Herren I – Guter Auftritt in St. Tönis

Turnerschaft St. Tönis 3M – Osterather TV 1M 16:28 (8:14)

Der OTV hat bei seinem Testspiel bei der Turnerschaft aus St. Tönis mit einer ansprechenden Leistung überzeugt. Gegen den Kreisliga A-Ligisten glänzten in der Offensive Lucas Scheidt und Nico Hoff mit jeweils sieben Toren, in der Defensive wusste Neuzugang Marc Nöthen als Abwehr-Chef zu gefallen.

Zeigte eine gute Leistung bei seinem ersten Einsatz – Marc Nöthen

Auch aufgrund der relativ kurzfristigen Ansetzung schickte Coach Markus Kammann mit vier ehemaligen A-Jugendlichen, einem Neuzugang und zwei Aktive, die kaum am Trainingsbetrieb hatten teilnehmen können, eine „bunt zusammengewürfelte Truppe“ auf die Platte.

Entsprechend holprig geriet die Anfangsphase, als die Osterather durch technische Unzulänglichkeiten im Angriffsspiel den Hausherren zwei schnelle Tempogegenstosstoren zur 2:0 Führung schenkte. Eine aggressive und dynamische Deckung bescherte dem OTV dann aber ihrerseits schnelle Ballgewinne, die in eine 4:2 Führung umgemünzt werden konnte. Ab dem Zeitpunkt hatten die Osterather die Begegnung dann im Griff, konnte den Spielaufbau der Hausherren immer wieder erfolgreich zerstören und vorne durch schnelle Durchbrüche für die nötigen Tore sorgen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit drehten der OTV nochmal mächtig aufs Gaspedal und stellte von 10:7 innerhalb kürzester Zeit auf den Pausenstand von 14:8.

Durchgang zwei begann dann – auch bedingt durch die Umstellung der Deckungsvarianten auf beiden Seiten – analog zum Start der Partie aus OTV-Sicht mühselig. Die Apfelstädter aus Tönisvorst erzielten zwei schnelle Tore zum 14:10, dann nutzte die Kammann-Truppe aber einen 4:0-Lauf zur 18:10 Führung. Durch die gute Abwehrarbeit und zwei ordentlichen Torhütern konnte der OTV besonders sein Tempospiel effektiv nutzen, so dass das Positionsspiel weniger in den Fokus rücken musste.

Kammann hätte zwar gern mehr die ein oder andere Aktion aus der zweiten Reihe gesehen, unterm Strich gab das das Spiel aber nicht wirklich her. Daher äußerte sich der Trainer natürlich zufrieden über den Auftritt seiner Schützlinge: „Ich will das jetzt nicht überbewerten, aber wir haben es ordentlich gemacht und gezeigt, dass wir in den vergangenen Trainingswochen nicht so viel Falsch gemacht haben“.

Der OTV wünscht der Turnerschaft viel Erfolg für die kommende Saison und bedankt sich an dieser Stelle nochmals für die Gastfreundschaft.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – Hoff (7), Scheidt (7), Heber (4/2), Stapelmann (3), Nöthen (2), Wiesenthal (2), Whiteley (2), T.Lortz (1), Cramer, Kaczor – Trainer: Markus Kammann