Damen I – Hüsgen gibt Traineramt ab

Michael Hüsgen gibt sein erst seit Juli 2020 bestehendes Mandat als Trainer der Damenmannschaft vom Osterather TV mit sofortiger Wirkung ab.

„Für mich sind rein persönliche Gründe ausschlaggebend für das Ende meiner Tätigkeit als Trainer“, so der 51-jährige. Er wünscht seinen – nun – ehemaligen Schützlingen „privat und sportlich“ alles erdenklich Gute und wird – sofern dies wieder möglich ist – sicherlich das ein oder andere mal von der Tribüne aus die Daumen drücken.

„Wir haben uns unsere gemeinsame Zeit als Team sicherlich alle anders vorgestellt“, so Spielführerin Tanja Andrä aber sie bedankt sich stellvertretend für die Mannschaft bei Hüsgen, für seinen Einsatz und Bereitschaft das Team in dieser „verrückten“ Zeit unterstützt zu haben.

Coronabedingt kam Hüsgen nur bei zwei Pflichtspieleinsätzen als Verantwortlicher an der Seitenlinie zum Einsatz, das Heimspiel gegen Schiefbahn konnte dabei mit 18:10 siegreich gestaltet werden, das Gastspiel in Grefrath wurde dann leider verloren.

Die Handballabteilung vom Osterather TV bedankt sich ausdrücklich bei Michael Hüsgen für seine Tätigkeit und selbstverständlich bleibt er ein immer gern gesehener Gast und Freund der OTV-Handball-Familie.