Damen I – Ausrufezeichen gegen Adler

Osterather TV 1F – DJK Adler Königshof 2F 25:19 (15:10)

Die OTV-Ladies gewinnen das eminent wichtige Spiel gegen die Tabellenvorletzten von Adler Königshof nach starker Leistung und gehen damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bezirksliga. Bei den Aufsteigerinnen taten sich besonders Maike Jaeschke in der Deckung und als Vorlagengeberin hervor, sowie Torhüterin Lene Hagen, die in den zweiten 30 Minuten teils spektakuläre Paraden zeigte.

„Der Druck war schon vorhanden“, zeigte sich OTV-Coach Peter Whiteley erleichtert „aber ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, sie haben zur jederzeit Ruhe bewahrt und die Vorgaben eine engagierte Deckung zu stellen sehr gut umgesetzt, welche dann der Schlüssel zum Sieg war“.

Osterath startetet gut in die Begegnung und kam durch einfache Gegenstoßtore zu einer 6:2 Führung (10.), anschliessend hatten sich die Gäste etwas besser auf den Abwehrverbund eingestellt und konnten beinahe ausgleichen (9:8, 22.). Dank einer Tempoverschärfung zur Ende der Halbzeit und eines Doppelschlages von Lia Wallis erspielten sich die Gastgeberinnen dann aber eine beruhigende Führung zum Seitenwechsel.

Die zweiten 30 Minuten verliefen ausgeglichener aber die OTV-Ladies verwalteten – im positiven Sinne – den Vorsprung clever, näher als +4 liessen sie die Gäste nicht mehr herankommen und hätten bei einer etwas besseren Chancenverwertung noch deutlicher gewinnen können.

Mit nun zehn Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz haben sich die Osteratherinnen ein gutes Polster geschaffen, nichtsdestotrotz muss weiterhin fokussiert gearbeitet werden, um das Saisonmotto „Gekommen, um zu Bleiben“ auch tatsächlich zu erreichen.

Es spielten:

Krahn, Hagen (Tor) – Reuter (10/1), Watson (6), Wallis (5), Jaeschke (2), Wilken (2), Gipmans, Offer, Genske – Trainer: Peter Whiteley, Betreuerin: Tanja Andrä