A-Jugend – Sieg zur Saisoneröffnung

Die A-Jugend des Osterather TV eröffnet Ihre Saison eine Woche später als geplant gegen den Turnklub aus Krefeld. Das ursprüngliche Datum konnte nicht gehalten werden, da ein Wasserschaden das angesetzte Spiel unmöglich machte.

Osterather TV / A-Jugend / Saison 2017-2018

Osterather TV / A-Jugend / Saison 2017-2018

Also ging es nun an einem Freitag zum Auswärtsspiel nach Krefeld. Der Turnklub war für den OTV in dieser Zusammensetzung recht neu und man selbst wusste auch die eigene Leistungsfähigkeit nicht wirklich einzuschätzen. Zudem hatte man vier Neuzugänge im Kader die sich auch erstmal mit der neuen Umgebung vertraut machen mussten.

Anpfiff und los ging es. Statt einer erwarteten Nervosität überraschte die Starting-Seven des OTV nicht nur die Zuschauer, sondern auch den Gegner wie auch den eigenen Trainer-Stab. Nach 10 Minuten stand es doch tatsächlich 0:8 für den Gast aus Osterath. Der Heim-Trainer musste die Grüne Karte ziehen!

Danach kam aber sofort die Retourkutsche. Der Turnklub stellte eine doppelte Mann-Deckung gegen beide Halben des OTV. Und das zeigte Wirkung. Anstatt nun Druck über den Kreis und die Außen zu machen verlor man durch unnötige Dribblings und Passschwächen ein ums andere Mal den Ball und lud den Turnklub zu Toren ein. Mit Mühe schaffte der OTV es noch mit 2 Toren Vorsprung in die Pause.

In der Pause wurden die taktischen Gegenmaßnahmen für die doppelte Manndeckung erläutert in der Hoffnung damit eine Gegenreaktion zu erzeugen.

Pustekuchen!

Zwar konnte der OTV zu Beginn der zweiten Halbzeit das Spiel offen halten aber die anfängliche Leichtigkeit war verschwunden und stattdessen zog Verbissenheit gepaart mit Ratlosigkeit ins Spielkonzept ein. Zudem versuchte man viel zu oft die Entscheidung zu erzwingen. Als Folge kam der Turnklub immer näher und konnte schließlich sogar auf ein 23:24 verkürzen.

Auszeit OTV.

Nun lag es an der Mannschaft selbst sich aufzuraffen und wenigstens mit Kampf und Einsatzwillen die Partie über die Runde zu bekommen. Und Sie fand zurück zum Spiel. Hinten fand der OTV Keeper zu alter Stärke zurück und vorne konnte man sich etwas absetzen. Der Turnklub musste nun nachlegen um dran zu bleiben was nicht mit Erfolg gekrönt war. Der OTV konnte sich auf 23:26 absetzen und trudelte dann ohne weitere Probleme mit einem 24:27 in die Endsirene.

Osterather TV / A-Jugend / Lukas Lüttger

Lukas Lüttger erzielte 4 Tore

Die Mannschaft zeigte einige gute Ansätze im Spiel, konnte aber leider nicht mit der Doppelten Manndeckung umgehen. Über den viel zu spät einsetzenden Siegeswillen konnte das OTV Team aber dieses Manko zumindest noch kompensieren.

Die Schiedsrichter fanden zu fast keinem Zeitpunkt in die Partie und ließen viele technische Fehler und übermäßiges Foulspiel gewähren. Die sehr raue Gangart des Turnklub, es ist halt Handball, war für einige OTV Spieler eine gänzlich neue Erfahrung und sorgte auch für Respekt im Kopf.

Warum man allerdings in der 52 Minute noch mit Gelben Karten hantiert bleibt wohl ein Geheimnis der Schiedsrichter.

Es spielten: Gauda (TW), Mörsel (TW), Menke (2), Jensen, Hoff (8), Cramer (1), Rademacher (6), Lortz, Ellerbrock, Rübsam (2), Lüttger (4), Jokisch (3), Linssen (1)