Archiv für den Monat: August 2017

Damen I – Pokalspiel gegen VT Kempen 1F

Osterather TV / Damen / Saison 2016-2017

Die Osterather Ladys bekommen es am Sonntag (10.09.17) im Pokal mit der Erstvertretung vom VT Kempen zu tun. Wie die Herren (gegen KTK) treffen die Spielerinnen von Coach Johannes Gotzes damit auf einen Bezirksligisten. Eine weitere Parallele ist die Tatsache, dass die Kempenerinnen – wie der KTK – vergangene Saison mit 34:10 Punkten Vizemeister der Bezirksliga wurden. Somit stellt die Begegnung für das junge Team der Osteratherinnen eine ziemliche Hausnummer dar.

Vergangene Saison schieden die OTV-Damen auswärts gegen die SG Dülken 1F (Kreisliga B) mit 20:24 aus. Der Fokus liegt aber sicherlich mehr auf der Meisterschaftsrunde in der Kreisliga A, die am 17.09.2017 um 12:15 Uhr gegen den TV Schiefbahn 1F startet.

Anwurf zum Pokalspiel ist um 17:30 Uhr in der Realschul-Halle in Osterath.

Herren II – OTV 2M testet in Reuschenberg

Die zweite Herrenmannschaft des Osterather TV plant ein Testspiel am 3.9.2017 gegen die TuS Reuschenberg 2M in deren Heimhalle. Es wäre die einzige Testspielbegegnung der zweiten Herren in der Vorbereitungsphase, sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass die Trainerposition immer noch vakant ist.

Trainiert wird der TuS von einem alten Bekannten – Christian Gaul hielt in der Spielzeit 2012/2013 als Mittelmann die Fäden im OTV-Spiel zusammen. Die Neusser Mannschaft erreichte unter seine Ägide in der vergangenen Saison in der Kreisklasse (HK Düsseldorf) einen sehr guten zweiten Platz und sollte daher in dieser Saison um den Aufstieg in die Kreisliga spielen.

Aufgrund des 3. Osterather Sommerturnieres werden bedauerlicherweise nicht alle Spieler der „Zwoten“ am Spiel teilnehmen können. Top-Torjäger Nobby Scheidt hofft dennoch auf eine schlagkräftige Truppe.

Anwurf ist um 10 Uhr in Reuschenberg,Aurinstraße,41466 Neuss

Herren I – Gegner im Sommerturnier 2017

Am Samstag (02.09) findet ab 14:30 Uhr das 3. Sommerturnier 2017 vom Osterather TV statt und auf die erste Herrenmannschaft warten interessante Begegnungen – allesamt gegen Bezirksligisten:

  • 14:30 Uhr: Osterather TV – SV Neukirchen Vluyn 2M (HK Wesel)
  • 15:20 Uhr: Osterather TV – ATV Biesel 2M (HG Gladbach)
  • 16:35 Uhr: Osterather TV – St. Tönis 2M (HK Krefeld)
  • 17:50 Uhr: Osterather TV – Adler Königshof 3M (HK Krefeld)

Während der OTV in den beiden ersten Begegnungen gegen Neukirchen und Biesel noch keinerlei Erfahrungen mit den Mannschaften gemacht hat, sind die abschließenden Partien, St. Tönis und Adler Königshof, gegen alte Bekannte, mit denen sich die Kammann-Truppe schon im letzten Sommerturnier 2016 auseinandersetzen musste. Dort unterlag man sowohl gegen die Adler (1:9) als auch dem späteren Turniersieger St. Tönis (9:11). Hinter den damals spielstärksten Mannschaften fanden sich die Osterather dann auf Platz drei der Abschlusstabelle wieder.

Im Auftaktspiel wartet übrigens mit dem SV Neukirchen Vluyn auch der ehemalige OTV-Trainer Clemens Görgemans (Saison 2015/16) auf seine einstigen Schützlinge.

Das Turnier ist nochmals eine optimale Einheit in der Vorbereitungsphase für alle Teams, neben dem sportlichen Aspekten sollte aber der Spass und die Freude am Spiel im Vordergrund stehen. Die Osterather würden sich jedenfalls freuen, viele interessierte Zuschauer in der Halle begrüßen zu dürfen.

