Damen I – Vorbericht TV Schiefbahn 1F

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Shirts

Starten gegen Schiefbahn in die Saison – Die Damen vom OTV

Nach dem Pokalaus am vergangenen Wochenende, bekommt es die erste Damenmannschaft vom Osterather TV am Sonntag (17.09) zum Saisonstart mit dem Kreisliga B Aufsteigerinnen vom TV Schiefbahn 1F zu tun.

Die Mannschaft aus Willich sicherte sich den Meistertitel und damit den Aufstieg in die Kreisliga A mit 33:3 Punkten vor dem Zweitplatzierten Damen aus St. Hubert (32:4). Dabei kassierten sie nur eine Saisonniederlage und ein Unentschieden und werden die Kreisliga A mit ihrem jungen Team sicherlich ambitioniert angehen.

Für die OTV-Ladys muss es darum gehen, das Pokalaus gegen Kempen (Bezirksliga) aus den Köpfen zu kriegen und die positiven Aspekten aus dem Spiel ins erste Heimspiel einzubringen. Die Deckung funktionierte dabei schon ganz gut, die Anfangsminuten sollen nicht abermals verschlafen werden und die Chancenverwertung gesteigert werden, dann klappt das auch schon mit den Nachbarinnen aus Schiefbahn.

Anwurf ist um 12:00 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath

Herren II – Vorbericht TV Jahn Bockum 1M

Osterather TV / Herren II / Saison 2017-2018

Saisonauftakt für die Osterather Zweite

Die zweite Herrenmannschaft vom Osterather TV startet am Sonntag (17.09) in die Meisterschaftsrunde 2017/18 der Kreisliga B. Auftaktgegner ist die erste Mannschaft von TV Jahn Bockum. Gegen die Krefelder bestritt der OTV vergangene Saison ebenfalls sein erstes Heimspiel und konnte da knapp mit 18:17 die Oberhand behalten. Die Auswärtspartie ging dann aber in Bockum relativ deutlich mit 22:28 verloren.

Unterm Strich stand für den TVJB am Saisonende Platz fünf zu Buche, somit werden die Gäste für die Osterather sicherlich keine einfache Hausnummer darstellen. Zumal die Vorbereitungsphase – gelinde gesagt – besser hätte laufen können für die Osterather Reserve. Immerhin, das einzige Testspiel gegen die TuS Reuschenberg endete schiedlich, friedlich mit einem Unentschieden.

Größter Knackpunkt ist nach wie vor die vakante Trainerposition, die Abteilung versucht dies erstmal intern zu lösen, aber Impulse von der Bank wären schon hilfreich für das Team von Nobby Scheidt. Derzeit stehen elf Spieler fest, die die OTV-Vereinsfarben vertreten werden, vielleicht gesellt sich noch der ein oder andere dazu.

Anwurf ist um 14:00 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath

Damen – Vermeidbare Pokalpleite gegen Kempen

Osterather TV 1F – VT Kempen 1F 18:23 (10:13)

Trotz der Niederlage gegen den Vize-Meister der vergangenen Bezirksligasaison – der ersten Frauenmannschaft vom VT Kempen – können die Damen vom Osterather TV erhobenen Hauptes in die Saison starten. Denn eigentlich machten Sie nicht nur Dank ihrer neuen Trikots eine gute Figur gegen die ambitionierten Gäste aus dem Kreis Viersen und hätten bei einer besseren Chancenverwertung durchaus einen Sieg einfahren können.

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018

„Im Endeffekt war es wir immer: Insgesamt haben wir gut mitgehalten, gut gedeckt, gut gespielt aber das Ausnutzen der Torchancen war wie immer das Manko“ bilanzierte OTV-Coach Johannes Gotzes nach Spielende nüchtern.

Zeigten die Osteratherinnen in den ersten zehn Spielminuten zu viel Respekt gegenüber dem VT und lagen verdient mit 1:6 hinten, agierten Sie nach der notwendigen Auszeit mutiger und liessen den Ball effektiver und gelungener durch die Reihen laufen. Konsequenterweise verringerten sie dadurch den Abstand bis zur Pause auf drei Treffer und witterten entsprechend Morgenluft.

