Herren I – Effektive Osterather gewinnen auch in Grefrath

Tschf. Grefrath 2M – Osterather TV 1M 27:35 (14:20)

Einen Start-Ziel Sieg legten die Osterather am Samstagnachmittag in Grefrath hin und überraschten dabei sogar ihren eigenen Trainer. Markus Kammann: „Ich war schon überrascht, wie leicht wir hier heute gewonnen haben und auch wenn mir die Abwehr nicht immer gefallen hat, haben wir vorne so gut wie alles richtig gemacht“.

Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten die Osterather eine unglaublich hohe Effizienz in der Offensive, die Quote lag bei (geschätzten) 80%.

Mit einem Doppelschlag setzte Benedikt Nix zum 2:0 (2.) die erste Duftmarke der Partie, zwar konnten die Grefrather noch zum 2:2 und 3:3 (5.) ausgleichen, danach führte aber immer nur der OTV, setzte sich mit guten Tempospiel und – wie Eingangs erwähnt – gnadenlosen Chancenverwertung immer mehr ab und führten folglich zur Pause schon mit +6.

Etwas Anlaufschwierigkeiten in Durchgang zwei gewährte dem TSG, auf fünf Tore heranzukommen (20:25, 39.), dann besinnten sich die Osterather aber wieder ihrer Stärken und zehn Minuten später führten sie erstmals mit 10 Toren (32:22, 48.).

Feierte ein gelungenes Debüt bei der Ersten Herren – Yannick Hüsges aus der A-Jugend

Die deutliche Führung ermöglichte es Kammann, dem A-Jugendlichen Yannick Hüsges sowie Patrick Lortz ihre ersten Einsatzmöglichkeiten bei den Ersten Herren zu gewähren, die die Beiden auch gut nutzten.

„Heute fehlten zwar einige wichtige Spieler, aber das hat der große Kader abermals gut aufgefangen und ich bin froh, dass Hüsges und Lortz ihre ersten Meriten in der Ersten verdienen konnten. Ansonsten war das eine geschlossene Mannschaftsleistung bei der mir insbesondere der Angriff gut gefallen hat“, so Kammann zum Abschluss.

Als nächstes geht es für den OTV gegen Gartenstadt (10.11), ein Gegner der sicherlich zu den stärksten Mannschaften in der Bezirksliga zählt.

Es spielten:

Offer, Hüsges (Tor) – Scheidt (9), Nix (8), Scheuren (5), Ummelmann (5/1), Esposito (3), Gollenstede (2), Stapelmann (2), Jansen (1), Marienfeld, Y.Hüsges, Lortz, Linssen – Trainer: Markus Kammann, Betreuer: Peter Whiteley