Damen I – Knappe Niederlage in St. Hubert

TuS St. Hubert 2F – Osterather TV 1F 16:15 (10:8)

Die Platte hat einen Sprung aber sie spielt – aus Sicht der Osterather Damen – immer noch zu oft das gleiche Lied: Die Chancenverwertung seitens des OTV kostet im Endeffekt immer wieder Punkte. Wenn selbst Siebenmeter nicht genutzt werden können und 100% frei vorm Kasten vergeben werden, wird es gegen jeden Gegner schwer, zählbares einzufahren. So auch gestern im Nachholspiel in St. Hubert.

Die Quote vom Punkt war unterirdisch (0 von 3) zudem vergaben die OTV-Damen in den letzten fünf Spielminuten beim Stande von 15:16 nochmals drei freie Würfe vor der Torhüterin, deswegen – „kein Punkt“, wie Coach Johannes Gotzes nüchtern feststellt.

Vielleicht lag es auch der beschwerlichen Anreise der Meerbuscherinnen nach Kempen, teilweise brauchten manche Spielerinnen knapp eine Stunde, um in die Halle zu gelangen, somit waren die Letzten erst 10 Minuten vor Spielbeginn da. Wobei, den besseren Start erwischte der OTV, führte in Spielminute 10 mit 4:2, gaben das Heft des Handels dann aber wieder aus der Hand wurden durch einen 6:0 Lauf der Gastgeberinnen plötzlich mit einem 4:8 Rückstand konfrontiert, den sie bis zur Pause auf immerhin 2 reduzierten (8:10).

Durchgang zwei begann abermals verheißungsvoll für die Osteratherinnen – in Minute 41. konnten sie zum 11:11 ausgleichen – zwei Siebenmetertore und ein Feldtor durch St. Hubert später lagen sie allerdings erneut hinten (11:14). Beide Mannschaften erzielten dann sechs Minuten vor dem Ende ihre beiden letzten Tore und da die OTV-Damen es wie erwähnt nicht mehr schafften den Ball nochmals über die Linie zu bugsieren, verloren sie das Spiel mit 15:16.

Vor der Herbstpause haben die Spielerinnen von Johannes Gotzes nun noch die Chance am Samstag (22.10) gegen die Tabellennachbarn aus Grefrath ihr Punktkonto auszugleichen.

Es spielten:

Krahn (Tor) – Reuter (9), Lüdke (2), Siebert (1), Y.Offer (1), Albrecht (1), Wallis (1), Gumz, Krüll, Gipmans, N.Offer – Trainer: Johannes Gotzes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *