Archiv der Kategorie: Ankündigung

Herren I – Vorbericht Bayer Uerdingen 2M

Nach neun Monaten und 23 Saisonspielen fällt am Samstag (25.05) der letzte Vorhang für die Erste Mannschaft Osterath in der Meisterschaft 2018/19. Die Mannschaft vom SC Bayer Uerdingen 2M sind die letzten Kontrahenten im Kampf um die Meisterschaft. Die Ausgangslage ist klar: Gewinnt der OTV sind ihnen Platz 1 und der Aufstieg in die Bezirksliga nicht zu nehmen, verliert der OTV, kommt es darauf was Fischeln Zuhause gegen den ASV Süchteln macht.

Coach Markus Kammann gibt sich kämpferisch: „Für mich zählt eigentlich nur Platz eins und die Möglichkeit, eine starke Saison abzurunden. Wenn wir nicht mit angezogener Handbremse spielen, bin ich auch durchaus optimistisch was das letzte Spiel angeht.“

Verzichten müssen wird er allerdings auf den grad wieder genesenen Lars Ringermuth, der Halblinke Shooter hat sich die Mittelhand gebrochen und fällt definitiv aus. Sein Team hat aber im Laufe der Saison so einige Ausfälle kompromisslos hingenommen und wird sicherlich auch wieder am Samstag eine adäquate Truppe aufbieten können.

Uerdingen verlor das Hinspiel mit 18:34, hat allerdings die letzten drei Saisonspiel in Folge gewonnenen und sich somit den Klassenerhalt gesichert. Innerhalb deren Kaders finden sich übrigens zwei Spieler, die in den Top 5 der Torschützenliste zu finden sind. Von daher wiederholt Kammann auch sein Mantra, dass das Spiel kein Selbstläufer wird.

Die Osterather hoffen darauf, dass nochmal möglichst viele Zuschauer den Weg in den OTV-Dome finden werden, um das Team nach vorne zu puschen und einen krönenden Abschluss zu feiern.

Anwurf ist um 17:15 Uhr in der Realschul-Halle im Meerbusch

Herren II – Vorbericht SSV Gartenstadt 2M

Die Reserve aus Osterath kann in ihrem letzten Saisonspiel am Samstag (25.05) nochmal ins Titelrennen der Kreisliga C – allerdings nur als Spielverderber – eingreifen. Empfängt sie doch mit der Reserve vom SSV Gartenstadt eine Mannschaft, die sich mit einem Sieg noch auf Platz zwei und damit – aller Voraussicht nach – einen Aufstiegsplatz ergattern kann. Bei einer Niederlage in Osterath allerdings droht der undankbare vierte Tabellenplatz.

Das Hinspiel gewannen die Krefelder mit 26:21 (12:10) wobei sie allerdings so ihre Mühe hatten, die Osterather in Schach zu halten. Und der OTV hat vergangenes Wochenende, beim souveränen Heimsieg gegen die Turnerschaft aus St. Tönis (28:22) gezeigt, was eigentlich in ihr steckt. Kann sie eine ähnliche Leistung abrufen, wäre es das perfekte Abschiedsgeschenk für das scheidende Trainer-Duo Natalie Offer und Michael Hüsgen.

Anwurf ist um 15:30 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath.

Herren III – Vorbericht – SG 76 Uerdingen 1M

Das letzte Saisonspiel steht an für die Dritte Mannschaft vom Osterather TV und die Mannschaft um Top-Torschütze Christian Ummelmann (bisher 90 Saisontreffer) empfängt am Samstag (25.05) die Erste Mannschaft der SG 76 Uerdingen, die momentan auf Position sieben rangieren.

Während es für OTV III tabellarisch um nichts mehr geht und die „Rote Laterne“ nicht mehr los wird, können die Krefelder noch einen Platz rauf oder runter klettern, abhängig allerdings auch von der Konkurrenz.

