Archiv der Kategorie: Jugend

B-Jugend – OTV revanchiert sich für Hinspielniederlage

Osterather TV B1 a.K. – TuS Treudeutsch Lank B1J 21:14 (10:6)

Die Osterather B-Jugend feiert ihren zweiten Sieg in Folge und hat nun nach der Hälfte aller absolvierten Begegnungen 9:11 Punkte auf dem Konto und ist auf Position sechs der Tabelle notiert. Durch den am Ende klaren Heimsieg revanchiert sich der OTV auch für die 23:25 Hinspielniederlage in Lank zu Saisonbeginn.

Die Schützlinge von Trainer Markus Kammann begannen konzentriert in die Partie und führten Dank einer guten Abwehrarbeit souverän mit 5:1 (8.) und 7:3 (14.). Dann schlichen sich immer wieder Unachtsamkeiten ins Spiel der Hausherren, die Deckung wurde ebenfalls etwas träger und die Lanker verkürzten auf -2 (8:6, 20.). Mit etwas mehr Engagement stellten die Osterather dann zur Halbzeit aber noch auf 10:6.

Durchgang zwei startete für den OTV etwas schleppender, die Gäste konnten diese erneute Schwächephase aber nicht wirklich ausnutzen, da sie ebenfalls mehr mit sich als mit dem Gegner zu tun hatten. Durch eine Tempoverschärfung Mitte der zweiten Halbzeit setzten sich die Osterather dann spielentscheidend ab (17:10, 38.), so dass Kammann allen Spielern Einsatzzeiten gewähren konnte und selbst durch eine offensive Manndeckung liessen sich die Hausherren nicht aus dem Konzept bringen. Unterm Strich stand ein – auch in dieser Höhe – verdienter Sieg auf der Anzeigetafel.

Es spielten:

Kevin (Tor) – Lars (5), Thimo (5), Philip (3), Lennart (3), Lukas (3), Laurenz (1), Jan (1/1), Jakob, Yannick, Drago – Trainer: Markus Kammann, Betreuer: Lucas Scheidt

E-Jugend – Starker Auftritt in Lank

Treudeutsch Lank E1J – Osterather TV E1J 8:19 (6:11)

Eine überzeugende Vorstellung im Derby, insbesondere in der zweiten Halbzeit, beschert der E-Jugend vom Osterather TV einen gelungenen Jahresauftakt in 2019. Damit festigen sie auch mit 14:4 Punkten Platz zwei hinter Spitzenreiter Bockum (16:2 Punkte).

Nachdem bedauerlicherweise Geburtstagskind und Abwehr-As Marco noch kurzfristig krankheitsbedingt passen musste, mussten es die 11 „übrig“ Gebliebenen richten. In den ersten zehn Spielminuten agierte Lank durchaus auf Augenhöhe und zahlreiche starke Paraden von Jonathan im OTV-Gehäuse sicherte den Vorsprung der Gäste (5:3). Während die Osterather im Offensivspiel mehr übers Passspiel den Erfolg suchten, setzten sich die Hausherren stärker über Einzelaktionen und teilweise gelungene Dribblings in Szene. Die Pausenführung von +5 für Osterath war verdient aber alle Beobachter gingen von einer umkämpften zweiten Halbzeit aus.

Was die Schützlinge von Trainerin Shirley Kollegger dann aber im zweiten Durchgang darboten war ganz stark: Eine bärenstarke Abwehr, mit hoher Laufbereitschaft und konsequentes „drauf gehen“ war die Basis für nur noch zwei (!) Gegentore in der zweiten Halbzeit und vorne harmonierten speziell Alex und Philipp im Zusammenspiel prächtig, so dass am Ende ein deutlicher und völlig verdienter Auswärtserfolg rauskam.

Die Leistung ist jedenfalls eine hervorragende Basis, um im nächsten Meisterschaftsspiel gegen Adler Königshof E2 am 26.01 die Hinrundenpleite (10:24) gegen eben jenen Gegner im Heimspiel auszumerzen.

Es spielten:

Jonathan (1.-31.), Dean (31.-40.) Tor – Alex (11), Phillip (3/1), Sven (2), Sam (2), Aron (1), Dean, Timm, Lucas, Milan – Trainerin: Shirley Kollegger, Betreuer: Timo

E-Jugend – Vorbericht Treudeutsch Lank E1J

Auftakt ins Jahr 2019: Osterather TV / E-Jugend 

Nach einer knapp 4-wöchigen Pause greift die E-Jugend vom Osterather TV wieder ins Spielgeschehen ein und reist am Sonntag (13.01) zum Nachbarschaftsduell nach Lank.

