A-Jugend – Int. Turnier in Kolding/Dänemark | Prolog

Fangen wir einfach ganz klassisch an. Es war einmal ein ganz normaler Trainingstag im Oktober 2015.

Um genau zu sein, es war genau der 15.10.2015 als der Trainer auf diese etwas andere Idee kam. „Warum fahren wir eigentlich nach Saisonschluss nicht einfach mal zu einem Turnier?“. Turnier? Ich dachte mir in diesem Moment. Einfach nur Turnier ist zu einfach, das kann doch jeder. Es sollte schon mehr als ein Turnier sein. Nun, dass war dieser eine Moment wo sich diese fixe Idee in meinem Gehirn erstmal temporär fixierte. Das folgende Wochenende sollte den Status dieser Idee signifikant ändern. Es wurde konkret. Nix mehr temporär. Der Turnier-Bazillus breitet sich wie eine Epidemie in meinem Kopf aus. Zuerst musste geklärt werden was überhaupt im Angebot stand. Hier half mir meine eigene Erfahrung aus der Vergangenheit. Es war eine Erinnerung von 84 – ich war 18 (ja ich war auch mal jung) – wo ich ebenfalls an einem Internationalen Turnier teilgenommen habe. Damals noch mit dem Oberliga Team von Borussia Fulda. Ich schweife ab. Dies ist alles Geschichte. Es galt nun aber eine neue Geschichte zu erzählen. Damals waren wir in Esbjerg/Dänemark. Dänemark? __UnbenanntJa, warum eigentlich nicht wieder Dänemark. Also Google angeschmissen und gesucht. Keine 10 Minuten später war ich auf der Veranstaltungsseite für ein Internationales Turnier in Kolding/Dänemark. Und tatsächlich, dieses Turnier bot auch ein A-Jugend Turnier an. Die fixe Idee mutierte immer mehr zur Gewissheit. Also was macht man in so einem Fall? Richtig, man schreibt den Veranstalter an und bittet um weitere Informationen.

Am 26.10.2015 bekam ich die Informationen. Ab diesem Moment überschritten wir, ohne es zu wissen, den Punkt „Of-No-Return“. Das Ziel lautete nun: Fragen wir mal die Mannschaft was die davon hält. Und was soll ich sagen: Die Idee wurde mit Begeisterung aufgenommen und alle waren Feuer und Flamme. Wir schreiben den 06.11.2015, keine 3 Wochen nach der fixen Idee. Die Sache ist gebongt!

Die Planung beginnt

Turnier

Turnier

Die ersten Planungen wurden gestartet. Was brauchen wir, was kostet das und wer bezahlt das alles.
Die nächste Frage: Wie kommen wir dahin? Bahn, Auto, Bus, Flugzeug? Durch Zufall konnte man in Gladbach einen Autoverleiher auftun der zwei Klein Busse für kleines Geld vermietete. Das war die Lösung.
Am 19.11.2015 ging dann die erste Einzahlung der Spieler ein. Der Vollständigkeit halber, die letzte Zahlung erfolgte am 16.02.2016. Immerhin 5 Wochen vor Turnierbeginn.

Jetzt war alles erledigt. Bus gemietet. Turnier gemeldet, Turnier bezahlt und alle Gelder eingesammelt. Nach etlichen Mails an die Eltern, diese waren gebeten worden für die Reise (bei den unter 18 Jährigen) eine Reisevollmacht auszufüllen, tonnenweise WhatsApp Informationen zum Thema Kolding, machte sich eine gewisse Anspannung bemerkbar. Man fieberte wirklich diesem Highlight entgegen.

Am Tag vor der Abreise mussten nun die Klein-Busse aus Mönchengladbach geholt werden. Aber das war nun auch kein Problem mehr. Alles funktionierte wie am Schnürchen.

Der Abreisetag konnte kommen!