Archiv für den Monat: Mai 2015

Herren I – Aufstieg in die Kreisliga A perfekt!

Aufgrund günstiger Konstellationen in den oberen Ligen, hat die 1. Herrenmannschaft des Osterather TVs den Aufstieg in die Kreisliga A mit Tabellenplatz 2 perfekt gemacht. Damit „reparieren“ die Meerbuscher den Abstieg mit einem Jahr Verspätung und kehren nach 2 Jahren zurück in die höchste Kreisliga. Hauptgarant war sicherlich die starke Abwehrleistung in der gesamten Saison – mit nur 17,5 Gegentreffern pro Spiel stellte man die mit Abstand wirksamste Formation aller Teams der Kreisliga B auf die Platte. Im Angriff allerdings liegt das Team mit einem Schnitt von 22,5 Toren pro Spiel nur auf Platz 6, die Tordifferenz von +110 ist immerhin wieder die Beste der Liga. Im Endeffekt hat die Mannschaft die gesamte Saison konzentriert und seriös absolviert, die Meisterschaft war lange im Bereich des Möglichen, letzenden Endes fehlten nur 2 Punkte. Sicherlich muss man aber auch anmerken, dass das Niveau der Kreisliga B nicht das Format des Vorjahres hatte, dies soll den Erfolg allerdings nicht schmälern.

Zu Beginn der Saison schaffte es die Fongern-Truppe 9 Spiele ungeschlagen (8 Siege, 1 Unentschieden) zu absolvieren, der Lauf wurden dann durch die mit Abstand schlechteste Heimleistung gegen den Turnklub Krefeld 2M (22:28) unterbrochen. Auch die Leistungen gegen den TV Lobberich 3M (Unentschieden, Niederlage) verhinderten die Meisterschaft. Die stärksten Auftritte gelangen sicherlich zum Saisonauftakt gegen den späteren Meister DJK Germania Oppum 2M, den man Zuhause überzeugend mit 24:11 bezwang. Auch die beiden Partien gegen den starken Aufsteiger TV Schiefbahn 2M, insbesondere das Rückspiel wo der OTV einen 4:11 Halbzeitrückstand noch in ein 22:22 drehte, gehörte zu den Highlights der Saison. Nach dem Rückspiel in Schiefbahn beendeten der Osterather TV dann auch alle verbleibenden 5 Spiele siegreich mit einer durchschnittlichen Tordifferenz von +10,6 und sicherte damit souverän Tabellenposition zwei ab.

Für die Saison 2015/16 wird also nun die Kreisliga A angegangen. Mit welchem konkreten Kader und etwaigen Neuzugängen bleibt abzuwarten – Fakt ist, dass das Team sicherlich Potential genug hat und auch in einer Liga höher seinen Mann zu stehen. Bei der der abschließenden Saison-Torschützenliste, sollten auch die Torhüter – in Person von Alexander Erler, Michael Kaaf, Christoph Henke, Piere Offer und Robin Hüsges – nicht unerwähnt bleiben, die sicherlich einen starken Beitrag zum (inoffiziellen) Titel „Beste Abwehr der Liga“ geleistet haben.