Das Hinspiel verloren die Osterather im März sang- und klanglos mit 12:32. Genug Luft zur Wiedergutmachung, selbst wenn es nicht zum Sieg reicht, ist also genug vorhanden.

Anwurf ist um 14 Uhr in der Realschule-Halle in Meerbusch-Osterath

Herren II – Vorbericht Tschft St. Tönis 4M

Die Reserve aus Osterath biegt auf die Zielgrade der Saison 2018/19 ein und empfängt zum vorletzten Heim- und Saisonspiel die vierte Mannschaft der Turnerschaft aus St. Tönis. Durch das „Ausscheiden“ der zweiten Mannschaft der DJK Olympia Fischeln (die 3x nicht zu einem Meisterschaftsspielen angetreten sind) ist zum Einen die Liga auf insgesamt zehn Teams reduziert worden, zum Anderen kann OTV II über Platz neun nicht mehr hinauskommen, da der Rückstand zu Platz acht fünf Punkte beträgt.

Eben jenen Platz acht belegt der kommende Gegner: Die Turnerschaft. Die Apfelstädter absolvieren eine „Wellen-Saison“: Zu Beginn konnten wenige, bis gar keine Punkte errungen werden, zwischen Dezember und Anfang Februar gab es einen regelrechten „Höhenflug, mit 4 Siegen in fünf Spielen, die vergangenen fünf Begegnungen wurden dann allesamt verloren. Wie so häufig ist die Spielstärke immer abhängig davon, welcher Kader gestellt werden kann, das Hinspiel entschied St. Tönis gegen Osterath jedenfalls klar mit 30:22 für sich.

Das OTV-Trainergespann Natalie Offer und Michael Hüsgen hofft ihrerseits auf starkes Personal, bleibt abzuwarten wer letztlich auf der Platte stehen wird.

Anwurf ist um 16:15 Uhr in der Realschule-Halle in Meerbusch-Osterath.

Herren III – Vorbericht Turnklub Krefeld 4M

Nach langer Pause – das letzte Spiel bestritt man am 06.04 in Lank (16:22) – geht es für die Dritte Mannschaft vom Osterather TV am Samstag (18.05) ins vorletzte Heim- und Saisonspiel. OTV III empfängt den Turnklub Krefeld 4M.

Die Krefelder haben jüngst die Reserve aus Osterath bezwungen (25:22) und haben einen Lauf: Vier Siege in Folge konnte der Tabellensechste einheimsen und möchte zumindest diesen bis zum Saisonende verteidigen.

Für die Osterather wird es wie zumeist darum gehen, zum Einen eine spielfähige Truppe auf die Beine zu stellen und – im Hinblick auf die Krefelder, deren schussgewaltigen Rückraumspieler in den Griff zu bekommen.

Anwurf ist um 14:30 Uhr in der Realschule-Halle in Meerbusch-Osterath.

Herren I – Vorbericht SV Straelen 2M

Letztes Auswärtsspiel der Saison 2018/19 für die Erste Herrenmannschaft vom Osterather TV: Am Samstag (11.05) muss die Truppe von Trainer Markus Kammann nach Straelen reisen und dort gehen den Tabellensechsten antreten. Das Hinspiel gewann der OTV – nach leichten Startschwierigkeiten – am Ende souverän mit 36:19.

Kammann erwartet keinen Selbstläufer, sagt aber auch:: „Wollen wir weiter oben bleiben müssen wir gewinnen, das ist klar. Die Trainingswoche hat gut angefangen, meine Jungs sind fokussiert und konzentriert, also sind die Vorzeichen bisher ganz gut.“ Verbessern möchte der Coach die Aktionen aus dem Rückraum, verlangt da von seinen Schützlingen mehr „Mut“ und „Entschlossenheit“.

