Damen I – Vorbericht TV Jahn Bockum 1F

Zum „Charaktertest“ ruft OTV-Trainer Peter Whiteley die letzte Auswärtsbegegnung seiner Mannschaft am Sonntag (7.4) beim TV Jahn Bockum aus. Während es für die bereits feststehenden Meister aus Osterath im Prinzip um nichts mehr geht, brauchen die Bockumer noch dringend Punkte, wollen sie den Abstieg aus der Kreisliga A noch verhindern.

Mit derzeit 7:25 Punkten liegt die junge Truppe auf dem vorletzten Tabellenplatz, kann aber mit zwei Siegen in Folge noch – vorausgesetzt diese verlieren ihr letztes Saisonspiel in Osterath (!) – an der DJK Germania aus Oppum vorbeiziehen, die mit 10:24 Punkten auf dem ersten Nicht-Abstiegsrang steht.

Im Sinne des sportlichen Wettbewerbes hat man beim OTV keine Punkte zu verschenken und möchte auch zum Einen die Siegesserie von sieben Spielen in Folge ausbauen und zum Anderen mit einem (noch) positiveren Gefühl aus der aktuellen Meisterschaftsrunde kommen, daher wird das Spiel genauso fokussiert angegangen wie die letzten Begegnungen.

Wie die „OTV-Girls“ aufgestellt sein werden ist noch nicht ganz klar, eine Krankheitswelle hat die Truppe derzeit erwischt, sicher ist der 14-Frau-Kader daher noch nicht ganz.

„Im Hinspiel haben mir die ersten 30 Minuten nicht so gut gefallen, da haben wir gedacht, das wir auch mit 70-80% bestehen können, da erwarte ich von meinem Team von Anfang an Gas, egal wer am Ende auf der Platte steht“, so Whiteley. Zwar gewannen die Osteratherinnen das Hinspiel am Ende deutlich mit 29:17, aber gerade die Leistung in der erste Halbzeit (13:10) liess viel vermissen. Dies gilt es nicht zu wiederholen.

Anwurf ist um 14 Uhr in der Grotenburgschule in Krefeld.