D-Jugend – OTV erkämpft sich Auswärtssieg in Schiefbahn

TV Schiefbahn (a.K.) – Osterather TV 13:16 (7:7)

Die Osterather D-Jugend gewinnt in Schiefbahn letztlich verdient, weil sie am Ende das nötige Glück, den besseren Torhüter und den Tick mehr Kampfeswillen an den Tag legten. Über 2/3 der Spielzeit taten sich beide Teams sichtlich schwer, technische Fehler was Passspiel und Fangen anging traten zuhauf auf.

Gerade in den Anfangsminuten agierten beide Mannschaften auffällig unauffällig, ein rechter Spielfluss sollte dabei nicht zustande kommen – Schiefbahn setzte allerdings häufiger ihren Kreisläufer geschickt ins Angriffsspiel ein und kam dadurch zu einfachen Toren. Nach 4:2 (7.) für die Gastgeber wachten die OTV-Youngsters dann endlich auf, gingen dann ihrerseits mit 7:5 in Front (17.) ehe sie die Schiefbahner abermals zu viel Platz am Kreis liessen und somit noch das Unentschieden zur Halbzeit schlucken mussten.

Bis zur 30. Spielminute entwickelte sich das Spiel so weiter, keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als einem Tor absetzten. Nach dem 12:12 (31.) initiierten aber Alex (3) und Philip (1) einen 4:0 Lauf und warfen somit den entscheidenden Vorteil heraus, dem Schiefbahn nur noch den Ehrentreffer zum 13:16 Endstand entgegenzusetzen hatte.

Fazit: Eine offensivarmes Spiel mit zuweilen trägem Spielverlauf am Sonntagnachmittag mit dem besseren Ende für den OTV, der – als es darauf ankam – die richtigen und wichtigen Tore erzielte. Neben einem gewohnt starken Jonathan im Tor verdiente sich heute Milan die Bestnote mit einigen beherzten Auftritten in der Offensive.

Es spielten:

Jonathan (Tor) – Alex (7), Milan (5/1), Henri (2/1), Timm (1), Philipp (1), Marco, Fritzi, Dean, Raphael, Sven, Aron – Trainerin: Shirley Kollegger, Co-Trainer: Thiemo Lortz