Die Straelener überraschten zuletzt mit einem 30:29 (15:12) Sieg Zuhause gegen TV Aldekerk 4M. Überhaupt ist die Mannschaft aus dem Kreis Kleve heimstark: Mit 16:4 Punkten ist sie die derzeit drittstärkste (!) Heimmannschaft der Liga, lediglich gegen Fischeln (21:31) und St. Tönis (21:23) mussten bisher die Spiele abgegeben werden. Dagegen steht allerdings der OTV mit 19:3 Punkten als aktuell bestes Auswärtsteam auch nicht gerade schlecht da.

Anwurf ist um 17:45 Uhr in der Fontanestrasse in Straelen.

Herren II – Vorbericht Turnklub Krefeld 4M

Nach dem ernüchternden Auftritt vergangenes Wochenende in Kempen (20:31), tritt die Reserve aus Osterath am Samstag (11.05) zu ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison in Krefeld, gegen die 4. Mannschaft vom Turnklub an.

Für die Schützlinge von Natalie Offer und Michael Hüsgen kann es eigentlich nur noch darum gehen, Platz neun in der Kreisliga C abzusichern, wenn alles optimal läuft ist ggf. noch Position acht machbar. Dafür muss dann aber alles besser laufen als im letztem Spiel, zudem darf gegen den TK nicht die Leistung aus dem Hinspiel wiederholt werden. Da verlor der OTV – trotz vielversprechenden Auftaktes – letztlich klar mit 26:34.

Die Formkurve spricht für die Krefelder – die routinierte Truppe gewann zuletzt drei Spiele in Folge, und konnte dabei insbesondere mit dem 28:26 Triumph Zuhause gegen den Tabellendritten SSV Gartenstadt positiv überraschen.

Anwurf ist um 15:00 Uhr in der Vulkanstrasse in Krefeld.

Herren I – Vorbericht Tschft. St. Tönis 3M

Noch vier Spiele sind es für Osterather Erste Herrenmannschaft in der Saison 2018/19 – davon exakt zweimal Auswärts und zwei Heimspiele (auch in dieser Reihenfolge), den Auftakt der Viererreihe führt den OTV am Sonntag (5.5) zur Turnerschaft aus St. Tönis.

Die Apfelstädter sind sowas wie die „Mannschaft der Stunde“ in der Kreisliga A, haben zuletzt acht Siege in Folge eingefahren und sind damit in der Tabelle kontinuierlich nach oben geklettert und belegen derzeit Rang fünf mit 24:16 Punkten und 472:440 Toren. Tabellenplatz drei ist noch im Bereich des Möglichen, dort ist derzeit – mit einem Spiel mehr – der TV Aldekerk 4M mit 27:15 Punkten beheimatet.

Das St. Tönis nicht (noch) besser platziert ist, ist der Tatsache geschuldet, dass sie in der Hinrunde – zumindest ergebnistechnisch – weit unter ihren Möglichkeiten spielte und einige Niederlagen kassierte, die so vorher nicht abzusehen waren. Wie bereits erwähnt, sind sie aber anscheinend rechtzeitig zum Saisonendspurt wieder in die Spur gekommen.

Daher warnt OTV-Coach Markus Kammann vor seinem Heimatverein: „Ich erwarte ein schweres Auswärtsspiel und einem Gegner der uns noch mal alles abverlangen wird“. Bereits das Hinspiel war weit weniger deutlich als letztlich der Endstand von 22:16 für den OTV aussagt. Insbesondere in Halbzeit eins (10:9) war es ein Spiel auf absoluter Augenhöhe.

Von seinen Schützlingen erhofft sich Kammann, dass sie „mal wieder“ über „60 Minuten ihr Potential abrufen“ und mit „Spass in die Begegnung gehen.“

Es wird zumindest spannend zu beobachten, welches Team die mehrwöchige Pause besser verkraftet hat.

Ein Anmerkung noch: Die Turnerschaft hatte um Verlegung der Partie gebeten und der OTV wäre dieser Bitte sehr gerne nachgekommen, allerdings waren alle Alternativtermine absolut nicht möglich für die Osterather in dem Sinne, dass sie dann keine spielfähige Mannschaft auf die Beine gestellt bekommen hätte. Daher musste bedauerlicherweise am Originaltermin festgehalten werden.

