Archiv für den Monat: April 2016

Herren II – Vorbericht DJK Germania Oppum 4M

Die zweite Herrenmannschaft tritt am Samstag (30.04) zum letzten Meisterschaftsspiel Zuhause gegen die DJK Germania Oppum 4M an. Gegen den derzeit Tabellenletzten geht es für die Hausherren um den Aufstieg und für die Gäste um den Abstieg – für reichlich Brisanz ist also gesorgt.

Durch verschiedene Umstände in den oberen Ligen wird Platz zwei zum Aufstieg in die Kreisliga B reichen und dieser Platz ist für den Osterather TV in greifbarer Nähe. Der OTV wird Vize-Meister wenn Oppum geschlagen wird und Vorst in Kaldenkirchen verliert, bei Punktgleichheit (Sieg OTV, Unentschieden Vorst) entscheidet der direkte Vergleich und da ist der TV Vorst besser (Sieg und Unentschieden gegen den OTV).

Aber, wie bereits erwähnt, müssen die Spieler aus Oppum gewinnen um ihrerseits den Abstieg abzuwenden. Daher kann der geneigte Zuschauer ein intensives Spiel erwarten.

Nach zuletzt drei Erfolgen in Folge kann die Scheidt-Truppe mit genügend Selbstbewusstsein in die Partie gehen, ABER, sie sollte sich im Vorfeld nochmals überlegen, was sie diese Saison so stark gemacht hat und das war insbesondere der mannschaftliche Zusammenhalt, den gilt es daher für die letze Saisonbegegnung abzurufen.

Anwurf ist um 16:30 Uhr in der Realschule-Halle in Osterath.

Handball Wochenende Total

Am kommenden Wochenende ist für Liebhaber des Jugend-Handballes die Qual der Wahl gegeben.

Während die Zweiten Herren des OTV die reguläre Handballsaison für die Handballabteilung mit dem letzten Spiel der Saison 2015/2016 beenden und sogar noch um den möglichen Aufstieg kämpft, treten die C- und die A-Jugend des OTV in Ihren jeweiligen Qualifikationsturnieren um einen Verbands- oder Oberliga-Qualifikationsplatz an.

Osterather TV / Herren 2 / 2015-2016

Osterather TV / Herren 2 / 2015-2016

Die C-Jugend hat bereits Ihr erstes Qualifikationsturnier erfolgreich bestritten. Durch eine tolle Platzierung konnte man sich die Eintrittskarte für das Zweite Qualifikationsturnier verdienen. Hier erhält man nochmals die Möglichkeit einen der begehrten 5 Plätze für die Qualifikation zur Verbandsliga oder sogar Oberliga zu lösen. Die Chancen zum Erreichen dieser Plätze stehen gar nicht so schlecht. Wir wünschen viel Erfolg beim Turnier.

OTV / C-Jugend / Saison 2015-2016

OTV / C-Jugend / Saison 2015-2016

Die A-Jugend hingegen spielt am kommenden Wochenende erst Ihr erstes Qualifikationsturnier. Und dieses Turnier hat es in sich. In einer starken Gruppe sind die Früchte für eine frühzeitige Qualifikation zur Oberliga sehr hoch gehängt. Hier wird die Tagesform wie auch der Einstieg in das Turnier eine Rolle spielen. In den letzten 4 Wochen wurden vermehrt Trainingseinheiten in der A-Jugend gefahren um die Mannschaft auf dieses Turnier vorzubereiten. Alle Spieler haben toll mitgezogen. Nun ist der Zeitpunkt gekommen der Theorie Taten folgen zu lassen. Auch hier wünschen wir den Spielern viel Erfolg.

OTV / A-Jugend / 2015-2016

OTV / A-Jugend / 2015-2016

Über Eure tatkräftige Unterstützung vor Ort freut sich jede der 3 OTV Mannschaften.
Link zum Spielbetrieb

Der OTV bedankt sich …

… bei einem seiner Unterstützer und Sponsor: Christian Hüsges.

Gestern erhielt Christian im Rahmen einer Trainingseinheit, als Erkennung für seine tatkräftige Unterstütung der A-Jugend vom Abteilungsleiter Dieter Andrä als Dankeschön eine ‚Luxusausgabe‘ des Mannschaftsbild der A-Jugend überreicht.

Auch an dieser Stelle nochmals ein fettes Danke Schön an Dich und wir alle hoffen, das Du uns auch zukünft so tatkräftig unterstützt.

Herren I – Sieg gegen Aldekerk – Klassenerhalt perfekt!

Ostrather TV 1M – TV Aldekerk 3M 30:23 (15:15)

Mit der  – neben dem Auswärtsspiel in Kaldenkirchen – besten Saisonleistung, bezwang der Osterather TV die Mannschaft vom TV Aldekerk 3M und sichert sich dadurch im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Damit war die Partie der Straelener gegen Oppum (die Straelen verloren hat) bedeutungslos für die Mannen von Trainer Clemens Görgemanns. Somit war das primäre Saisonziel – nach dem Aufstieg nicht wieder abzusteigen – aus eigener Kraft erreicht.

