Damen I – OTV belohnt sich nicht komplett

Osterather TV 1F – Tschft. St. Tönis 3F 19:19 (11:10)

Nein, richtig glücklich sah jetzt keine der OTV-Damen nach Schlusspfiff aus. Warum? Hatte man doch grade einen Punkt gegen die Tabellendritten aus St. Tönis eingefahren, aber gefühlt einen Punkt verloren…

Denn wer vier Minuten vor Spielende mit 4 Toren führt, dann Sekunden vorm Abpfiff frei zum Wurf kommt und dann dennoch „nur“ Unentschieden spielt, der darf auch traurig, sauer und unzufrieden sein.

Hätte man den OTV-Ladys vor Spielbeginn die Punkteteilung angeboten, sie hätten sie sicherlich ernsthaft in Erwägung gezogen, zu klar hatten sie das Hinspiel verloren (17:23), dann aber zeigten sie in Halbzeit eins ein starke Leistung, hätten sich da bereits frühzeitig absetzten können, agierten aber auch in Halbzeit zwei klar besser als die Gäste, versäumten es aber halt den berühmten Sack zuzumachen. In den letzten Spielminuten hatte der Zuschauer auch den Eindruck, die Mannschaft um Gebutstagskind Maike Lüdtke hatte Angst vor der eigenen Courage.

Seis drum, auf diese Leistung lässt sich aufbauen und der Start in die Rückrunde ist punktemässig besser gelungen als der in die Hinrunde.