Damen I – Nix zu holen in Oppum

HSG DJK/TV Oppum 1F – Osterather TV 1F 21:12 (14:8)

Erwartungsgemäß verloren die Damen vom Osterather TV beim Tabellendritten aus Oppum und gaben damit auch erstmals komplett ein Spiel in der Fremde ab. Trotz der am Ende (zu) hohen Niederlage war Trainer Peter Whiteley einigermassen zufrieden mit seinen Schützlingen: „Das es hier schwer wird, war klar aber wir haben uns teuer verkauft und mein Team hat sich nie hängen lassen und wir können erhobenen Hauptes in die Winterpause gehen“.

Dank einer massiven 6:0 Deckung überraschten die Gäste den Favoriten zunächst und konnten die Begegnung lange Zeit offen halten (9:8, 21.) Dann liessen aber Kraft und Kondition nach und die Gastgeberinnen nutzen die Schwächephase der Osteratherinnen für eine 6-Tore Führung zu Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel taten sich die OTV-Ladies schwer ihre durchaus gut herausgespielten Möglichkeiten in Tore umzumünzen, da die Torhüterin aus Oppum die mit Abstand beste Spielerin ihres Teams war und reihenweise gute Paraden zeigte. Insgesamt setzten sich die Krefelderinnen verdient durch, aber die Aufsteigerinnen aus Osterath enttäuschten keineswegs und Angesichts der dünnen Personaldecke war heute einfach nicht mehr drin.

Es spielten:

Krahn (Tor) – Reuter (5/2), Wilken (2), Wallis (2), Siebert (1), Gipmans (1), Offer (1), Hülbüsch, Krüll, Reinartz, Genske – Trainer: Peter Whiteley, Betreuerin: Tanja Andrä