Der OTV zeigte von Anfang eine konzentrierte und fokussierte Leistung und machte im gesamten Spielverlauf deutlich, dass die zwei Punkte in Osterath bleiben sollten. Die Gäste aus Aldekerk führten nur einmal in der Begegnung (2:1), ansonsten dominierte der OTV. Über 6:4 und 11:8 konnte man sich eine Führung herausspielen, nur die nachlassende Chancenverwertung zum Ende der ersten Halbzeit liessen die Gäste zur Pause auf 15:15 herankommen.

Nach dem Seitenwechsel kam es dann aber nicht – wie so oft in dieser Saison – zum Einbruch bei den Hausherren sondern die Möglichkeiten wurden schön herausgespielt und durch eine starke Abwehrleistung untermauert. Mit 19:16, 23:18 und 27:21 hielt man den TVA immer auf Distanz und sicherte sich den Sieg letztlich souverän mit 30:23.

Hervorzuheben ist die bärenstarke Abwehrleistung der gesamten Mannschaft, wobei Florian Knechten und Ryan Meurers mit kompromisslosen Auftreten hervorstachen, im Angriff setzten Lars Stapelmann (9), Lars Ringermuth (7) und Lucas Scheidt (6) die Akzente.

Für ein Gesamtfazit ist es an dieser Stelle zu früh, aber dieses Spiel sollte der Masstab sein, die nächste Saison hoffentlich erfolgreicher zu bestreiten und das Abstiegsgespenst frühzeitiger zu vertreiben.

Es spielten:

Kaaf, Henke (Tor) – Stapelmann (9), Ringermuth (7), Scheidt (6), F. Knechten (3), Whiteley (2), Meurers (1), Keutmann (1), Hüsges (1), M. Knechten, Erler – Trainer: Clemens Görgemanns, Betreuer: Norbert Scheidt und Luitger Schnurbusch.

Herren II – Heimsieg bringt Platz drei

Osterather TV 2M – SC Waldniel 2M 22:19 (11:9)

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung gewann die zweite Mannschaft vom Osterather TV ungefährdet gegen die Zweitvertretung vom den SC  Waldniel und klettert durch den Erfolg auf Position drei der Kreisliga C.

Das Spiel begann schleppend mit zähen Angriffsbemühungen auf beiden Seiten, beide Abwehrreihen stachen die Offensive aus. So plätscherte die Begegnung bis zum 3:3 hin, ehe der OTV einen Gang hochschaltete und auf 8:4 davonzog. In dieser Phase hatten die Osterather die Partie klar im Griff und hätten sich noch deutlicher absetzten können. Die Chancenverwertung kippte aber plötzlich ins mangelhafte, so dass die Spieler aus Waldniel bis zur Pause wieder in Schlagdistanz kamen (11:9).

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Der OTV klar besser, ohne zu glänzen, die biederen Gäste konnten immer wieder Nadelstiche setzen und die Partie ausgleichen (12:12, 15:15). Schliesslich zog der OTV nochmal auf 20:17 weg und die Begegnung war entschieden.

Neben den spielerischen Defiziten offenbarte der OTV auch erstmals in dieser Saison Differenzen im mannschaftlichen Auftreten – wohlmöglich der entscheidende Faktor für das bescheidene Auftreten an diesem Tag. Durch den Erfolg schoben sich die Osterather vor dem letzen Saisonspiel an der TSV Kaldenkirchen vorbei auf Platz drei der Tabelle. Im abschließenden Spiel geht es am Samstag (30.04) gegen die DJK Germania Oppum 4M.

Es spielten:

Zweipfennig, R. Hüsges (Tor) – M. Ummelmann (6), Scheidt (5/1), Ra. Schütze (4/1), Knechten (2), Grupe (1), Jansen (1), Krüll (1), Hambloch (1), Ro Schütze (1), Schepanske, C. Ummelmann, Gerhardt – Spielertrainer: Norbert Scheidt, Betreuer: Peter Whiteley und Christian Hüsges

 

Herrn I – Vorbericht TV Aldekerk 3M

Aufgrund der Tatsache, dass der TV Burgfried Linn 1M seine Mannschaft aus der Kreisliga A zurückgezogen hat, bestreitet die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV am Samstag (23.4) gegen den TV Alderkerk 3M ihr letztes Saisonspiel!

Was bedeutet der Rückzug von Linn für den OTV? Punktemäßig bleibt es derzeit bei 3 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz – vor dem SV Straelen 3M. Aber die Straelener haben noch zwei Spiele und damit theoretisch die Möglichkeit 4 Punkte zu holen, während dem OTV lediglich die Partie gegen Aldekerk bleibt, um sein Punktekonto aufzustocken.

Da der direkte Vergleich mit Straelen an den OTV geht ist die Ausgangslage klar: Bei Sieg oder Unentschieden ist der Osterather TV gerettet, bei Niederlage „darf“ Straelen seine beiden Spiele nicht gewinnen, sonst steigt der OTV ab.

