A-Jugend – Testspiel gegen TuS Reuschenberg

Die A-Jugend hat mit dem 7 Januar 2017 die handballfreie Zeit offiziell beendet. Mit einem ersten Training am Samstag mit anschließenden Freundschaftsspiel gegen die Jungs vom TuS Reuschenberg wurde die Rückrunde in der HVN Oberliga eingeläutet.

2017-01-07 OTV gg TuS Reuschenberg Mannschaftsfoto

Ziel des Trainer-Teams war es etwas frühzeitiger als geplant die Mannschaft in den normalen Spielrhythmus zu bringen. Aufgrund der Tatsache, dass noch Ferien sind konnten nicht alle Spieler an der Einheit teilnehmen. So spielte der OTV mit einem 11 Kader, davon 3 Torwarte. Mit Reuschenberg wurde ein 3x 25 Minuten Modus vereinbart um den Trainingseffekt zu aktivieren.

In Halbzeit eins kam der TuS viel besser aus dem Startblock als der OTV.

Der OTV tat sich schwer in irgendweinen Spielrythmus zu gelangen. Man stand sich selbst im Weg. Vorne versiebten die Angriffsreihen des OTV reihenweise Großchancen. Teilweise wegen eigenem Unvermögen, teilweise aber auch wegen einem sehr gut parierenden TuS Torwart. Der TuS der eigentlich ergebnistechnisch die ersten 20 Minuten dominierte traf besser ließ aber ebenso einige gute Torchancen liegen. Erst zum Ende der Ersten Halbzeit konnte der OTV den Rückstand in eine Führung umdrehen.

Mit Halbzeit Zwei wurde das Ergebnis für den OTV positiv gehalten und stetig ausgebaut. Beide Mannschaften wie auch die ca. 30 Zuschauer hatten sichtlich Spaß am Spiel. Alle drei Halbzeiten waren äußerst fair. Es wurde nur eine einzige Zeitstrafe verteilt. Was auch positiv zu vermerken war, es gab keine Verletzungen. Beide Trainer konnten viel probieren und großzügig Spielanteile verteilen. Das Spiel endete nach 75 Minuten mit 42:34 für den OTV.

Interessant war es festzustellen wie die OTV Spieler im Vergleich zum Vorsaisonspiel gegen den TuS sich körperlich und spielerisch gefestigt haben. Hier und da merkte der Aussenstehende, dass die TuS Spieler Respekt vor dem körperlichen Einsatz der OTV Abwehr hatten. Auch im Angriff erkannte man dass die 99er sich doch deutlich weiterentwickelt haben.

Hier noch ein paar Impressionen von der Begegnung: