Damen I – Vorbericht Hülser SV

Nach vier Niederlagen in Folge und das abrutschen auf Tabellenplatz zehn könnten die Damen von Osterather TV am Sonntag (09.02) gegen Schlusslicht Hülser SV endlich wieder was zählbares einfahren, entschieden sie doch bereits das Hinspiel mit 21:12 für sich. Allerdings hat Hüls vergangenes Wochenende im 13. Anlauf endlich seinen ersten Saisonsieg feiern können – mit 23:22 wurde Adler Königshof auf die Heimreise geschickt.

„Zunächst mal gebührt mein allerhöchster Respekt Hüls, die bis letzten Sonntag trotz zwölf Niederlagen in Folge zu jedem Spiel angetreten sind – daher gönnt man ihnen die beiden ersten Punkte der Saison von Herzen. Dennoch können wir darauf keine Rücksicht nehmen und müssen endlich auch mal wieder punkten“, setzt Trainer Peter Whiteley seine Mannschaft bewusst unter Druck. Zumal sich die personelle Situation – endlich – deutlich entspannter darstellen sollte. Die Trainingsbeteiligung blieb allerdings weiterhin überschaubar, so konnten keine nennenswerten neuen Abläufe einstudiert werden, aber das Gewohnte ist ja nicht gleichzeitig schlecht.

Hüls, die vergangenen Saison mit den Osteratherinnen aus der Kreisliga A aufgestiegen sind, haben – zumindest im Hinspiel – einen deutlichen Personaladerlass verkraften müssen, auch das erklärt den bisherigen Saisonverlauf. Allerdings kann so ein Sieg mal Kräfte freiwerden lassen, so dass die Whiteley-Schützlinge gewappnet sein sollten.

„Wir haben ein Heimspiel – daher sehe ich uns schon in der Favoritenrolle, schön wäre es aber auch wenn meine Mannschaft auch mal seitens der Zuschauer tatkräftig unterstützt werden würden“, so Whiteley abschliessend.

Anwurf ist um 15 Uhr in der Realschule-Halle in Meerbusch-Osterath.