War die bereits angesprochene Chancenverwertung allerdings in der ersten Halbzeit bereits eher sub-optimal setzte der OTV diesen Trend nach dem Seitenwechsel in negativer Art fort. Irgendwie fand der Ball – trotz bester Möglichkeiten – selten den Weg ins gegnerische Gehäuse, das Team scheiterte ein ums andere Mal frei vorm Tor und kassierte im Gegenzug zu viel einfache Gegentore. So war der Abstand von zwei Toren (11:13) in Spielminute 33 der knappste Spielstand, da half auch ein 3:0 Lauf am Ende nichts mehr ausser zur Ergebniskosmetik.

Sei´s drum – das Pokalaus ist sicherlich zu verschmerzen, die Art und Weise wie die Gotzes-Truppe grundsätzlich spielte macht Hoffnung, dass es in der Saison besser laufen wird. Zudem muss festgehalten werden, dass das Team nicht in voller Kaderstärke angetreten war.

Es spielten:

Krahn, Kollegger (Tor) – Reuter (8/2), Lüdke (3), Watson (2), Y.Offer (2), N.Offer (1), Siebert (1), Gipmans (1), Wilken, Gumz – Trainer: Johannes Gotzes

 

Herren I – Klarer Pokaltriumph gegen KTK

Osterather TV 1M – Turnklub Krefeld 1M 41:17 (26:12)

„Was soll ich groß sagen“, sagte OTV-Coach Markus Kammann etwas (positiv) sprachlos nach dem deutlichen Erfolg seiner Mannschaft gegen den Turnklub Krefeld in der Vorrunde des Kreispokals. „Die Deckung war überragend und der Angriff sehr variabel“. Mit diesem Abstand (24 Tore!) hätte im Vorfeld nun keiner rechnen können, zumal die Tendenz bei Osterath nach den letzten Testspielen nach unten gezeigt hatte, die Mannschaft sich aber just vor dem ersten Pflichtspiel der Saison wieder fokussiert und konzentriert zeigte.

Die Gäste – immerhin Vizemeister der letzten Bezirksliga-Saison – waren vermutlich überrascht ob des Engagements der Gastgeber, gingen zwar mit 1:0 in Führung, nach dem Ausgleich per Siebenmeter durch Lucas Scheidt, dominierte aber der OTV: Über 6:2, 10:3, 20:10 zogen sie unaufhaltsam davon, die Chancenverwertung war dabei nah am Optimum und resultierte in einer deutlichen 14-Tore Führung zur Pause.

Zwar konnten die Krefelder in den Anfangsminuten noch mit einigen Anspielen an den Kreis gefallen, die OTV-Defensive in persona von Ciro Esposito und Ryan Meurers regierte aber entsprechend und hielt die Deckung im gesamten Spielverlauf hervorragend zusammen. „Mit Ciro und Ryan bin ich heute besonders zufrieden“, verteilte Kammann nach der Partie Extra-Lob an seine beiden Abwehrchefs,

Ciro Espositio

Abwehr Chef 1: Ciro Espositio

Ryan Meurers

Abwehr Chef 2: Ryan Meurers

Lucas Scheidt

Mit 10 Treffern bester Angreifer heute: Lucas Scheidt

In Halbzeit zwei wirbelten die Hausherren nicht mehr ganz so effektiv, erzielten „nur“ noch 15 Tore, kassierten aber auch nur 5 und konnten dadurch auch einigen Spielern auf eher ungewohnten Positionen Spielzeit gewähren. Positiv ist anzumerken, dass sich alle OTV-Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Mit insgesamt 10 Treffern setzte der überragende Lucas Scheidt sich diesbezüglich die Krone auf, spielte die KTK Abwehr ein um anderes mal schwindelig und bereitete darüberhinaus auch etliche Treffer seiner Mitspieler direkt vor.

Zusammenfassend lässt sich bilanzieren, dass das Team vor dem Start der Meisterschaftsrunde ein Ausrufezeichen setzte und diese Leistung auch hoffentlich im ersten Saisonspiel gegen Lank abrufen kann.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – L.Scheidt (10/1), Nix (8), Ringermuth (6), Stapelmann (4), Radermacher (2), Oelschläger (2), Whiteley (2), Marienfeld (2), Ummelmann (2/1), Esposito (1), Meurers (1), Reinecke (1/1) – Trainer: Markus Kammann

 

OTV – Heimspieltag am 10.09

Großkampftag im OTV-Dome am Sonntag (10.09): Heute finden insgesamt sechs Spiele von unterschiedlichen Osterather Mannschaften im heimischen OTV-Dome statt. Um 10 Uhr startet die gemischte E-Jugend von Trainerin Lisa Reinartz und Trainer Simon Scheidt in die Saison, abgerundet wird der Tag mit dem Pokalspiel der Damen um 17:30 Uhr.

