich starke Leistung abliefern wie gegen Grefrath, ist ein weiterer Auswärtserfolg durchaus im Bereich des Möglichen. Basis hierfür wird wieder eine starke Defensivleistung sein und eine annährend gute Abschlussstärke im Angriff.

Anwurf ist um 14:00 Uhr in Krefeld.

Herren I – Vorbericht TuS St. Hubert 1M

Nach der Spielpause – unterbrochen nur vom Pokalspiel am 2.11 – muss die erste Mannschaft vom Osterather TV am Samstag (11.11) zum Tabellendritten nach St. Hubert reisen. Dabei will das Team von OTV-Coach Markus Kammann den Auswärtsfluch durchbrechen und endlich die ersten Punkte ausserhalb des OTV-Domes einfahren. Die Diskrepanz zwischen Heimauftritten und Gastspielen ist hierbei kein neues Phänomen der Osterather: Bereits letzte Saison war die Punktausbeute in heimischer Halle (22:2) weitaus besser als in der Fremde (13:11).

Kammann erwartet dabei aber eine harte Auswärtspartie, bei einem Gegner der derzeit einen Lauf hat und die er sehr gut kennt. In der Saison 2015/16 führte er das Team in der Bezirksliga auf Tabellenplatz elf, die darauffolgende Saison, nach personellem Aderlass und dem Weggang von Kammann, stiegen die „Hubis“ mit 0:48 Punkten in die Kreisliga A ab, wo man sich nun aber nach fünf absolvierten Partien mit 8:2 Punkten bereits einigermaßen rehabilitiert hat.

Nach dem erfreulichen Comeback von Benedikt Nix im Pokalspiel gegen Lobberich, lichtet sich das Lazarett gegebenenfalls weiter und eine Rückkehr von Lars Ringermuth steht vielleicht an, darüber entscheidet noch das Abschlusstraining am Donnerstag. Trotz dieser guten Neuigkeiten traf eine Nachricht die Mannschaft von Kapitän Peter Whiteley Anfang der Woche allerdings hart: Vize-Kapitän Patrik Henke wird nach Schulter-OP aller Voraussicht nach den Großteil der Saison ausfallen, somit fehlt dem Team ihr „Aggressive-Leader“, der insbesondere in engen Matches ein wichtiger Faktor war.

Patrik Henke

Fehlt dem OTV lange: Patrik Henke

Wenn der OTV aber den Spass und die Leidenschaft aus den Pokalspiel gegen Lobberich mitnehmen kann, sind die Verantwortlichen optimistisch, dass am Ende ein gutes Ergebnis herauskommen kann.

Anwurf ist um 17.11 Uhr in Kempen (St.Hubert)

Herren II – Vorbericht VT Kempen 2M

Tabellarisch trifft die zweite Mannschaft vom Osterather TV am Sonntag (12.11) auf eine Mannschaft auf Augenhöhe. Der Tabellenneunte vom VT Kempen 2M empfängt den Tabellenzehnten aus Osterath zum morgendlichen Schlagabtausch. Allerdings verlor der OTV in der vergangenen Saison beider Partien gegen die Mannschaft aus dem Kreis Viersen. Das Auswärtsspiel immerhin mit nur einem Treffer (25:26).

Nach vier Niederlagen in Folge hofft die Truppe um Nobby Scheidt den Abwärtstrend dennoch in Kempen zu stoppen, hierfür wird das Team wieder mit vollem Kader anreisen, der Fokus muss hierbei auf ein „miteinander“ spielen gerade und vor allem im Offensivbereich liegen, da waren zuletzt doch einige Defizite zu beobachten. Darüberhinaus ist die fehlende Trainervakanz immer noch die Achillesferse der Mannschaft, zu viele Entscheidungen müssen auf dem Platz getroffen werden, da vermisst das Team eine klare Führung mit notwendigen Impulsen von der Bank aus.

Allerdings ist dies kein neues Problem und im Kader der OTV-Reserve stehen eigentlich genug erfahrene Spieler, die das durchaus kompensieren könnten. Bleibt abzuwarten wie die Begegnung abläuft.

