Archiv für den Monat: Dezember 2017

Herren I – Pflichtaufgabe bringt Platz eins

Osterather TV 1M – TV Boisheim 2M 35:13 (18:7)

Der OTV setzt sich souverän und mit der nötigen Ernsthaftigkeit gegen den Tabellenletzten TV Boisheim 2M durch und erringt erstmals in dieser Saison Platz eins der Tabelle. Die Boisheimer, die nur mit einem Auswechselspieler angetreten waren, konnten dem hohen Tempo der Gastgeber nichts entgegensetzten und verloren kurz vorm Ende der Partie bedauerlicherweise einen weiteren Spieler durch Verletzung. Trotz aller Widrigkeiten erwiesen sie sich aber in den kompletten 60 Minuten als faire Mannschaft, die sich nie hängen ließ.

Bereits nach vier Spielminuten stand es 5:2 für den Osterather TV, dabei schnürte Benedikt Nix einen Fünferpack und zeigte sich für alle bis dahin erzielten Heimtore verantwortlich. Der Tempogegenstoss war das wirksamste Mittel an diesem Tag, die Abwehr agierte aber ebenfalls zu größten Teilen konzentriert und engagiert und so war die 11-Tore Führung zur Pause nur konsequent.

Halbzeit zwei startete dann etwas schleppend, die Osterather liessen da die Zügel ein wenig schleifen, allerdings zogen sie ab Spielminute 40 das Tempo wieder an und spielten die Begegnung seriös Zuende. OTV-Coach Markus Kammann nutze die Partie zum häufigen Durchwechseln und gewährte allen Spielern ausreichend Spielzeit. Besonders erfreulich ist die Tatsache das alle vier A-Jugendlichen, bei denen Mika Rübsam sein Debüt in der „Ersten“ feierte, sich gut ins Spiel einbrachten.

Traf abermals zweistellig - Benedikt Nix

Traf abermals zweistellig – Benedikt Nix

Feierte ein gelungenes Debüt bei der Ersten - Mika Rübsam

     Feierte ein gelungenes Debüt bei der Ersten – Mika Rübsam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem vierten Erfolg in Serie schließt der OTV, wie bereits erwähnt, das Jahr 2017 auf Tabellenplatz eins der Kreisliga A ab, somit beschenkt sich das Team bereits vorweihnachtlich selbst und möchte sich an dieser Stelle auch bei allen Freunden, Familien und Unterstützern bedanken und wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und guten Start ins Jahr 2018.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Nix (10), Esposito (5), Whiteley (5), Scheidt (4/1), Rademacher (4), Oelschläger (3), Ummelmann (2), Rübsam (1), Marienfeld (1), Knechten, Borghs, Linssen – Trainer: Markus Kammann

Herren II – Keine Trendwende gegen KTK

Osterather TV 2M – Turnklub Krefeld 2M 24:28 (8:14)

Die mit dem A-Jugend Spieler Patrick Jokisch ergänzte zweite Mannschaft vom Osterather TV verpasste trotz guter Ansätze ein besseres Ergebnis gegen den Tabellendritten vom Turnklub Krefeld und überwintert am Tabellenende der Kreisliga B.

Beide Mannschaften starteten offensiv gut in die Partie, nach acht Spielminuten stand es 4:4, dann setzten sich die Gäste auf 4:7 ab, in der Phase offenbarte der OTV Mängel in der Chancenverwertung, trotz hochkarätiger Möglichkeiten scheiterten sie immer wieder am KTK-Keeper oder knallten die Bälle an den Pfosten/Latte. Exemplarisch die Schlusssekunden der ersten Halbzeit: Ballgewinn durch die Osterather Abwehr, langer (guter) Pass nach vorn – frei vorm Tor wird vergeben. Folgerichtig ging es mit einem 6-Tore Rückstand in die Pause.

Die miese Abschlussquote der Gastgeber setzte sich im zweiten Durchgang fort, teilweise konnten die Krefelder sich dadurch mit sieben Toren absetzen (10:17, 12:19), allerdings steckte der OTV nie auf, konnte dann nochmals auf 4 verkürzen (17:21, 48.), der KTK spielte seinen Stiefel aber konsequent runter und sicherten sich den Sieg ungefährdet. Zumindest erzielten die Osterather die letzten drei Tore der Partie zum Endstand von 24:28.

Trotz der Niederlage war das Spiel der Osterather Reserve aber besser als die vorherigen, daher ist für das kommende Jahr verhaltener Optimismus durchaus angebracht.

