Damen I – Saisonfazit 2017/2018

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Osterather TV / Damen I / Saison 2017-2018 / Sponsoren-Trikots

Die Damen vom Osterather TV starteten in der Saison 2017/18 in der Kreisliga A im HK Krefeld-Grenzland. Wie im Laufe der Runde bekannt wurde, war es nach sieben Jahren die Abschiedssaison von Trainer Johannes Gotzes, ab sofort sucht der OTV einen neuen Coach für sein Damen Team.

Die OTV-Ladys starteten verhalten in die Saison – konnten von den ersten fünf Spielen nur zwei gewinnen, davon beide auswärts, beide Heimbegegnungen wurden abgegeben, zumindest zwei der drei Niederlagen waren „unnötig und unglücklich“ (Gotzes). Platz acht war dem eigentlichen Leistungsstand auch nicht entsprechend. In den folgenden zehn Partien gingen die Osteratherinnen dann aber achtmal als Siegerinnen hervor, dies war laut Gotzes hauptsächlich dem nun „einkehrenden Trainingsrhythmus“ geschuldet, so dass die Leistungen Woche für Woche stabilisiert werden konnten und sich die Damen langsam auf Platz vier und in der Endabrechnung sogar noch auf Platz drei hocharbeiten konnten.

Ein Highlight der Saison war sicherlich der unerwartete Erfolg (18:15) beim späteren Meister TV Schiefbahn, dem dadurch auch eine der insgesamt nur vier Niederlagen zugefügt werden konnte. Unterm Strich sollten sich aber grade die beiden Niederlagen gegen TuS St. Hubert (15:16, 15:19) rächen, durch die Punktgleichheit konnten die „Hubis“ dadurch noch den einen Platz und die Vieze-Meisterschaft vor den OTV-Ladys sichern.

„Zur absoluten Spitze fehlte uns in den entscheidenden Phasen auch die Nervenstärke, zudem machte sich auch die mangelhafte Vorbereitung in den knappen Niederlagen bemerkbar“, so Gotzes. Aber mit Rang drei (32:12 Punkte und 458:329 Toren) und der Steigerung im Saisonverlauf zeigte sich der scheidenden Coach durchaus angetan mit seinen Schützlingen: „Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Mannschaft“.

Der Erfolgscoach hinterlässt ein gut bestelltes Feld und sendet verdiente Glückwünsche an den Meister aus Schiefbahn, der Osterather TV dankt an dieser Stelle Johannes Gotzes nochmals ausdrücklich für sein langes Wirken und erfolgreiches arbeiten und wünscht ihm persönlich und sportlich alles erdenklich Gute für die Zukunft. Wer auch immer auf den Kaarster folgt, tritt in große Fussstapfen aber kann sicher sein, ein motiviertes und gut aufgestelltes Team vorzufinden.

Der OTV war mit 458 erzielten Treffern das offensiv stärkste Team der Kreisliga A – Toptorschützin Ulrike Reuter sicherte sich mit 196 Treffern nicht nur die interne Torjäger-Krone sondern war auch Ligaweit die erfolgreichste Goalgetterin.