Herren I – Desaströse erste Halbzeit besiegelt Niederlage früh

ASV Süchteln 2M – Osterather TV 1M 32:15 (19:4)

Es dauerte bis zur 10. (!) Spielminute bis Lennart Kessler den ersten Treffer für den Osterather TV in Süchteln erzielte – zum 1:8. Bis dahin war das Spiel im OTV-Angriff geprägt von Ballverlusten, technischen Fehler und Unkonzentriertheiten und Abwehrarbeit fand eigentlich überhaupt nicht statt, die gegenerischen Spieler konnten allzu leicht durch die Reihen zum Torerfolg kommen.

Unterm Strich stand ein Rückstand von 4:19 zur Pause, die mit Abstand schlechteste Leistung in dieser Saison.

Halbzeit zwei erwies sich dann erträglicher, auch weil der ASV mindestens einen Gang zurückschaltete, der OTV aber auch ein wenig konzentrierter zu Werke ging und insbesondere im Abwehrverbund aufmerksamer agierte. Vorne gelangen dann auch einige Aktionen zum Torerfolg, wobei sich vor allem Ciro Esposito am Kreis auszeichnen konnte. Insgesamt betrachtet war es aber sicherlich die schwächste Saisondarbietung der Osterather, die nun während der Osterpause genug Zeit haben sich zu sammeln und beim Spiel gegen Boisheim (9.4) Wiedergutmachung betreiben können.

Ein „aktiveres“ Miteinander könnte sich hierbei als hilfreich erweisen.

Es spielten:

Kaaf, C. Henke (Tor) – Esposito (5), Whiteley (4/1), Stapelmann (2), Kessler (2), Grupe (1), P. Henke (1), Hüsges, Schnurbusch, Schütze, Weigel, Keutmann – Trainer: Clemens Görgemanns.