Somit hat die Truppe von Clemens Görgemanns es gegen Aldekerk selbst in der Hand sich aller Sorgen zu erledigen, daher muss die Aufgabe fokussiert und seriös angegangen werden. Das Hinspiel verlor der Ostrather TV knapp mit 29:32 und hätte damals bereits ein Punkt verdient gehabt, vielleicht klappt es ja im Rückspiel.

Anwurf ist um 18:15 Uhr in der Realschul-Halle in Osterath.

Herren II – Vorbericht SC Waldniel 2M

Im vorletzten Saisonspiel am Samstag (23.4), empfängt die 2. Mannschaft vom Osterather TV Zuhause die 2. Mannschaft vom SC Waldniel. Gegen den Tabellensechsten gewann der OTV das Hinspiel mit 25:19.

Der SC hat – zumindest im ersten Aufeinandertreffen – einen Shooter der in der ersten Begegnung 10 (!) der insgesamt 19 Treffer erzielte, daher wird ein Augenmerk sicherlich sein dessen Kreise einzuengen.

Personell sollte die Lage für Spielertrainer Norbert Scheidt weitaus günstiger sein als noch vergangenes Wochenende in Kempen – ein kompletter Kader steht ihm zur Verfügung.

Anwurf ist um 16:30 Uhr in der Realschul-Halle in Osterath.

 

Das Sommerturnier 2016 ist Online!

OTV Sommerturnier 2016Alle notwenbdigen Informationen zum Osterather TV Sommerturnier 2016 am 27 und 28 August 2016 sind jetzt Online verfügbar. Auf der Turnierseite finden Sie auch die Offizielle Einladung als PDF zum Download. Ebenso stehen die vorläufigen Spielpläne der einzelnen Turniere wie auch die vorläufige Teilnehmerliste zur Verfügung.

Der OTV wünscht viel Spass beim lesen und vielleicht sieht man sich auch auf dem Turnier!

Link zum Sommerturnier 2016

Herren II – Spiel in Halbzeit zwei gedreht

VT Kempen 3M – Osterather TV 2M 22:28 (14:12)

Die zweite Herrenmannschaft kehrt aus Kempen – nach zwei völlig verschiedenen Halbzeiten  – letztlich als verdienter Sieger zurück.

Zur Beginn der Partie stand Spielertrainer Norbert Scheidt vor einem Dilemma: Durch zahlreiche, teilweise unentschuldigten Absagen musste er – insbesondere im linken Rückraum – improvisieren. Zudem ging bei den Gastgebern die Abstiegsangst um, so dass eine „emotionale“ Herangehensweise verständlich, wenn auch dadurch nicht weniger unangenehm war.

Trotz dieser Voraussetzungen und der laut Scheidt – „sensationell schlechten Chancenverwertung“ in Halbzeit eins, konnte der OTV diese offen halten und den zwischenzeitlichen Rückstand (3:6) sogar in eine Führung umwandeln (9:10), geriet am Ende aber doch „verdient“ (Scheidt) zur Pause in Rückstand (12:14).

Halbzeit zwei begann dann mit zusätzlicher Unterstützung aus der A-Jugend (Insgesamt waren aus der A-Jugend Lucas Scheidt, Moritz und Florian Knechten dabei) und dieses Trio drehte in Durchgang zwei mächtig auf, so dass der 2-Tore Rückstand relativ schnell egalisiert werden konnte (15:15) und der OTV seinerseits wieder mal in Führung ging (18:16). Kempen gab aber nie auf, und drehte das Spiel kurzzeitig wieder zu seinen Gunsten (20:19) – bis die Osterather mit einem 4-Tore Lauf die Begegnung endgültig an sich zogen (23:20).

In der Schlussphase erzielte Christian Gerhardt noch ein wichtiges Tor von Rechtsaußen und der OTV sicherte sich die zwei Punkte letzlich mit einem 6-Tore Vorsprung (28:22).

„Ohne die Jungs aus der Jugend hätten wir heute verloren, dass muss man so deutlich sagen“, zollte Spieletrainer Norbert Scheidt den Youngsters ein Extra-Lob. „Zudem hat heute die Taktik mit 2 Kreisläufern gut funktioniert, daher bin ich unterm Strich zufrieden“, so Scheidt weiter.

Osterath 2M bleibt durch den Erfolg auf Platz vier der Tabelle, punktgleich mit dem dritten aus Kaldenkirchen. Als nächstes geht es für den OTV am Samstag (23.4) gegen den Tabellensechsten, dem SC Waldniel 2M.

Es spielten:

Zweipfennig, Hüsges (Tor) – L. Scheidt (8/1), N. Scheidt (8/1), F.Knechten (4), M.Knechten (3), Chr. Ummelmann (3/1), Schütze (1), Gerhardt (1), Huylmans, Krüll, U. Knechten – Spielertrainer: Norbert Scheidt, Betreuer: Uwe Kechten