Gegen die Treudeutschen absolvierten die OTV Youngsters bereits im November 2018 ihr Hinspiel und schlugen die Lanker letztlich souverän mit 20:11 (13:6) ohne dabei sonderlich zu glänzen – frei nach dem Motto „Arbeitssieg“.

Insbesondere die Defensivarbeit – ausgenommen die Torhüter – missfiel zum damaligen Zeitpunkt Trainerin Shirley Kollegger und sie erwartet diesbezüglich eine klare Leistungssteigerung ihrer Schützlinge. Allzu oft konnten die Lanker im Hinspiel in Halbzeit zwei durch die Abwehrreihen hindurch spazieren und trafen nicht auf viel Gegenwehr.

Die Offensive wird eine ähnlich gute Leistung abliefern müssen, um abermals auf mindestens 20 Tore zu kommen und so den Jahresauftakt positiv zu gestalten und Spitzenreiter Jahn Bockum weiterhin auf der Pelle zu bleiben.

Anwurf ist um 11:15 Uhr in der Forstenberghalle in Meerbusch-Lank.

Minis – Erfolgreiches Mini-Turnier vom OTV

Zum Abschluss der Winterferien wurde für zahlreiche Mini-Handballer und Handballerinen aus dem Handballkreis Krefeld-Grenzland vom Osterather TV am Sonntag (06.01) noch ein Miniturnier ausgerichtet. Und eins vorweg: Organisatorisch und kulinarisch setzte der OTV – bei aller Bescheidenheit – mal wieder Massstäbe was die Form dieser regelmäßigen Events angeht.

Exemplarisch dafür steht die spektakuläre Hüpfburg, die in dieser Art – zumindest nach Kenntnisstand des Autors – bei keinem anderen Turnier zugegen ist, sowie die zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten: Neben den bekannten und beliebten Kuchen und Bockwürstchen, wartete das OTV-Orga Team dieses Mal noch mit einer schmackhaften, frisch zubereiteten Pizza auf.

Spass für Gross und Klein – die Hüpfburg beim OTV Miniturnier

Sport gab es für die über 100 Protagonisten und Zuschauer natürlich auch zu bestaunen: Insgesamt fünf Mannschaften spielten in jeweils vier Begegnung mit je 15 Minuten Spielzeit um Ruhm und Ehre. Neben den OTV Minis – betreut von Uwe Knechten und Leonie Genske – waren die Teams von der JSG DJK/TV Oppum, DJK Adler Königshof, DJK Olympia Fischeln und TV Aldekerk im OTV-Dome zugange.

Und alle Jungs und Mädels der unterschiedlichen Mannschaften zeigten vollen Einsatz, Spass am Spiel und faires Miteinander, so dass die süße Überraschung und die Medaillen am Schluss für jeden Spieler und Spielerinnen vollends verdient war.

OTV-Minis

Die Osterather Handballabteilung möchte sich an dieser Stelle bei allen teilnehmenden Mannschaften und deren Betreuer bedanken, bei den zahlreichen Zuschauern und nicht zuletzt beim OTV-Orga Team und dessen Helfer und Helferinnen, ohne die solch ein Event gar nicht möglich ist.

Ein gelungener Start ins Handballjahr 2019!

E-Jugend – OTV triumphiert auch in Fischeln

DJK Olympia Fischeln E1J – Osterather TV E1J 10:21 (7:13)

Die Youngsters aus Osterath gewinnen ihr drittes Spiel in Folge und bleiben damit Tabellenführer Bockum dicht auf den Fersen.

Gegen durchaus anpackende Gastgeber machte der OTV von Anfang klar, dass sie das letzte Spiel in 2018 für sich entschieden wollten. Ein “Sechserpack” von Alex stellte die Anzeigetafel früh auf 6:1 für Osterath (8.). Dabei glänzte das Team von Trainerin Shirley Kollegger mit einigen schönen Spielzügen. Zur Halbzeit ging es dann mit einem +6 in die Kabine.

Durchgang zwei war dann erwartungsgemäß etwas wilder, die kleinen Hausherren setzten ihr kompromissloses Abwehrverhalten fort, aus denen sich die Osterather aber immer wieder clever herauswanden. Darüberhinaus hielt gerade Ben L. auf Seiten des OTVs in der Abwehr ebenfalls stark dagegen und Sven war an dem Tag vorne wie hinten nicht zu bremsen.

