A-Jugend – OTV verliert Spitzenspiel

Osterather TV A1 : HSG Tönisvort A1 = 31:33 (17:14)

Das mit Spannung erwartete Spiel zwischen dem OTV und Tönisvorst hielt genau das was man sich davon versprach: Ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Und es wurde nicht wie vor dem Spiel vermutet aufgrund einer Tagesform entschieden, sondern Aufgrund einer Leistungssteigerung der Tönisvorster zum Ende der Zweiten Spielzeit.

Zum Spiel: Der OTV schaffte es, in Halbzeit Eins, einen 5 Tore Vorsprung herauszuspielen. Hierbei ließ man noch reihenweise gute Chancen liegen oder scheiterte an individuellen Fehlentscheidung. In der Summe konnte man aber in Halbzeit die spielerische Marschrichtung des Trainers umsetzen und spielerische Defizite durch Einzellösungen kompensieren.

In Halbzeit zwei zeigte der OTV dann sein Zweites Gesicht. Die Fehlerquote wuchs langsam aber stetig. In der Abwehr wurde weniger beherzt zugegriffen und vorne kam ebenfalls der Schlendrian rein. Man muss aber auch den Torwart von Tönisvorst gesondert erwähnen. Je länger das Spiel lief, desto mehr bekam er seine Hände oder Beine zwischen Ball und Tor und brachte seine Mannschaft immer öfter in Ballbesitz. Und vorne kippte das Spiel zugunsten von Tönisvorst da die OTV Abwehr weniger intensiv oder halt zu intensiv zupackte. Was dann mit Unterzahl belohnt wurde.

Als dann Tönisvorst zur Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleich schaffte war es geschehen. Der OTV konnte nicht mehr adäquat den Angriffen von Tönisvorst antworten und wurde immer mehr in die passive Rolle des Spielgeschehens gedrängt. Zum Schluss konnte der OTV zwar noch durch seine Willensstärke und Geschick eine 4 Torvorsprung der Jungs aus Tönisvorst auf 2 Tore verkürzen, aber zu mehr sollte es an diesem Spieltag nicht mehr reichen.

Das Spiel hat Tönisvorst aufgrund einer verbesserten zweiten Halbzeit für sich, auch verdient, entscheiden können. Hierzu Glückwunsch aus Osterath. Der OTV zeigt weiterhin eine verbesserte Entwicklung im Spielverständnis, hat es aber noch nicht geschafft seine Fehlerquote auf ein erforderliches Maß über 60 Minuten zu reduzieren. Beide Mannschaften boten eine spannende Partie mit dem Einen oder anderen technischen Highlight. Alles in allem eine ansprechende Kreisliga Begegnung an dem auch die ca. 80 Zuschauer Ihre Freude hatten.

Das Spiel an sich war zwar hier und da etwas ruppig (6x 2 min. für OTV/5x 2 min HSG) aber nie unfair. Der Schiedsrichter war leider ab und an nicht auf Höhe des Geschehens. Aber dieser Umstand gehört nun mal zum Sport und wird hier nicht als Ausrede zugelassen.

Beim OTV spielten: Hüsges (TW); Offer (TW); Kessler (9); Hümsch; Knechten, M. (2); Reinecke (2); Nix (12); Scheidt (7); Träger, Grandin, Knechten, F. (1)

Hier der Bericht der HSG Tönisvorst über das Spiel:

Tönisvorster Spielbericht zum Spiel OTV : HSG

Tönisvorster Spielbericht zum Spiel OTV : HSG