Anwurf ist um 13 Uhr in der Rosental Halle in Tönisvorst.

Herren II – Vorbericht VT Kempen 3M

Nach langer Pause – der letzte Auftritt war das vereinsinternen Derby gegen OTV III (24:18) am 30.03 – geht es für die Osterather Reserve nun am Samstag (04.05) im Auswärtsspiel beim VT Kempen weiter.

Hinter dem Führungsquartett von Lank (28:8 Punkte), Schiefbahn (27:7), Gartenstadt (26:8) und Oppum (25:9) sind die Kempener „the best of the rest“ und liegen mit 19:15 Punkten auf Position fünf der Kreisliga C. Zählten sie lange Zeit zum Aufstiegskreis, müssen sie diese Hoffnungen nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wohl begraben.

Von den 15 Minuspunkten gaben sie zudem interessanterweise bisher deren drei gegen die Teams aus Osterath ab: Nach einem 23:23 Unentschieden im Hinspiel gegen die Reserve vom OTV, setzte es im Januar eine überraschende 20:22 Pleite bei der Dritten Mannschaft aus Osterath.

Das Spiel vom VT ist meist geprägt von überraschenden Anspielen an den Kreis sowie verdeckten Würfen aus dem Rückraum, darauf muss sich der OTV Abwehr-Verbund einstellen. Darüberhinaus hoffen die Osterather, dass sie ihre Form vor der Osterpause in den Mai hinüberretten konnten: Die Schützlinge von Natalie Offer und Michael Hüsgen sind nämlich seit drei Spielen ungeschlagen (2 Siege und 1 Unentschieden).

Anwurf ist um 15:30 Uhr in der Jahn-Halle in Kempen.

Damen I – Vorbericht DJK Germania Oppum 2F

Letztmalig 60 Minuten Spielzeit in der Saison 2018/19 haben die Damen vom Osterather TV noch vor sich und zwar empfangen sie dazu am Sonntag (14.04), die Vertreterinnen der DJK Germania Oppum im OTV-Dome. Die bereits als Aufsteiger feststehenden Osteratherinnen wollen sich nochmal – vor hoffentlich – guter Kulisse bestmöglich präsentieren und eine grandiose Saison adäquat beenden.

„Ich erwarte bei aller Lockerheit natürlich weiterhin einen klaren Fokus aufs Spiel, gerade so eine routinierte Mannschaft wie die aus Oppum wird jede Nachlässigkeit gnadenlos ausnutzen“, so OTV-Coach Peter Whiteley. „Vor allem möchten wir unserem Publikum aber auch ein schönes letztes Spiel anbieten“.

Das Hinspiel gewann der OTV nach ausgeglichener Halbzeit (14:14) am Ende zwar doch deutlich (31:22), kassierte aber mit 22 Toren die höchste Anzahl an Gegentreffern der laufenden Saison. Die gut einspielten Germaninnen verfügen über cleverer Rückraumspielerinnen, gegen die man jederzeit hellwach sein muss und wäre der DJK Kader über die gesamte Saison öfters komplett gewesen, wären sie sicherlich auf einem anderen Platz als den aktuell achten notiert.

Die „OTV-Girls“ werden aller Voraussicht nach mit voller Kapelle antreten können, dabei winkt sogar ein Comeback von Yvonne Beckmann, die dem Spitzenreiter aufgrund ihrer Mutterschaft leider die gesamte Spielzeit nicht zur Verfügung gestanden hatte. Alles also bereit für ein emotionales und positives Ende einer – aus Sicht der Osterather – tollen Saison.

Die Mannschaft würde sich über reges Zuschauerinteresse freuen, Anwurf ist um 16:30 Uhr in der Realschule-Halle in Meerbusch-Osterath.