Es spielten:

Hüsges, Henke (Tor) – Scheidt (8), Jokisch (4), Fuchs (4), Ummelmann (3/1), Krüll (2), Fink (1), Schütze (1), Grupe (1), Hambloch, Pruschek – Trainer: Jochen Siemes

A-Jugend – Sieg im letzten Spiel des Jahres 2017

Die A-Jugend des Osterather TV spielte am heutigen Samstag Ihr letztes Meisterschaftsspiel im Jahr 2017 gegen die Jungs vom Turnklub Krefeld. Das Hinspiel in Krefeld war ein Lehrbeispiel für eine sehr hart geführte Partie welches gerade so vom OTV gewonnen werden konnte. Das Ergebnis im Hinspiel lautete 24:27 (11:13). Und auch im Rückspiel waren genau dieselben Schiedsrichter wieder angesetzt! Das waren keine guten Vorzeichen.

Osterather TV / mA-Jugend / Saison 2017-2018

Osterather TV / mA-Jugend / Saison 2017-2018

Zum Spiel. Der OTV kam erstaunlich schnell in seinen Spielrythmus. Zumindest im konzeptionellen Angriff. Leider wurden einige Großchancen vom OTV Angriff nicht genutzt. Die Konsequenz davon war die, das der Turnklub immer auf Augenhöhe blieb und sich nicht so richtig abschütteln ließ. Die OTV Abwehr stand so schlecht nicht, aber der Turnklub fand immer wieder eine Lücke oder konnte aus dem Rückraum gut einnetzen. Ein Spiel auf gleicher Augenhöhe. Es gab aber auf beiden Seiten immer wieder technische Unfeinheiten zu bestaunen, was aber immerhin den Spannungsbogen anzog. Extrem spannend wurde es dann als einer der Halben des OTV bereits in der 23 Minute seine Zweite Zeitstrafe bekam. Das war deutlich zu früh. Mit dieser Bürde belastet, schaffte es der OTV einen Drei-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause zu retten. Halbzeitstand 13:10.

In Halbzeit Zwei nahm sich der OTV gleich mal eine richtig lange Auszeit. Das Spiel wurde jetzt vom Turnklub mehr und mehr angenommen. Die Angriffe vom Turnklub wurden effektiver und in der Summe wurden häufiger die Angriffe mit einem Torerfolg abgeschlossen. Die Folge war der, das der Turnklub die OTV 3-Tore-Führung eliminierte und sogar dreimal den Ausgleichstreffer markieren konnte. Nun stand das Spiel auf der Kippe.

Doch der OTV behielt heute eiskalt die Nerven und konnte in den letzten 6 Minuten tatsächlich einen 4 Tore Lauf starten. Sauber rausgespielt oder den 7 Meter erzwungen. Das war vom Turnklub nicht mehr zu kontern. Es verblieb lediglich noch die Zeit für etwas Ergebniskorrektur.

Endstand der Partie war ein 24:21 für den Osterather TV.

Somit gewinnt der OTV auch das Rückspiel mit einem 3 Tore Vorsprung der auch so in Ordnung geht. Der Turnklub hat sich genauso wie der OTV spielerisch weiterentwickelt was dem heutigen Spiel sehr gut getan hat. Es war prima anzusehen und war für die Zuschauer ganz ansehnlich. Die A-Jugend geht mit 16:6 Punkten in die Weihnachtsferien und startet am 7 Januar gleich mit einem Knallerspiel gegen den befreundeten HSG Tönisvorst.

Die A-Jugend wünscht allen Mitlesern und Fans der Abteilung und der Mannschaft eine Schöne Weihnacht und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2018. Wir sehen uns im OTV-Dome!

Es spielten: Vossen (TW), Gauda (TW), Menke, Jenssen (2), Hoff (8), Cramer, Rademacher (8), Lortz (1), Ellerbrock (3), Rübsam (1), Lüttger, Jokisch, Linssen (1)

Herren I – Vorbericht TV Boisheim 2M

Heimspiel 161217

Zum Jahresabschluss empfängt die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV am Samstag (16.12) die Aufsteiger vom TV Boisheim 2M. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit: Trifft doch der Tabellenzweite (OTV) auf den Tabellenletzten (TVB), der bisher noch kein Punkt ergattern konnte (0:16). ABER: Gegen die vermutlich „Kleinen“ tuen sich die Osterather bekanntermaßen schwer, sowohl in Lobberich (24:25) als auch in Oppum (23:24) kassierte man gegen Teams aus den unteren Tabellenregionen eine Niederlage, also ist Vorsicht geboten.

Zudem plagen OTV-Coach Markus Kammann Personalsorgen: Zu den Langzeitausfällen Patrik Henke, Pierre Offer und Patrick Reinecke fallen am Samstag noch Lars Ringermuth, Lars Stapelmann und Ryan Meurers aus – die sechs müssen „von unten“ kompensiert werden bzw. werden durch die A-Jugend ergänzt.