Herren I – Defensive nicht sattelfest genug

Osterather TV 1M – TG Grefrath 2M 34:36 (17:16)

70 Tore insgesamt sahen die Zuschauer gestern im Testspiel der Osterather ersten Herren gegen Grefrath – da lacht das Offensivherz und dem Trainer graust es angesichts der Defensivleistung. So sagte OTV-Coach Markus Kammann nach der Partie auch deutlich: „In der Abwehr hat heut wenig gestimmt – keine Abstimmung und keine Laufarbeit, zwischendurch mal ok, aber nicht konsequent genug“.

Obgleich bei den Hausherren einige Stammspieler abermals fehlten, waren sie den Gästen aus Grefrath numerisch überlegen, da diese nur mit einem Auswechselspieler angereist waren. Der OTV bot zudem mit Sebastian Borghs einen potentiellen Neuzugang auf, der zuletzt beim SV Straelen agiert hatte. An dieser Stelle: Herzlich Willkommen!

Die Anfangsphase der Begegnung war ausgeglichen, bis zum 4:4 lagen die Osterather immmer mit einem Tor in Führung, danach spielten die Gäste druckvoller und konnten sich eine zwischenzeitliche 4-Tore Führung erspielen (12:8). Der OTV hielt aber dagegen und drehte den Rückstand zur Pause in eine knappe Führung (17:16).

Nach dem Seitenwechsel ein ähnlicher Spielverlauf wie zu Beginn: bis zum 30:30 wechselnde, knappe Führungen auf beiden Seiten, dann legten die Grefrather einen Gang zu und erhöhten auf 33:30 bzw. 35:32, mit dem Unterschied, das sie es diesesmal cleverer Zuende spielten und den Vorsprung nicht mehr hergaben.

Zusammenfassend lässt sich bilanzieren, dass der gesamte Defensivverbund heute zu zaghaft agierte, sich die Spieler untereinander gar nicht oder zu wenig absprachen und die Torhüter – milde gesagt – nicht ihren besten Tag erwischten.

Es spielten:

Offer, Hümsch (Tor) – L.Scheidt (10/2), Nix (7), Stapelmann (5), Esposito (4), Radermacher (3), Ummelmann (2), N. Scheidt (1), S.Scheidt (1), Linssen (1), F.Knechten, Borghs – Trainer: Markus Kammann

Herren I – Grefrath zu Gast beim OTV

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Zum zweiten Testspiel innerhalb von drei Tagen gastiert am Samstag (26.08) mit der TG Grefrath 2M der letztjährige Vize-Meister im OTV-Dome. Die Mannschaft aus dem Kreis Viersen lag am Ende der vergangenen Saison mit nur einem Punkt vor den Osterathern und stieg in die Bezirksliga auf.

Während der OTV in der Saison in Grefrath – auch personalbedingt –mit 19:31 die höchste Niederlage kassierte, konnte man im Heimspiel mit 29:22 triumphieren, es wird spannend zu beobachten zu sein, wie es am Samstag für die Hausherren läuft, zumal der Kader doch arg eingeschränkt sein wird. Durch das Fehlen von einigen etablierten Spielern wird sich die Statik des Spiels sicherlich ein wenig anders darstellen als sonst.

Die TG Grefrath hat kürzlich Zuhause gegen den OTV-Ligakonkurrent TV Aldekerk 3M mit 29:20 gewonnen, war da aber wohl ebenfalls nicht komplett. Die Vorzeichen für eine spannende und interessante Begegnung stehen jedenfalls gut. Ein Augenmerk wird auch darauf liegen, wie die Truppe von Coach Kammann auf die Niederlage in St. Tönis reagiert.

Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Realschul-Halle in Osterath.

Herren I – Erste Niederlage in der Vorbereitung

Turnerschaft St. Tönis 2M – Osterather TV 1M 33:26 (15:12)

In Spiel fünf der Vorbereitungsphase hat es nun auch die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV erwischt – mit 24:33 (12:15) unterlag die Kammann-Truppe gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus St. Tönis 2M (Bezirksliga). Somit reisst auch die Serie von zuletzt vier Erfolgen in Testspielen, allesamt gegen höherklassige Teams.