Anwurf ist um 11:30 Uhr in Kempen.

Damen I – Vorbericht TG Grefrath 2F

Nach der Herbstpause wartet ein dicker Brocken auf die Damen vom Osterather TV: Sie empfangen am Sonntag (12.11) den Tabellenführer aus Grefrath, die zweite Mannschaft der Turnerschaft. Die rangiert mit 10:2 auf der Spitzenposition, konnte dabei fünf Spiele gewinne, lediglich Zuhause gegen Hüls verlor man (15:20).

Die OTV-Ladies wollen den Schwung aus dem letzten, erfolgreichen Spiel vor der Herbstunterbrechung nutzen, als die Truppe von OTV-Coach Johannes Gotzes gegen die dritte Mannschaft aus Grefrath endlich ihr erstes Heimspiel gewinnen konnten (26:10).

Wie immer wird es darauf ankommen, inwieweit die Mannschaft um Top-Torjägerin Ulrike Reuter die Vorgaben ihres Trainers umsetzen und zudem die Fehlerquote im Abschluss minimal halten können. Dann ist ein positives Ergebnis auch gegen die Grefrather Tabellenführerinnen im Bereich des Möglichen.

Anwurf ist um 12:40 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath.

A-Jugend – Vorbericht TuS Treudeutsch Lank AJ1

Osterather TV / A-Jugend / Saison 2017-2018

Streben den Derbysieg an: Die A-Jugend vom Osterather TV

Ein echtes Highlight erwartet die A-Jugend Kreisliga am Samstag (4.11) und zwar das Derby zwischen dem Osterather TV und dem TuS Treudeutsch Lank. Das Duell in der Altersklasse gab es schon seit Ewigkeiten nicht mehr – aus unterschiedlichen Gründen: Entweder konnte einer der Vereine keinen A-Jugend Jahrgang stellen oder man spielte in unterschiedlichen Ligen.

Mit großen Ambitionen gestartet, finden sich die Jungs vom OTV mit ausgeglichenen Punktekonto (6:6) derzeit auf Position fünf der Tabelle wieder – da ist also noch Luft nach oben. Kurioserweise sind die Osterather auswärts in drei Partien noch ungeschlagen, wogegen im heimischen OTV-Dome bereits drei Niederlagen zu Buche stehen. Ein Sieg in Lank würde dabei aber auch Balsam für die Heimmiesere bedeuten.

Die Treudeutschen stehen mit 2:8 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz – den einzigen Sieg gab es bisher auswärts gegen die A2 aus Aldekerk (21:20). Das Offensivspiel der Lanker scheint hierbei die größte Baustelle zu sein, 96 Treffer in fünf Partien macht einen Schnitt von knapp 19 (OTV: 25) und bedeutet ligaweit eine Platzierung im unteren Tabellendritten.

Aber ein Derby hat nun mal andere Gesetze und ist für beide Mannschaften sicherlich eine willkommene Aufgabe nach der Herbstpause, mal sehen ob der Ausgang der Partie das eine oder andere Team in eine Herbstdepression stürzen wird.

Die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV wird ihre Jungs zumindest nahezu geschlossen in der Forstenberg-Halle unterstützen und anfeuern – die Mannschaft von OTV-Coach Oliver Weigel würde sich über weiteren support aus Osterath freuen.

Anwurf ist um 16 Uhr in der Forstenberg Halle in Meerbusch-Lank

Herren I – Vorbericht TV Lobberich 1M (Pokal)

„Bei dem Spiel haben wir nichts zu verlieren, sondern können nur an Erfahrung gewinnen“ – so umreißt OTV-Coach Markus Kammann die Pokalpartie (Hauptrunde) am Donnerstag (2.11) gegen den Verbandsligsten TV Lobberich 1M.

Die Mannschaft aus Nettetal ist selbstverständlich haushoher Favorit, spielt sie doch trotz des Abstieges letzte Saison aus der Oberliga immer noch drei Klassen höher als der Osterather TV und steht aktuell in der Verbandsliga mit 9:1 Punkten auf Platz zwei der Tabelle glänzend da.