Die Boisheimer tun sich in der neuen Liga bislang schwer: Als Tabellenzweiter aus der Kreisliga B (Saison 2016/17) aufgestiegen, haben sie nun eine Klasse höher bisher zum Teil hohe Niederlagen einstecken müssen. Am nähesten dran an einem Punktgewinn waren sie Zuhause gegen Straelen (24:26). Vergangenes Wochenende sind sie zum Spiel in Süchteln gar nicht angetreten und verloren so die Punkte kampflos. An ihren letzten Auftritt in Osterath werden sie ebenfalls keine besonders gute Erinerung haben: Gegen die zweite Mannschaft vom OTV verloren sie damals 21:26, allerdings konnten sie das Rückspiel dann mit 14:12 für sich entscheiden.

Kammann erwartet von seiner Mannschaft einen ähnlich konzentrierten und leidenschaftlichen Auftritt wie zuletzt gegen St. Tönis, weiss aber um die Schwere der Aufgabe: „Wir müssen aufpassen, dass wir unser Spiel durchziehen und nicht so sehr darauf achten wer der Gegner ist.“ Im allergünstigen Falle – vorausgesetzt der OTV gewinnt – ist zum Jahresabschluss sogar die Tabellenführung drin.

Zum letzten Heimspiel im Jahr 2017 würde sich die Mannschaft über reges Zuschauerinteresse auf den Rängen freuen.

Anwurf ist um 17:45 Uhr in der Realschul-Halle in Osterath

Damen I – Vorbericht DJK Germania Oppum 2F

Nach dem Spielabbruch am Sonntag im Meisterschaftsspiel Zuhause gegen die Vertretung vom TV Boisheim – aufgrund von wiedriger Witterungsbedingungen – führt das letzte Saisonspiel im Jahr 2017 die Damen vom Osterather TV am Sonntag (17.12) nach Oppum, wo es gegen die DJK Germania Oppum 2F geht. Die Krefelderinnen sind gut in die Saison gekommen und rangieren derzeit mit 10:6 Punkten auf Position 6 der Tabelle.

Trotzdem sie dabei fünf Siege (bei drei Niederlagen) haben einfahren können, weisen sie eine relativ hohe negative Tordifferenz von -12 aus (108:120), geschuldet aus den hohen Niederlagen in Grefrath (1:12), Schiefbahn (7:19) und St.Hubert (8:19). Lässt die Vermutung zu, das der Kader da nicht ganz vollständig war.

Vergangene Saison konnte jede Mannschaft das jeweilige Heimspiel für sich entscheiden, die Germaninnen siegten 26:19 Zuhause, während die OTV-Ladies mit 21:18 die Punkte in Osterath behielten. Normalerweise also ein Spiel auf Augenhöhe, bleibt abzuwarten was für Mannschaften sich letztlich gegenüberstehen werden.

Anwurf ist um 10:30 Uhr in der Engelbert-Heß-Halle in Krefeld.

Herren II – Vorbericht Turnklub Krefeld 2M

Nach der erneuten Niederlage der zweiten Mannschaft vom Osterather TV (in St. Hubert 24:26) und dem Punktgewinn von Waldniel Zuhause gegen Kempen (18:18) „ziert“ der OTV das Tabellenende der Kreisliga B und spielt somit als „Spitzenreiter von hinten“ am Samstag (16.12) zum Jahresabschluss im OTV-Dome gegen den Tabellendritten vom Turnklub Krefeld 2M.

Die Gründe der OTV-Krise sind mannigfaltig, der ein oder andere Punkt bzw. Sieg war durchaus im Bereich des Machbaren und hätte der Moral sicherlich gut getan, richtig chancenlos war man bisher nur in Krefeld (KTK 3M 25:34) und Grefrath (24:31) sowie Zuhause gegen Straelen (16:23), wobei meist die zweite (schlechte) Halbzeit der Knackpunkt war. Würde die Mannschaft es mal schaffen 60 Minuten konzentriert auf einem Niveau zu agieren, wäre ein positiveres Punktekonto durchaus realistisch. Aber hätte, hätte…usw. Fakt ist, dass bisher nur Sieg zu Buche steht und ob der kommende Gegner der richtige Aufbaugegner ist, ist eher zweifelhaft.

Mit 10:4 Punkten belegt der Turnklub, wie bereits erwähnt, Tabellenplatz drei – wobei die Mannschaft wohl nicht immer in Bestbesetzung antritt, andererseits können die beiden hohen Niederlagen in St. Hubert (19:32) und Straelen (19:27) kaum zu erklären seien.

Wie auch immer, die Osterather müssen erst vor der eigenen Treppe kehren, die Trainingsbeteiligung hat genügend Luft nach oben, zudem müssen diejenigen, die dann spielen, auf dem Spielfeld auch „miteinander“ agieren und sich nicht in Einzelaktionen verstricken. Die Hauptbaustelle ist und bleibt aber nach wie vor die vakante Trainerposition.

Bleibt zu hoffen, dass das Spiel am Samstag zu einem etwas versöhnlicheren Jahresausklang führt.

Anwurf ist um 19:30 Uhr in der Realschul-Halle in Osterath.