Herren I – Gebrauchter Tag gegen Grefrath II

Osterather TV – Tschf. Grefrath II 19:29 (7:13)

Einen rabenschwarzen Sonntag erwischte die Erste Herrenmannschaft vom Osterather TV beim ersten Heimspiel der Saison gegen die Zweitvertretung der Turnerschaft aus Grefrath. Waren vor allem die Offensivleistungen in der ersten Halbzeit – gelinde gesagt – mau, war dann in Durchgang zwei die Defensivleistung vom OTV unterirdisch. Trainer Markus Kammann verkniff sich nach Spielende einen Kommentar und muss – wie auch die Spieler – das Ergebnis und die Art und Weise erstmal sacken lassen.

Der erste Angriff der Begegnung aus Sicht der Osterather war top – gute Kreuzbewegung und ein gutes Abräumen auf Linksaussen bescherte die erste – und einzige Führung – durch Lukas Lüttger (1:0, 1.) Danach herrschte bei den Hausherren Konfusion pur. Technische Unzulänglichkeiten im Überfluss bei den Angriffsbemühungen und eklatante Abschlussschwächen resultierten in einem verdienten -6 Rückstand zur Pause. Sieben eigene Treffer muss hierbei historischer Minusrekord der letzten Jahre sein.

In den zweiten 30 Minuten blitze ab und an die spielerische Klasse der Osterather auf, dieses minimale Aufbäumen endete dann aber allzu schnell mit selbstverschuldeter Fehler in Angriff wie Abwehr und dadurch konnte das Team um Kapitän Peter Whiteley die Gäste aus Grefrath nie wirklich unter Druck setzen und somit entführte die Turnerschaft völlig verdient die Punkte aus Meerbusch.

Diese Begegnung war sicherlich eine der – wenn nicht die – schlechteste Darbietung unter Trainer Kammann und wird zu analysieren zu sein. Glücklicherweise steht kommendes Wochenende in Lobberich bereits das nächste Spiel an, bei dem der OTV alles besser machen kann.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Ummelmann (7/1), Lüttger (3), Nix (3), Heber (2), Whiteley (1/1), Gronewald (1), Nöthen (1), Esposito (1), Kessler, Gollenstede, T.Lortz, Wiesenthal – Trainer: Markus Kammann