Herren I – Auftaktpleite zu Saisonstart

Osterather TV – DJK Olympia Fischeln 18:19 (7:10)

In einer offensivarmen Begegnung muss sich der OTV am Ende knapp den Gästen aus Fischeln geschlagen geben und startet somit mit einer Niederlage in die Saison 2020/2021. Eine schwache erste Halbzeit konnte zwar im zweiten Durchgang einigermassen kompensiert werden, dennoch reichte es nicht für den Sieg. Der Ausfall der beiden etatmässigen Mittelmänner – Lucas Scheidt und Peter Whiteley – konnte nur bedingt aufgefangen werden, da fehlte es im Angriff ein wenig an Struktur und Konzept, dafür überzeugte die Abwehr sowie ein starker Pierre Offer im Tor der Hausherren.

Die Osterather starteten eigentlich gut in die Partie, legten zwei schnelle Tore durch Lennart Gohlke und Lars Stapelmann vor (2:0, 4.), dazwischen hielt Offer auch einen Siebenmeter. Nach dem Ausgleich (2:2, 7.) standen beide Abwehrreihen gleichermassen stabil und liessen den jeweiligen Angriffsreihen kaum Entfaltungsmöglichkeiten. So bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe (6:6, 23.) ehe der OTV zum Ende des ersten Durchganges etwas abreissen liess und die Gäste mit +3 in die Pause gingen.

Halbzeit zwei startete abermals mit einem starken OTV, vor allem Youngster Lennart Gohlke drehte mit Doppelpack zum 8:10 (31.) und 9:10 (32.) auf, Markus Ummelmann mit erfolgreichen 7-Meter und Kapitän Julian Linssen stellten sogar auf 11:10 (34.). In der Folgezeit war es ein Kopf-an-Kopf Rennen der beiden Kontrahenten mit dem besseren Ende für Fischeln.

„Ich bin gar nicht so unzufrieden und kann meiner Mannschaft in puncto Willen und Einstellung keinen Vorwurf machen“, so OTV-Coach Kammann. „Wir müssen einfach an unsere eigene Stärke glauben, egal wer letztlich auf dem Feld steht“, so Kammann weiter.

Nun gilt es für Osterath die Fehler anzusprechen und sich in Ruhe auf das Spiel am kommenden Samstag in Aldekerk vorzubereiten.

An dieser Stelle noch ein grosser Dank an das „Orga-Team“ aus Osterath, welches in eigentlich fremder Halle die Hygiene- und Corona Regalen abermals bestens eingespielt und umgesetzt hat.

Es spielten:

Offer, Huesges (Tor) – Gohlke (4), Heber (3), Linssen (3), Stapelmann (2), Ummelmann (2/1), Rademacher (2), Esposito (1), Nix (1), T.Lortz, P.Lortz, Lüttger,