Alles in allem ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg, nun können und sollen alle Beteiligten die Weihnachtszeit genießen.

Es spielten:

Jonathan (Tor) – Alex (14/2), Philipp (3), Sven (2), Sam (1), Marco (1), Timm, Raphael, Milan, Ben, Katharina,Lucas, Dean, Aron -Trainerin: Shirley Kollegger

E-Jugend – Vorbericht DJK Olympia Fischeln E1J

Nach zuletzt zwei (erfolgreichen) Heimspielen in Folge, muss die Osterather E-Jugend am Samstag (15.12) zum letzten Spiel in 2018 mal wieder aufwärts antreten – es geht nach Fischeln zur DJK Olympia.

Tabellarisch ein Spitzenspiel: Der Zweite (OTV) trifft auf den Vierten (Fischeln), beide Mannschaften trennen nur zwei Punkte nach sieben Spielen. Die Krefelder haben zwar nicht den besten Angriff, mit 79 erzielten Treffern hinken sie da dem Osterathern (141) doch ziemlich hinterher, dafür scheint die Abwehr aber mit nur 90 „Kassierten“ besser zu sein. Mal abwarten wie Alex & Co. damit zurecht kommen.

Bei der Personalauswahl scheint OTV-Coach Shirley Kollegger jedenfalls trotz Advents- und Grippezeit aus dem Vollen schöpfen zu können, bleibt zu hoffen, das diejenigen, die am Ende auflaufen werden, sich kurz vor Ende der zweiten Adventswoche die nächsten zwei Punkte holen.

Anwurf ist um 14:00 Uhr an der Halle am Wimmersweg.

C-Jugend – Wieder Triumph über Tönisvorst

HSG Tönisvorst C2J – Osterather TV C1J 16:18 (8:9)

Die Jungs und das Mädel der Osterather C-Jugend haben innerhalb einer Woche zwei ganz dicke Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschaft in der Kreisklasse gesetzt: Nach dem Triumph vergangenen Samstag im Heimspiel (25:21) gewannen sie auch das heutige Auswärtsspiel in St. Tönis und können sich so vom Haupttitel-Konkurrent weiter absetzten.

Den Start am frühen Sonntagmorgen verschlief die Truppe von Uwe und Moritz Knechten allerdings und so führten die Hausherren nach sechs Spielminuten mit 2:0, bis die Osterather – nicht zuletzt Dank der aufmunternden Unterstützung seitens der mitgereisten Eltern sowie des Trainergespanns – durch Florian und Neal zum 2:2 ausglichen (8.). Zwar setzte Tönisvorst sich erneut immer mal wieder auf zwei Tore ab (4:2, 13. und 6:4, 20.) aber der OTV konterte stets  und ging dann mit 7:6 erstmals selber in Führung (23.). Ein Doppelschlag von Florian kurz vor dem Pausenpfiff bescherte dann sogar die knappe Führung vor dem Seitenwechsel.

Im Gegensatz zum Beginn des Spieles waren die Osterather dann in Durchgang zwei von Anfang an wach und bauten ihre Führung auf drei Tore aus (11:8, 28.), hierbei konnte sich insbesondere Henrik im OTV-Tor mehrfach auszeichnen und unter anderem zwei Tempogegenstöße „weg nehmen“. Jedoch liess sich die HSG nicht abschütteln und glich zum 12:12 aus (40.) Aber selbst eine rote Karte (46.) gegen Abwehrchef Shaham, der bis dahin mit einer überragende Leistung die Angriffsbemühungen der Tönnisvorster entschärft hatte, konnte den OTV am heutigen Tag nicht vom Erfolgskurs abbringen und so setzte sich am Ende der stärkere Siegeswille durch und die Osterather C-Jugend entschied das Spitzenspiel abermals – zwar knapp – verdient für sich.

Das Trainer-Gespann zeigte sich vollauf zufrieden mit ihrer Mannschaft: „Ein Grund für den Sieg ist sicherlich auch der grossen Harmonie in der Truppe geschuldet, da spürt man, dass sich wirklich jeder für den anderen einsetzt und gemeinsam den Erfolg will“.

Nach der aufregenden und erfolgreichen Woche können die Jungs und das Mädel erstmal durchschnaufen, weiter geht es dann am 15.12 gegen Olympia Fischeln.

Es spielten:

Henrik (Tor) – Florian (11), Neal (4), Jan Luca (2/1), Fin (1), Hannah, Jakob, Till, Mats, Paul, Shaham – Trainer: Uwe und Moritz Knechten