Die Spiele im Einzelnen:

10:00 Uhr: Osterather TV E1J – DJK Adler Königshof E2J
11:15 Uhr: Osterather TV D2 a.K – Olympia Fischeln D1J
12:30 Uhr Osterather TV D1 – JSG DJK/TV Oppum D1
14:00 Uhr Osterather TV B1 – JSG DJK/TV Oppum B1
15:45 Uhr Osterather TV 1M – Turnklub Krefeld 1M (Pokal)
17:30 Uhr Osterather TV 1F – VT Kempen 1F (Pokal)

Über reges Zuschauerinteresse würde sich jede Mannschaft freuen, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Herren I – Vorbericht Pokalspiel KTK

Das Pokalspiel am Sonntag (10.09) gegen den Vize-Meister der abgelaufenen Bezirksliga, dem Turnklub Krefeld 1M, ist das erste Pflichtspiel der Saison, das die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV seriös angehen will.

„Wir gehen ins Spiel als klarer Außenseiter – vor 1 Jahr haben wir gegen den gleichen Gegner eine ziemlich Packung bekommen, aber ich denke, dass meine Mannschaft dieses Jahr besser aufgestellt ist und durchaus für eine Überraschung gut sein kann. Dafür muss sie sich aber auf Ihre Stärken konzentrieren und als Team mit Spass und Freude in die Begegnung gehen“, erklärt OTV-Coach Markus Kammann.

Die Osterather würden sich jedenfalls freuen, wenn viele Zuschauer den Weg in die Halle finden würden, um sie anzufeuern.

Anwurf ist um 15:45 Uhr in der Relaschul-Halle in Meerbusch-Osterath.

Herren I – Pleite im letzten Testspiel

DJK Adler Königshof 4M – Osterather TV 1M 25:23 (11:13)

Gegen eine clevere und zum Teil mit hoher, individueller Klasse besetzten Mannschaft von DJK Adler Königshof verpatzte die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV die Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt im Pokal zumindest ergebnistechnisch. Die 23:25 Niederlage nach insgesamt 50 Spielminuten muss sich der OTV größtenteils selbst ankreiden, Trainer Markus Kammann kritisierte zu Recht den punktuell leidenschaftslosen Auftritt seiner Mannschaft: „Heute haben wir ganz klar gesehen, dass eine leblose und emotionslose Herangehensweise eine verdiente Niederlage nach sich zieht“.

Die ersten und die letzten zehn Minuten der Partie bestritt die Osterather Mannschaft in gewohnter Manier und konnte da Zum Einen mit 4:0 in Führung gehen und zum Anderen einen 5-Tore Rückstand (20:25) fast wieder weg machen, zwischendrin agierte das Team aber zu passiv und unkonzentriert und offenbarte erstmals auch Schwächen in puncto Zusammenhalt, als Verantwortung lieber delegiert wurde oder auch individuelle Eitelkeiten dominierten.

Es wurde allerdings auch viel getestet, was im Rahmen eines Testspiel völlig normal ist und in den kommenden Aufgaben sicherlich weitaus weniger zum Tragen kommen wird. Vielleicht ist der Spielverlauf aber auch ein willkommener „Hallo wach“ Effekt, um die Herausforderung des Pokalspiels und der Meisterschaftsrunde seriöser anzugehen.

Es spielten:

Hüsges, Hümsch (Tor) – Esposito, Henke, Knechten, Marienfeld, Meurers, Nix, Reinecke, Ringermuth, Scheidt, Stapelmann, Ummelmann, Whiteley – Trainer: Markus Kammann

 

A-Jugend – Dritter beim Sommerturnier 2017

Das diesjährige Sommerturnier stand ganz im Zeichen eines Vorbereitungsturniers auf dem Marschplan der A-Jugend. Es wurden seitens der Trainer keine ergebnisorientierten Ziele ausgegeben. Sondern es standen ganz klar konzeptionelle Elemente wie auch mannschaftstaktische Vorgaben im Vordergrund. Auch stand die Integration der 4 Neuzugänge im Vordergrund.

