C-Jugend – OTV mit klarem Sieg gegen Uerdingen

Am späten Samstag Mittag traf sich die C-Jugend zum Meisterschaftsspiel gegen Uerdingen. Schon vor dem Spiel stand fest, dass die Hauptbetreuerin Vanessa Reinartz nicht an dem Spiel anwesend sein konnte und gab das Vertrauen an die beiden Co Trainer Mika Rübsam und Lars Rademacher weiter.

Man konnte merken, dass die Mannschaft heute genau so Lust auf das Spiel hatten wie alle anderen auch und so konnte man die C-Jugend schnell motivieren und gut auf sie einreden. So wie die Co Trainer sich das Spiel vorgestellt hatten ist es auch geschehen. Schon in den ersten Minuten konnte der OTV zeigen wer Herr im OTV Dome ist. Die Mannschaft konnte genau das umsetzen, was die Trainer den Spielern gesagt hatten. Die Chancen wurde konsequent genutzt und die vielen Fehler von Uerdingen beim passen und kreuzen wurden gnadenlos genutzt und in Tore verwandelt. Somit konnte der OTV schon zur Pause klar in Führung gehen.

In der Halbzeitpause gab es wirklich wenig zu meckern. So wie man aber die C-Jugend nunmal kennt, musste man ihnen sagen, dass man jetzt bloß nicht übermütig werden sollte.

Das was man noch in der Pause für Tipps gegeben hatte wurde diesmal auch umgesetzt. Die Mannschaft trat in der zweiten Halbzeit genau so stark auf wie in der ersten Halbzeit und somit wurde das Ergebnis weiterhin ausgebaut. Dadurch, dass das Ergebnis gut ausgebaut wurde konnten die Trainer auch mal variieren und mal ein ganz anderes Spiel aufbauen. So wurde mal mit 2 Kreisläufern gespielt und es durften mal andere Spieler auf ganz anderen Positionen spielen und wie es am Ergebnis weiterhin zu erkennen ist hat auch das geklappt und die Mannschaft hat auch trotz den ganzen Veränderungen ein super Spiel abgeliefert. Endergebnis war nun 24:10, welches auch zeigt das die Abwehr super gearbeitet hat.

Durch dieses tolle Spiel was die Mannschaft heute abgeliefert hat ist anzumerken, dass es eine super Mannschaftsleistung war. Jeder hat für jeden gekämpft und dies war einfach super von der Bank aus anzusehen und die Mannschaft zu leiten. Es war wirklich toll EINE Mannschaft auf dem Feld zu sehen, die alles gibt und Spaß am Spiel hat.