Herren I – Siegesserie gegen Straelen ausgebaut

Osterather TV 1M – SV Straelen 2M 32:26 (20:12)

Dank einer starken Leistung in Halbzeit eins feierte die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV einen gelungenen Jahresauftakt im Heimspiel gegen gute Gäste aus Straelen und bleibt damit Spitzenreiter der Kreisliga A.

Beide Mannschaften starteten angriffslustig in die Begegnung, nach acht Spielminuten stand es bereits 6:6, in dieser Phase war OTV-Coach Markus Kammann nicht einverstanden mit der Defensivleistung seines Teams, das Fehlen von Abwehr-As Ryan Meurers war da deutlicher zu spüren als erwartet. Offensiv konnten die Osterather allerdings mit Tempohandball und strukturierten Positionsspiel überzeugen. Nach der ersten Timeout (13.) steigerte sich dann auch der Defensivverbund inklusive Torhüter Robin Hüsges, so dass die Hausherren über 12:7 (17.) und 16:10 (23.) eine klare Pausenführung herausspielen konnten (20:12).

Nach dem Seitenwechsel nutzte Kammann die deutliche Führung zum experimentieren, gewährte dem Einen oder Anderen Spieler mehr Spielzeit als sonst – zudem punktuell auf eher unbekannteren Positionen. Dass dadurch der rote Faden etwas verloren ging, war verschmerzbar, zumal man im gesamten Spielverlauf nicht das Gefühl hatte, dass der Heimsieg in irgendeiner Form gefährdet war. Am Ende fuhr der OTV einen letztlich souveränen, im Ergebnis vielleicht weniger deutlich als nach Halbzeit eins zu erwarten, Sieg gegen starke Straelener ein, die in der Form und mit der Besetzung eigentlich nichts im unteren Tabellendrittel zu suchen haben.

„Ich bin mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden, vieles, was wir uns vorgenommen haben, haben wir da gut umgesetzt. Auch die Abwehr stand nach Schwächen zu Beginn dann recht sicher – die zweite Halbzeit war durch die vielen Wechsel schwächer, aber in Gefahr war nie etwas. Kompliment an Straelen, die sind stärker als die Tabelle aussagt“, resümierte Kammann nach der Partie.

Aus einer insgesamt guten Offensivleistung ragte Lucas Scheidt mit neun Treffern heraus, darüberhinaus lenkte Mittelmann Peter Whiteley das Spiel seiner Mannschaft „sehr gut“ , so Kammann.

Bester OTV-Schütze: Lucas Scheidt

Bester OTV-Schütze: Lucas Scheidt

Durch den fünften Erfolg in Serie sind die Osterather gut gerüstet für das Spitzenspiel kommenden Sonntag in Waldniel.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Scheidt (9), Stapelmann (5), Oelschläger (4), Nix (4), Whiteley (3/1), Ringermuth (3), Esposito (2), Rademacher (1), Borghs (1/1), Ummelmann, Knechten, Hoff – Trainer: Markus Kammann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.