A-Jugend – Der OTV vergisst durch die Tür zu gehen …

Zum heutigen Rückspiel im OTV Dome erwartete die Osterather A-Jugend den Gast vom ATV Biesel. Das Hinspiel in Biesel wurde klar und deutlich mit 44:27 verloren. Das Spiel war eine deutliche sportliche Demonstration seitens der Jungs von Biesel. Eine solche Dominanz sollte heute unterbunden werden. Eine schwere Aufgabe die da der Heim Mannschaft vor der Brust stand.

Osterather TV / Männliche A-Jugend / Saison 2016-2017

Osterather TV / Männliche A-Jugend / Saison 2016-2017

Pünktlich zum vorletzten Heimspiel konnte aber immerhin unser Langzeitverletzter Florian Knechten sich wieder einsatzbereit melden. Ganze 19 Spiele musste Florian aussetzen um nach einer schweren Schulterverletzung und erfolgreicher Operation wieder in die Mannschaft zurückzufinden.

In der ersten Halbzeit galt es erstmal sich nicht von Biesel abschütteln zu lassen. Das klappte nicht so sonderlich. Ab dem 3:3 verlor der OTV, der mehrere Fahrkarten schoss, den Anschluss und der ATV zog auf 5:10 weg. Genau das sollte ja eigentlich vermieden werden. Aber die Alu- und Ich-werf-den-Ball-mal-neben-das Tor Quote war einfach zu hoch. Durch die Ein- oder andere Auswechslung gelang es aber den Abstand wieder einzudämmen. Und tatsächlich konnte man sogar zum 12:12 ausgleichen.

Spätestens hier merkte man, dass man sich heute auf Augenhöhe begegnen konnte. Durch einige fahrlässige technische Fehler der Hausherren konnte der ATV nochmal 3 Tore nachlegen und die Halbzeitpause mit 16:19 einläuten.

Nun galt es die Anspannung der Heimmannschaft aufrecht zu halten um nicht erneut einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Und die Mannschaft war gewillt alles zu geben.

In der 39 Minuten war es dann soweit. Der OTV ging tatsächlich mit einem 21:20 das erste Mal in der Partie in Führung. Auch das Publikum wachte nun auf und sorgte für eine ordentliche Stimmung. Beide Mannschaften klappten nun das Visier auf und spielten Handball. Zweimal konnte der OTV einen 2-Tore Vorsprung herauswerfen. Und zweimal vergaß man das dritte Tor nachzulegen.

Ein OTV 7 Meter wurde wegen Regelverletzung abgepfiffen und ein OTV Toresschluss wurde von den Schiedsrichtern nicht gegeben. Und dann passierte das was eigentlich nicht mehr zu passieren brauchte. Die Jungs aus Biesel schafften eine Minute vor Spielende das 27:28 und die Chance zum Ausgleich wurde trotz guter Ausgangslage vergeben. Die letzten 51 Sekunden spielte der ATV die Zeit geschickt herunter und der OTV kam nicht mehr an den Ball.

Das Spiel endete somit 27:28.

Die Heim Mannschaft zeigte sich im Angriffs- wie auch im Abwehrverband im Vergleich zum Spiel gegen Radevormwald deutlich verbessert. Im Angriff wurden die herausgespielten Chancen viel besser verwertet und hinten wurde mal so richtig angepackt. Die verstärkte Abwehrleistung war auch ein wesentlicher Verdienst von unserem debütierenden Abwehrspezialisten Florian.

Auch wenn man heute den verlorenen Punkten hinterher trauert, so muss man erneut feststellen dass die Mannschaft sich im laufenden Betrieb bemerkenswerte Fähigkeiten angeeignet hat. Man hat die Zweite Halbzeit mit 11:9 gewonnen und mehr oder weniger die Hinspiel Schlappe komplett vergessen gemacht.

Ein faires Spiel, nur 1 Zeitstrafe auf jeder Seite, das auf Augenhöhe geführt wurde, gewann der heute etwas glücklichere ATV Biesel. Nicht mehr und nicht weniger.

Nächste Woche geht es dann nach Ratingen zum letzten Auswärtsspiel der Oberliga Saison 16/17

Es spielten: Mörsel, Cramer, Hoff, Reinecke, Oelschläger, Nix, Scheidt, Gauda, Rademacher, Lortz, Knechten, Rübsam, Lüttger, Linssen.