Herren I – Vorbericht SV Straelen 2M

OTV Heimspiel 6.1

Gänsekeule, Entenbrust, Raclette und Co. sind (hoffentlich) verdaut – nun geht es zum Jahresauftakt am Samstag (6.1) für die 1. Herrenmannschaft vom Osterather TV gegen den SV Straelen 2M um die ersten Punkte im Jahr 2018.

Der Tabellenzehnte aus Straelen ist direkt ein guter Gegner um „in erster Linie wieder reinzukommen“, so OTV-Coach Markus Kammann. Und das ist durchaus nicht despektierlich gemeint gegenüber dem Team aus dem Kreis Kleve. Denn: „Wir haben uns gegen Mannschaften aus dem unterem Tabellendrittel eher schwer getan“, verweist Kammann auf den bisherigen Saisonverlauf und fügt an „die Jungs müssen in erster Linie auf sich schauen und nicht auf den Gegner“.

Fehlen werden Kammann hierfür aller Voraussicht nach weiterhin Lars Ringermuth und auch die Vorzeichen bei Florian Marienfeld stehen derzeit schlecht. Ein besonderes Spiel dürfte es für Sebastian Borghs werden, trifft der OTV-Neuzugang doch auf seinen Stammverein von dem er erst vor dieser Saison nach Osterath gewechselt ist.

Vergangene Saison tat sich der derzeitige Spitzenreiter aus Osterath schwer mit den Straelenern: Das Auswärtsspiel verlor man 14:15 und auch der 25:18 Erfolg im Heimspiel klingt deutlicher als der damalige Spielverlauf war.

Der SVS ist katastrophal in die Saison gestartet, verlor die ersten sechs Saisonspiele in Folge bevor sie dann eine Serie von drei Spielen, darunter ein 26:21 gegen Süchteln, für sich entscheiden konnten. Zuletzt verlor man aber in Lobberich (23:25). Aber wie Kammann schon eingangs erwähnt hat, muss der OTV seine Bilanz gegen vermutliche Kellerkinder erstmal aufbessern und dann daraus Schwung für die kommenden Aufgaben zu nehmen.

Anwurf ist um 18 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.