A-Jugend – OTV siegt gegen Waldniel/Niederkrüchten

HSG Waldniel/Niederkrüchten : OTV = 25:35 (8:16)

Osterather TV / A-Jugend / Saison 2015-2016

Osterather TV / A-Jugend / Saison 2015-2016

Im ersten Punktspiel seit 5 Wochen reiste der OTV nach dem fernen Waldniel. Bisher schlug sich die Mannschaft aus Waldniel/Niederkrüchten als Wiedereinsteiger in das A-Jugend-Geschäft von den drei Neueinsteigern am besten.

Der OTV der sich erst wieder seit Dienstag im normalen Training befindet galt es erst mal wieder Spielpraxis zu sammeln und wieder in Gang zu kommen. So stand erstmal nicht das Ergebnis im Vordergrund sondern die Forderung und Förderung der mannschaftlichen Geschlossenheit. Und genau wie vermutet haperte es daran am meisten. Man erkannte das die Spieler sich nur langsam in das Spielgeschehen einkämpften. Langsame Beine in der Abwehr, verhaltenes Auftreten im Angriff und uninspiriertes Spielen galt es erstmal zu überdauern. Das gelang zwar über das gesamte Spiel gesehen aber doch sehr langsam. Es benötigte 4 Auszeiten und eine Halbzeit bis man den „übelst“ stotterten Motor wieder auf normal Betriebstemperatur gebracht hatte.

Bis dahin musste man sich den nicht wirklich überraschenden Anspielen der Waldnieler an den Kreis ergeben. Aufgrund von unkontrollierten und sogar überhasteten Abwehrverhalten schaffte die OTV Abwehr es sogar einmal 3 Waldnielern Kreisspieler die unbehinderte Annahme eines Kreisanspiels. Auch sonst kämpfte man im OTV Lager mehr mit sich selbst als mit dem Gegnern. Dort wo bei Tempogegenstößen eine Kreuzung normal gewesen wäre, lief man auf einmal blind parallel. Resultat? Ballverlust, Tempogegenstoß und Tor. Und das nicht nur einmal.

Langsam aber stetig addierten sich die positiven Ansätze. Die Abwehr bekam langsam den Gegner in den Griff und die Finger immer öfters an den Ball. Die Torwarte konnte sich hier und da nun auszeichnen und vorne klappten die Spielzüge immer einen Ticken besser. Vor allem muss man heute unsere Außen erwähnen. Die heute ALLE trafen. Heber lang über den Torwart, kurzer Aufsetzer, brutal lang ins lange Eck genagelt. Man traf von Außen fast nach belieben. Hier darf man dann auch die Mitte und die Halben nicht vergessen zu erwähnen, die den notwendigen Raum für die Außen ermöglichten.

Fazit: Waldniel konnte lediglich in den ersten Minuten des Spiels bis zum 2:2 mithalten. Danach setzte sich der OTV, trotz der geschilderten Mängel, stetig ab. Zwar konnten die Waldnieler in der zweiten Spielhälfte das Ergebnis kurzzeitg auf 8 Tore verkürzen, dieser Umstand war aber auch dem vermehrten Durchwechseln beim OTV geschuldet um allen die größtmögliche Spielpraxis zukommen zu lassen. Der OTV gewinnt deutlich gegen eine tapfer kämpfende Mannschaft aus Waldniel, die aber zu keinem Zeitpunkt eine Chance hatte, gegen eine indisponiert gestartete OTV Mannschaft, auch nur einen Punkt zu erspielen.

Gespielt hat: Offer (TW); Hüsges (TW); Kessler (6); Hümsch (1); Knechten, M; Reinecke (5); Nix (10); Scheidt (5); Träger; Grandin (2); Althof (3); Knechten, F. (3)