Damen I – OTV-Ladys gewinnen harten Kampf in Bockum

TV Bockum 1F – Osterather TV 1F 17:19 (8:8)

Vier gelbe Karten, acht Zweiminuten Strafen, davon einmal 3×2 und eine glatte rote Karte: Das alles findet sich auf dem Mannschaftsbogen von TV Bockum wieder und macht deutlich was die Strategie der Hausherrinnen in der Partie gegen die Osterather Damen war. „Bockum hat – wie im Hinspiel – versucht, uns mit Härte den Schneid abzukaufen, dagegen hatte der Schiedsrichter aber was und hat ganz konsequent alle Aktionen bestraft die nur gegen den Körper gingen“, so ein erleichterter OTV-Coach Johannes Gotzes nach Spielende. Seine Schützlinge haben die harte Gangart jedenfalls angenommen und sich erfolgreich dagegen gewehrt und klettern mit den Sieg im Nachholspiel wieder auf Platz vier der Tabelle. 

Nach einem Doppelschlag von Maike Lüdke und einen weiteren Treffer von Uli Reuter stellten die Osteratherinnen nach sieben Spielminuten auf 3:0 bis dann die Gastgeberinnen zum 1:3 (8.) erstmals einnetzen konnten. In der Folgezeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten und so ging es mit einem 8:8 in die Halbzeitpause.  

Nach dem Seitenwechsel ging der TVB mit 9:8 in Front, diese Führung sollte aber die letzte und einzige im verbleibenden Spielverlauf bleiben, schnell glich der OTV wieder aus und ging seinerseits nach einem Tor von Raphaela Wilken mit 11:9 in Führung. Mit 15:11 nach 46 Spielminuten schien alles zu Gunsten der Gäste zu laufen, die Hausherrinnen liessen sich aber nicht abschütteln und konnten immer wieder auf ein Tor verkürzen. Die beiden roten Karten (55. Und 57.) spielten den OTV-Ladys dann aber in die Karten und so konnten sie am Ende verdient den Sieg einfahren und sich damit auch für die unnötige Hinspielniederlage revanchieren. 

„Wir haben verdient gewonnen“, befand dann auch Gotzes, bemerkte aber auch kritisch an, das sein Team es „mal wieder unnötig spannend“ gemacht hatte.  

Für die OTV-Damen geht es bereits am Samstag (14.04) in Boisheim weiter.

Es spielten:

Kollegger, Krahn (Tor) – Reuter (10/1), Lüdke (5), Wilken (2), Y.Offer (1), Wallis (1), Gumz, Siebert, Gipmans, N.Offer, Albrecht, Genske – Trainer: Johannes Gotzes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.