Angetreten mit einem jungen Kader konnte der OTV insbesondere in der Anfangsviertelstunde nicht an die Leistung der Vorwochen anknüpfen, zu zaghaft und unentschlossen präsentierte sich die Mannschaft um Kapitän Peter Whiteley, lag teilweise mit 6-7 Toren zurück. Nach der ersten Auszeit durch Coach Kammann wachte das Team dann aber endlich auf und konnte sich einigermaßen fangen und den Abstand zur Pause auf drei Tore verkürzen (12:15).

Nach dem Seitenwechsel schlichen sich aber wieder Unsicherheiten und viele individuelle Fehler ins Spiel der Osterather die auch ihre gewohnte Chancenverwertung vermissen ließen, ein Umstand, den die Hausherren gnadenlos bestraften und so unaufhaltsam davonzogen und letztlich verdient mit 9 Toren den Sieg einfuhren.

„Wir haben gegen eine clevere und gut eingespielte St. Tönniser Mannschaft leider nicht das Niveau zeigen können, wie in den Spielen zuvor. Verlieren ist nicht schön, aber St. Tönis war heute einfach eine Nummer zu groß“, resümierte Kammann nach der Partie. Auch die technischen Unzulänglichkeiten seiner Spieler prangert der Trainer an: “Wie haben ungewöhnlich viele technische Fehler gemacht, leider haben einige heute nicht ihr Top-Niveau erreicht und dann reicht es gegen so einen Gegner einfach nicht.“ Dennoch war der Coach nicht vollends unzufrieden mit seinen Mannen: „Ich bin nicht unzufrieden, wir haben uns nie hängen lassen, die Kampf- und Laufbereitschaft war da, darauf kann man weiterhin aufbauen.“

Die Chance zur Wiedergutmachung bringt schon der kommende Samstag (26.08), wenn die Mannschaft auf Grefrath in Osterath gastiert.

Nette Anekdote zum Schluss: Mit Nobert Scheidt, Lucas Scheidt und Simon Scheidt agierten auf Seiten der Osterather zwei Generationen von „Scheidts“ für die grün-weissen und an der Ur-Osterather Familie lag es nicht, dass das erste Testspiel der Saison verloren ging.

Leider wurden die Torschützen abermals statistisch nicht erfasst, es spielten:

Hüsges, Offer, Hümsch (Tor) – N. Scheidt, L. Scheidt, S. Scheidt, Stapelmann, Knechten, Whiteley, Ummelmann, Oelschläger, Nix, Esposito – Trainer: Markus Kammann

Herren I – Test in St. Tönis

Bisher steht für die erste Mannschaft vom Osterather TV in vier Testspielen – allesamt gegen Bezirksligisten aus unterschiedlichen Handballkreisen – unterm Strich eine makellose Bilanz mit vier Siegen, davon ein Heimsieg und drei Auswärtserfolgen.

Nun wartet am Donnerstag (24.08) der nächste Gradmesser in St. Tönis auf dem Programm. Gegen die zweite Mannschaft aus dem Kreis Viersen, ebenfalls Bezirksligst und zweifacher Triumphator des Osterather Sommerturniers, erwartet die Kammann-Truppe ein junge, spielstarke Mannschaft mit hohen Ambitionen für die kommende Saison.

Das Team von Trainer Zoran Cutura belegte vergangene Saison einen ordentlichen achten Tabellenplatz mit leicht positivem Punktekonto (26:22) und verfügt über einen großen Kader mit gut ausgebildeten Spielern.

Auf Seiten der Osterather fallen mit Lars Ringermuth, Patrik Henke und Ryan Meurers weiterhin drei Stützpfeiler aus, dafür sollte Ciro Esposito wieder am Start sein. Wie immer, wird das Spiel genutzt werden, um sich weiterhin einzuspielen und das ein oder andere auszuprobieren.

Anwurf wird gegen 20:30 Uhr in der Corneliusstraße in Tönisvorst sein.

