A-Jugend – Vorbericht TV Lobberich

Startschuss in die Saison 2020/2021 für die A-Jugend vom Osterather TV. Mit der Begegnung am Samstag (29.08) in heimischer Halle gegen den TV Lobberich beginnt die Meisterschaftsrunde für die Schützlinge unter Trainer Markus Kammann. Nach dem Abbruch der Spielzeit 2019/20 also alles auf Anfang unter ungewöhnlichen Bedingungen: Zum Einen werden zunächst keine Zuschauer bei Spielen zugelassen werden können, zum anderen ist das Teilnehmerfeld in der Kreisliga überschaubar. Grade mal fünf Teams werden sich in je vier Spielen gegeneinander messen und so nach 16 Runden Anfang März ihren Titelträger ausgespielt haben.

Neben dem Osterather TV und TV Lobberich sind dies noch die Vertretungen von Treudeutsch Lank (mit OTV-Urgestein Oliver Weigel als verantwortlichen Coach), ASV Süchteln II und Turnklub Krefeld. Alles Teams bestreiten also jeweils 2 Heim- und Auswärtsspiele gegeneinander. Für etwaige Prognosen ist es noch zu früh, dafür ist die Vorbereitungszeit auch – Coronabedingt – zu unterschiedlich verlaufen.

Eine gute Standortbestimmung für die OTV-Youngsters bietet zumindest die Auftaktpartie gegen den TV Lobberich. Der Verein aus dem Kreis Viersen hat traditionell eine gute Jugendarbeit, vergangene Saison sorgte das Team aus Nettetal in der A-Jugend Oberliga für Furore und belegte zum Zeitpunkt des Abbruchs nach 16 Spielen mit 29:3 Punkten den ersten Tabellenplatz. Ob und inwieweit sich noch Spieler aus dem damaligen Jahrgang im Kader befinden wird der Sonntag zeigen.

OTV-Trainer Kammann hat durch die Zugänge aus der aufgelösten B-Jugend Mannschaft einen relativen breiten Kader, bei dem es gilt, das durchaus vorhandene Potential auch in Pflichtspielen herauszukitzeln.

Anwurf ist um 15:45 Uhr in der Realschule-Halle in Meerbusch-Osterath. Wie Eingangs erwähnt ist der Besuch von Zuschauern leider untersagt.