Damen I – OTV siegt in Fischeln

DJK Olympia Fischeln 1F – Osterather TV 1F 19:26 (11:11)

Die Osterather Erste Damenmannschaft gewinnt nach Leistungssteigerung im zweiten Durchgang letztlich klar gegen Fischeln und setzt seine beeindruckende Serie von vier ungeschlagenen Spielen (3 Siege 1 Unentschieden) in Folge fort und steht nun mit 7:3 Punkten auf Tabellenplatz vier der Bezirksliga.

Am Ende war es mehr ein Ergebnis Kategorie „Arbeitssieg“ aber dennoch äußerte sich Trainer Peter Whiteley selbstverständlich zufrieden: „Wir haben uns das Leben heute ein bisschen selber schwer gemacht, teilweise vor allem im Angriff viel zu hektisch und überhastet gespielt, dennoch war vor allem wieder auf beide Torhüterinnen und eine starke Deckung Verlass“.

Die OTV-Girls starteten konzentriert in die Begegnung lagen 4:1 (7.) und 7:3 (13.) in Front als plötzlich nach der 9:5 Führung (21.) ein Bruch ins Spiel kam und die Gastgeberinnen plötzlich Morgenluft schnupperten und tatsächlich mit einem Unentschieden auf der Anzeigetafel in die Pause gehen konnten.

Zu Beginn von Durchgang zwei dezimierten sich die Osteratherinnen zunächst „Dank“ eine Zweiminutenstrafe und kassierten den fälligen Siebenmeter zu 11:12 Rückstand, danach wechselte die Führung hin und her, bis die Osteratherinnen nach dem 15:15 (42.) einen 7:0 (!) Lauf zum Vorentscheidung nutzen (22:15, 52.). Beide Seiten machten noch jeweils vier Tore zum Endstand von 26:19 und so sicherten sich die OTV-Girls völlig verdient den Auswärtserfolg.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte im Angriff Jo Watson mit 8 Treffern heraus, zudem zeigten sowohl Lene Hagen als auch Corinna Krahn eine starke Leistung zwischen den Pfosten.

Es spielten:

Hagen, Krahn (Tor) – Watson (8/1), Reuter (7), Wallis (4), Reinartz (3), Wilken (3/2), Gipmans (1), Siebert, Jaeschke, Hülbüsch, Kollegger – Trainer: Peter Whiteley, Betreuerin: Tanja Andrä.