Damen I – Abermals knappe Niederlagen gegen Hüls

Osterather TV 1F – Hülser Sportverein 1F 20:22 (8:10)

Wie im Hinspiel (19:21) unterliegen die Damen vom Osterather TV abermals dem Hülser SV mit zwei Toren Unterschied (20:22). Damit reisst die Erfolgsserie von fünf Siegen in Folge und wohl auch der Traum vom Aufstieg, denn mit nun 24:12 Punkten rutschen die OTV-Ladies auf Platz fünf der Tabelle.

Die Gastgeberinnen fanden offensiv sehr schwer in die Begegnung: Erst nach elf Spielminuten konnte Yvi Offer den ersten Treffer zum 1:4 erzielen, in der Folgezeit waren die Angriffsbemühungen besser, die offensive Abwehrformation samt guter Torhüterin überzeugte eigentlich über den gesamten Verlauf der Partie.

Analog zu den Anfangsminuten in Durchgang eins, konnten die Osteratherin zu Beginn der zweiten Halbzeit abermals den Ball kaum an der guten Gäste-Torhüterin vorbeibringen, OTV-Coach Johannes Gotzes haderte in der Phase oftmals mit den Wurfentscheidungen seiner Spielerinnen.

Da der Rückraum der Hülser, hier insbesondere die Spielerin auf Rückraum rechts, aber weiterhin kontinuierlich traf, bauten der HSV seine Führung drei Minuten vor dem Ende auf 22:17 aus. In den Schlussminuten erzielten die OTV-Ladys dann noch drei Treffer in Folge, am Ende reichte es aber dann nur noch zum 20:22.

Es spielten:

Kollegger (Tor) – Reuter (11/2), Y.Offer (4), Watson (3), Lüdke (2), Krüll, Siebert, Gipmans, Wilken, Genske, Wallis – Trainer: Johannes Gotzes, Betreuer: Sam Krüll