Herren I – OTV gewinnt auch Rückspiel in Beckrath

TV Beckrath 1M – Osterather TV 1M 33:36 (17:17)

Ohne die Routiniers Lars Ringermuth, Patrik Henke, Ryan Meurers und Ciro Eposito konnte die junge – mit Ausnahme von Kapitän Peter Whiteley – Mannschaft vom Osterather TV auch im vierten Testspiel der Vorbereitungsphase überzeugen und den vierten Sieg einfahren.

„Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment aussprechen, die ungewohnten Anforderungen insbesondere im Deckungsverbund hat sie gut gelöst“, zeigte sich OTV-Coach Markus Kammann zufrieden nach der Partie.

Von Anfang an entwickelte sich eine temporeiche Partie, bei der beide Mannschaften eher das Augenmerk auf den Angriff setzten. Ohne den etatmäßigen Mittelblock agierten die Osterather dennoch im gewohnten 6:0, die Hausherren versuchten dagegen Bene Nix auf Außen aus dem Spiel zu nehmen, mit eher mittelmäßigen Erfolg.

Zwar konnten sich die Beckrather Anfangs mal mit 3 Treffern absetzen (7:4), insgesamt verlief die erste Halbzeit aber ausgeglichen und so gingen beide Teams mit 17:17 in die Pause.

In Halbzeit zwei probierte der OTV eine 5:1-Deckung aus, die mal mehr mal weniger gut funktionierte, insbesondere die guten Anspiele an den Kreis stellte das Team vor einige Herausforderungen. Nachdem Kapitän Whiteley wegen Meckerns eine Zweiminutenstrafe abbrummen musste, nutzte der TVB die numerische Überlegenheit und ging mit 29:26 in Führung. Wie bereits in den vorherigen Spielen ließen sich die Osterather aber dadurch nicht beirren, durch verschärftes Tempospiel, einer 4:2 Deckung und einem glänzend aufgelegten Keeper Robin Hüsges zogen sie erst gleich (30:30) und dann davon (36:33).

Fazit: Ein wichtiger Lernprozess für die Mannschaft, die den besonderen Umständen erfolgreich trotzte und sich nicht hat beirren lassen.

Da das Kampfgericht nur einseitig aufgestellt war, entfallen leider die Torschützen.

Es spielten:

Hüsges, Offer, Hümsch (Tor) – Stapelmann, Marienfeld, Ummelmann, Knechten, Scheidt, Whiteley, Oelschläger, Nix, Linssen, Rademacher, Jansen – Trainer: Markus Kammann.

Herren I – „Rückspiel“ in Beckrath

Am Sonntag (20.08) geht es für die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV gegen den TV Beckrath (HK Gladbach) quasi zum „Rückspiel“ (wenn auch wieder auswärts) vom ersten Testspiel im Juni, welches das Team von OTV-Coach Markus Kammann für sich entscheiden konnte (39:32). Das ist dann der Auftakt einer Testspiel-Serie im Zweitagesrhythmus mit insgesamt vier Spielen in Folge:

  • 20.08 TV Beckrath 1M (A)
  • 22.08 DJK Adler Königshof 4M (A)
  • 24.08 St. Tönis 2M (A)
  • 26.08 TG Grefrath 2M (H)

Dabei wird insbesondere zu beobachten zu sein, wie die nicht geringfügige Belastung verkraftet wird. Auch die jeweilige Kaderzusammenstellung wird ein interessantes Kriterium sein.

Markus Kammann

Schickt sein Team in ein Testspiel-Marathon: Trainer Markus Kammann

Zum Spiel in Beckrath wird der OTV abermals nicht in Bestbesetzung anreisen können, welche Spieler letztlich auf der Platte stehen, bleibt abzuwarten. Im „Hinspiel“ überzeugten die Osterather speziell mit ihrer Offensivleistung, allein drei Spieler erzielten neun oder mehr Tore, das gesamte Team bestach zudem mit einer effektiven Chancenauswertung, so dass die Beckrather nicht ihr gefährliches Tempospiel aufziehen konnten. Einen Fehler – wenn sie den überhaupt gemacht haben – werden die Hausherren sicherlich nicht mehr machen und die Gäste aus Osterath unterschätzen. Trainer Kammann geht jedenfalls von einer „engen Kiste“ aus.

Anwurf ist um 13:00 Uhr der Halle in der Voigtshofer Allee in Mönchengladbach.