Herren I – Grosser Kampf gegen den TVA

Osterather TV 1M – TV Anrath 1M 30:31 (14:17)

Der OTV verliert trotz toller Moral und nimmermüden Einsatz am Ende gegen das Top-Team vom TV Anrath mit der denkbar knappsten Differenz und rutscht auf den sechsten Tabellenplatz der Bezirksliga ab.

Trotz der abermaligen Niederlage zeigte sich Trainer Markus Kammann aber angetan vom Auftritt seiner Schützlinge: „Wir haben genau das gemacht, was wir uns vorgenommen haben und eine gute Leistung abgeliefert. Bis zum Ende haben wir an uns geglaubt und gekämpft – darauf kann man aufbauen. Der Sieg von Anrath war nicht unverdient aber wenn das Spiel noch 2-3 Minuten länger gegangen wäre, wäre zumindest ein Punkt drin gewesen.“

Beide Teams zeigten den zahlreichen Zuschauern eine gute Partie mit hohem Tempo und vielen gelungen Offensivaktionen.

Der TVA startete gewohnt druckvoll und überzeugte mit gekonnten Abläufen, die nach 15 Spielminuten in einer 10:5 Führung resultierte. Dann biss sich der OTV aber zurück und die Partie, konnte dabei aber nie näher als -2 verkürzen. Durch eine „dumme Aktion“ (Kammann) kurz vor der Pause, konnten die Gäste dann sogar mit +3 in Front gehen.

Den Start nach dem Seitenwechsel verpennte die Osterather dann etwas und sahen sich nach 40 Minuten abermals mit einem 5-Tore Rückstand konfrontiert (16:21). Aber da insbesondere Lars Ringermuth in Durchgang zwei im Angriffsspiel der Osterather die Initiative ergriff und sechs seiner insgesamt acht Treffer ab Minute 47 erzielte, hielt er seine Farben damit im Spiel und der OTV robbte sich Stück für Stück an den Ausgleich heran – dass dieser schliesslich nicht erreicht werden konnte lag zum Einen an der ein oder anderen unglücklichen Wurfentscheidung, zudem war der Keeper auf Seiten der Anrather in den Schlussminuten eine Bank und rettete mit einigen wichtigen Paraden die zwei Punkte.

„Wenn wir diese Leistung in den nächsten Spielen konstant abrufen können, wird es schwer uns zu schlagen“, zieht Kammann aber dennoch positives aus der Begegnung.

Zum letzten Hinrundenspiel müssen die Osterather am Samstag (18.01) zum Turnklub Krefeld reisen.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Ringermuth (8), Nix (8), Scheidt (3), Scheuren (3), Whiteley (2), Stapelmann (2), Linssen (2), Ummelmann (2), Gollenstede, Lüttger, Marienfeld, Esposito – Trainer Markus Kammann