A-Jugend – Niederlage gibt trotzdem Mut

TV 1848 Mönchengladbach – Osterather TV 32:24 (14:11)

Der TV aus Mönchengladbach war am Ende eine Hausnummer zu gross und den Jungs aus Osterath körperlich und spielerisch überlegen – ABER: Der Auftritt beim Tabellenzweiten sollte der A-Jugend aus Osterath Mut machen für den weiteren Saisonverlauf nach zuvor teilweise desaströsen Darbietungen.

Entsprechend zufrieden äußerte sich Trainer Markus Kammann: „Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und die Jungs haben nach vielen Gesprächen in den vergangenen Wochen einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Viele Sachen, die wir im Training üben wurden endlich mal über fast die gesamte Spielzeit angewendet und in der Abwehr wurde auch mehr geredet und angepackt. Ich denke dass hat allen Beteiligten mehr Spass gemacht als einige Spiele zuvor.“

Es spielten:

K.Hüsges (Tor) – Lortz (6), Lüttger (4), Gronewald (3), Gedamke (3), Cramer (3), Y.Hüsges (2), Schneider (1), Wimmers (1), Luetkecosman, Kaczor – Trainer: Markus Kammann, Co-Trainer: Lucas Scheidt