Damen I – Auftaktsieg in Grefrath

Turnerschaft Grefrath 3F – Osterather TV 1F 14:19 (5:8)

Mit mehr Mühe als erwartet – dennoch erfolgreich – starten die Damen vom Osterather TV in die Saison 2018/19 und bezwingen die Turnerschaft Grefrath in deren Halle mit 19:14. „Zum Auftakt ist ein Sieg immer wichtig, von daher bin ich zufrieden, wenngleich es insgesamt mühsam war“, bilanziert OTV-Coach Marcus Looschelders nach Spielende. „Zumindest auf unser Tempospiel und unser Quote von 7M-Punkt war Verlass“, so der Trainer weiter.

Mit viel Tempo aus einer sicheren Deckung starteten die OTV-Ladys auch ins Spiel und stellten nach 5 Spielminuten nach zwei Tempogegenstoss-Toren durch Tanja Andrä und einem erfolgreichen Siebenmeter von Ulrike Reuter auf 3:0. Da sich beide Teams im Positionsspiel äußert schwer taten, fielen wenig Tore und so stand nach 20 Minuten ein 5:2 für Osterath auf der Anzeigetafel. In den restlichen Minuten vor dem Pausenpfiff erzielten beide Mannschaften dann noch jeweils 3 Treffer, so dass es folglich nach 30 Minuten 8:5 für Osterath stand.

Nach dem Seitenwechsel das gewohnte Bild: Beide Teams fanden aus dem gebundenen Spiel heraus wenig Mittel und agierten mit zu wenig Druck auf die Abwehrreihen, zudem waren beide Torhüterinnen ein sicherer Rückhalt für ihre jeweiligen Mannschaften und parierten ein ums andere mal auch 100% Chancen.

Looschelders probierte auf der Spielmacher-Position viel aus, versuchte mit Andrä, Lüdke, Wallis und Watson durch gleich vier verschiedene Mittelfrauen Akzente zu setzen, von den insgesamt 19 Treffern resultierten dennoch 11 aus Tempogenstössen, zudem 5 aus Siebenmetern. Auch das altbekannte Manko der – ausbaufähigen – Chancenverwertung kam mal wieder zum Vorschein. Trotz allem hatten die OTV-Damen das Spiel jederzeit im Griff, führten sieben Minuten vor dem Ende mit 17:10 und das finale Endresultat von 19:14 schmeichelt mehr den Gastgeberinnen.

Fazit: Zum Saisonstart weiss man nie so genau wo man steht, von daher sind die zwei Auswärtszähler – wenn auch etwas holprig eingefahren – absolut positiv zu betrachten und am 23.09 können die OTV-Ladys in derselben Halle, dann gegen Grefrath 2F, zeigen, was sie aus diesem Spiel gelernt haben.

Es spielten:

Krahn, Kolleger (Tor) – Reuter (11/5), Watson (3), Andrä (3), Lüdke (1), Wilken (1), Krüll, Siebert, Gipmans, Offer, Wallis – Trainer: Marcus Looschelders