Gegen die dritte Mannschaft vom TV hat der OTV bereits in der Liga (negative) Erfahrungen gesammelt, da setzte es eine 24:25 Niederlage. Allerdings war diese Partie auswärts, Zuhause sind die Osterather meist stärker einzuschätzen.

Der Hauptfokus des OTVs liegt sicherlich nicht auf dem Pokalwettbewerb, allerdings möchte Kammann eine Reaktion seiner Mannschaft auf die schwache Auswärtsbegegnung in Oppum sehen.

Anwurf ist um 20:15 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath

 

Herren I – Vorbericht TV Krefeld Oppum 3M

Nach zuletzt drei Heimsiegen (davon zwei in Folge) wollen die erste Herren vom Osterather TV auch auswärts mal punkten, nachdem das bisher einzige Gastspiel in Lobberich (24:25) verloren ging. Anzutreten ist am Samstag (21.10) beim TV-Krefeld-Oppum 3M, die derzeit auf Position zehn der Tabelle stehen (2:4 Punkte). Rein tabellarisch ist der OTV als Tabellenvierter somit Favorit beim Aufsteiger aus der Kreisliga B.

Den Meistertitel in der Kreisliga B sicherten sich die Krefelder mit einem Punkt (37:11) Vorsprung gegenüber dem TV Boisheim 2M, gegen die sie prompt eine Liga höher auch ihren bisher einzigen Saisonsieg einfahren konnten (27:20). Dabei überzeugte im Angriff insbesondere Christoph Tauscher, der elfmal einnetzten konnte, er traf ebenso zweistellig (10) bei der Niederlage in Aldekerk (23:28).

Die Oppumer haben wohl vor Saisonbeginn einige Änderungen im Kader vorangetrieben, viele der „Meistermacher“ haben sich in der vierten Mannschaft in der Kreisliga D neu formiert. Für den OTV aber gilt es wie immer, mehr auf sich selber zu schauen, wobei jeder Gegner – egal wer letztlich auf der Platte steht – ernst genommen wird.

Die Osterather möchten zudem den unglücklich verlaufenen ersten Auswärtsauftritt vergessen lassen und an die Leistungen aus den Heimspielen anknüpfen, wobei leider weiterhin etliche Stammkräfte ausfallen. Bei einem Sieg könnte man sich jedenfalls vor der Herbstpause im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Anwurf ist um 17 Uhr in der Engelbert-Heß-Halle in Krefeld.

Damen I – Vorbericht Turnerschaft Grefrath 3F

Nach der knappen Niederlage (15:16) im Nachholspiel in St. Hubert können die Damen vom Osterather TV am Sonntag (22.10) nun gegen den unmittelbaren Tabellenbachbar aus Grefrath 3F Wiedergutmachung betreiben und versuchen auch endlich den ersten Heimsieg der Saison einzufahren. Bisher stehen nämlich in der Heimtabelle bei zwei Versuchen noch 0 Punkte.

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Wollen endlich den ersten Heimsieg – die Damen vom Osterather TV

Vergangene Saison konnten die Grefratherinnen allerdings gar nicht erst antreten und schenkten somit dem OTV die ersten Punkte in der Saison 2016/17 überhaupt. Das Rückspiel gewann das Team von Trainer Johannes Gotzes in Grefrath dann mit 18:15. Insgesamt landete die Mannschaft aus dem Kreis Viersen eh relativ abgeschlagen auf Platz acht und war damit das Schlusslicht der letztjährigen Kreisliga A.

Der Start in die laufende Saison verlief auch nicht optimal, die ersten vier Spiele gingen allesamt verloren, allerdings konnten sie vergangenes Wochenende just gegen St. Hubert (11:10) die Oberhand behalten – der OTV ist somit gewarnt.

Im Schnitt erzielen die Grefratherinnen derzeit nur knapp zehn Tore pro Partie (OTV 16), kassieren im Gegenzug 18 (OTV knapp 15), diese Diskrepanz gilt es auf Seiten der Osteratherinnen auszunutzen.

Klare Vorgabe an die OTV-Damen: Erster Heimsieg vor der Herbstpause, damit dieser nicht in Depressionen endet.

Anwurf ist um 11:45 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath