A-Jugend – Niederlage in Oppum

Die A-Jugend des Osterather TV traf sich am Wochenende in Krefeld um im Rückspiel gegen den TV Oppum anzutreten. Das Hinspiel konnte man mit 29:26 gewinnen. Heute sollte es nicht reichen.

Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Jungs vom OTV mit sich und dem verharzten Spielgerät schwer beschäftigt. Haarsträubende Fehler beim Passen und katastrophale Abschlüsse hatten zur Konsequenz dass man mit einem 14:9 in die Halbzeitpause ging. Und der Oppumer Torwart hatte auch nicht zwingend seinen schlechtesten Tag.

Halbzeit zwei war um einiges besser. Zumindest aus OTV Sicht. Der TVO hielt sich massiv an seinem 4:2 Auslöseverhalten fest. Das führte zwar immer wieder zu Toren aber der OTV konnte sich jetzt besser drauf einstellen. Vorne konnte man durch eine aktive Fehlerreduzierung das Spiel offen halten. Den 5 Tore Vorsprung aus Halbzeit eins konnte der OTV ein paarmal auf 3 Tore reduzieren, doch dieser Zustand hatte nie lange Bestand. Nach Belieben stellte der TVO den alten Vorsprung wieder her. So rannte der OTV seiner katastrophalen ersten Halbzeit bis zum Ende hinterher und verlor die Partie mit 26:21.

Es ist müßig sich jedes Mal auf das Thema Harz einzuschießen, aber was den OTV anbetrifft, so muss man leider feststellen, dass „geharzte“ Spiele nie ein Freund der Jungs aus Osterath sein werden.

Es spielten: Hümsch, Cramer, Hoff, Oelschläger, Nix, Scheidt, Gauda, Rademacher, Lortz, Rübsam, Lüttger, Linssen, Mörsel.