Herren I – OTV unterliegt in St. Tönis

St. Tönis 2M – Osterather TV 1M 31:26 (18:16)

In einem Testspiel auf guten Niveau unterlag die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV am Dienstagabend in St. Tönis leistungsgerecht mit 26:31. Zwar schickte Tönis-Coach Zoran Cutura doch hauptsächlich Spieler aus dem Kader des frischgebackenen Landesliga-Aufsteiger gegen den OTV und nicht Vertreter der Verbandsligateams, allerdings war die Zusammensetzung bereits in der abgelaufen Saison für beide Mannschaften fließend.

Insbesondere im ersten Durchgang konnten die Osterather gut mithalten und sich zwischenzeitlich eine 2-3 Tore Führung herausspielen (7:5; 9:6). Basis hierfür war eine aktive Abwehrarbeit vor einem starken Torhüter. Allerdings liessen sich die Hausherren davon zur keiner Zeit beirren und konterten mit schnellen Tempospiel, nutzten nahezu jeden technischen Fehler im Angriff der Gäste zu einfachen Tempogegenstößen und erspielten sich so zur Halbzeit eine 18:16 Führung.

Halbzeit zwei verlief ähnlich und die Zuschauer sahen zwei Mannschaften, die bevorzugt spielerische Lösungen anwanden und bei allem Kampf eine faire Begegnung absolvierten. Aufgrund einer mehrminütige Schwächephase der Osterather konnten die Gastgeber teilweise auf 5-6 Toren davonziehen, diese Lücke konnte der OTV am Ende auch nicht mehr ganz schliessen.

„Im Grossen und Ganzen bin ich schon mit der Leistung zufrieden“, resümierte OTV-Coach Markus Kammann an alter Wirkungsstätte. „Was mir nicht so gut gefallen hat ist, das wir teilweise nicht strukturiert genug im Angriff gespielt haben, was sich dann auch in der Abwehr, mit zu passiven Verhalten, bemerkbar gemacht hat“, so Kammann weiter. Generell wünscht sich der Trainer von seinem Team wieder mehr Spielfreude, davon war für seinem Geschmack am gestrigen Abend zu wenig zu erkennen.

Abschließende lässt sich bilanzieren, dass gegen einen spielerisch starken Gegner eine Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen Oppum erkennbar war, darauf lässt sich aufbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.