Im ersten Spiel gegen die Jungs aus Tönisvorst konnte man einen mehr oder weniger überraschenden Sieg einfahren. Das lag zum einen daran, dass man konsequent die Vorgaben umsetzte und zum anderen daran, das Tönisvorst noch nicht richtig im Turnier angekommen war. Der OTV erwischte die HSG schlicht und ergreifend einfach auf dem falschen Fuß. Ein guter Einstieg in das Turnier.

Im zweiten Spiel gegen die A2 aus Aldekerk tat man sich schwer konnte aber auch hier siegreich die Platte verlassen. Einige Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr und Unkonzentriertheiten im Angriff kosteten dem OTV ein besseres Ergebnis.

Im Spiel drei gegen den Oberligisten aus Korschenbroich ging es ergebnistechnisch darum das Ergebnis so knapp wie möglich zu gestalten. 14 Minuten klappte das auch recht ordentlich, danach zog der TVK davon ohne dass der OTV noch reagieren konnte. Eine verdiente aber auch etwas zu deutliche Niederlage stand danach zu Buche.

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen den ATV Biesel. Nach einem anfänglichem 3:0 für den OTV konnte man den Elan und die Konzentration nicht mehr aufrechterhalten. Zudem traf man mehrmals im Abschluss das Aluminium. Man erkannte aber auch was noch in der Mannschaft an Restpotential steckt. Die Niederlage gegen Biesel geht in Ordnung, da durch ein erhöhtes Durchwechseln nie eine Ruhe in die Mannschaft gelangte. Aber wie schon erwähnt, ging des den Trainer auch darum einiges zu überprüfen.

Das Auftreten der Mannschaft läßt auf eine sportlich interessante Saison schließen und wird bestimmt hier und da noch einiges an Freude bereiten.

Osterather TV : HSG Tönisvorst = 6 : 4
Osterather TV : TV Aldekerk A2 = 8 : 6
Osterather TV : TV Korschenbrich = 5 : 11
Osterather TV : ATB Biesel = 3 : 8

Damen I – Letzter beim Sommerturnier

Das sportlich – und ergebnistechnisch – ausgewogenste Turnier beim 3. Osterather Sommerturnier veranstaltete die Damenrunde am Sonntag. Sieger wurde hier mit drei Siegen (6 Punkten) die 2. Mannschaft der DJK Adler Königshof. Dahinter reihten sich mit jeweils 4 Punkten St Tönis 3F, TV Beckum und die Spielerinnen vom TV Lobberich 3F ein. Die Lokal-Matadorinnen vom OTV landeten mit 2 Punkten auf dem fünften Platz.

Verlor die Truppe von Coach Johannes Gotzes die erste Partie gegen die späteren Turniersiegerinnen von Adler noch knapp – und unnötig – mit 3:5, rehabilitierten sie sich in der zweiten Begegnung mit einem klaren 11:4 gegen die Damen vom TV Lobberich. Eine bessere Platzierung verhinderten dann die Pleiten gegen TV Beckum (8:10) und besonders die gegen St.Tönis (3:11), wobei anzumerken ist, das die finale Begegnung nicht mehr mit voller Kaderstärke angegangen werden konnte.

Nichtdestotrotz, sind die Ergebnisse etwas ernüchternd, die alte „Krankheit“ – die mangelnde Chancenverwertung der OTV-Ladys – kam in den meisten Spielen mal wieder zum Tragen.

Gotzes erklärte nach Turnierende: „Im ersten Spiel war die Deckung gut , aber der Abschluss schwach, die beiden Spiele danach waren in Ordnung, dass abschliessende Spiel offenbarte dann ein zerfahrenes Spiel in Angriff und Abwehr von uns. Aber dafür, dass alle Gegner eine Klasse höher spielen, bin ich insgesamt zufrieden – wir müssen unseren Rhythmus noch finden.“

Genug aufzuarbeiten also, bis es am Sonntag (10.09) im Pokal gegen die Damen vom VT Kempen ins erste Pflichtspiel der Saison geht.

Die OTV Spiele im Einzelnen:

Osterather TV – Adler Königshof 3:5
Osterather TV – TV Lobberich 11:4
Osterather TV – TV Beckum 8:10
Osterather TV – St. Tönis 3:11