Herren I – Heimsieg gegen Grefrath

Osterather TV 1M – Turnerschaft Grefrath 2M 29:22 (18:10)

Mit einem verdienten Heimsieg gegen Grefrath verabschiedet sich die Osterather Mannschaft in die Osterpause und rehabilitiert sich mit dem Triumph gegen den Tabellenzweiten sowohl für das Hinspielergebnis als auch für die Pleite in Aldekerk.

Dank der sensationellen Unterstützung von den Zuschauerrängen, insbesondere durch die designierte Meistermannschaft vom TV Anrath 2M, die den OTV nicht nur lauthals anfeuerten sondern durch eine im Vorfeld versprochene Extraprämie besonders motivierte – konnte die Heimmannschaft eine der stärksten ersten Halbzeiten der Saison abliefern.

Beide Teams fanden zunächst gut in die Partie und konnten sich im Offensivbereich durchsetzten, zumal beide Abwehrverbände sich erstmal finden mussten. Während die Turnerschaft verstärkt über ihren halblinken Rückraumschützen zu Treffern gelang, konnte der OTV über Abläufe und Tempogegenstößen vermehrt einnetzen. Ab dem Stande von 4:4 drehten die Osterather dann aber an der Temposchraube und zogen mit drei (7:4) bzw. fünf (10:5) Toren davon. Die sichtlich beeindruckten Gäste hatten in diese Phase Mühe dagegenzuhalten, zudem fanden sie in Torhüter Robin Hüsges ein ums andere Mal ihren Meister. Mit einer starken 8-Tore Führung für die Hausherren ging es in die Halbzeit (18:10).

Nach dem Seitenwechsel konnte der OTV das Tempo zunächst hoch halten und baute den Vorsprung auf zehn Tore aus (22:12), ab der 40. Spielminute offenbarte die Mannschaft allerdings einige körperliche Defizite und verwaltete das Geschehen mehr und agierte weniger. Dank einiger guter Paraden von Pierre Offer konnten die Gäste aber nie besonders bedrohlich näher kommen und somit fuhr der OTV den Sieg völlig verdient und letztlich souverän ein.

Florian Knechten

Gab gegen Grefrath sein Saisondebüt – Florian Knechten

„Mit der ersten Halbzeit bin ich sehr zufrieden, in der zweiten hat man einfach gesehen, dass wir an unserer Kondition arbeiten müssen“, so Trainer Markus Kammann nach der Begegnung. Mit Florian Knechten, der „seine Sache in der Abwehr sehr ordentlich gemacht hat“ (Kammann) feierte ein weiterer 98er sein Saisondebüt bei den ersten Herren die bereits bekannten „übrigen“ 98er Lucas Scheidt, Benedikt Nix und Patrick Reinecke agierten wie so oft auf hohem Niveau. Kammann: „Ich denke, die Mannschaft hat heute gezeigt was aus ihr werden kann“.

Die gesamte Herrenmannschaft möchte sich an diese Stelle nochmals ausdrücklich bei der zweiten Herrenmannschaft vom TV Anrath bedanken und wünscht ihr nach der Osterpause viel Erfolg dabei, die zweite Meisterschaft in Folge klar zu machen.

Für den OTV geht es am 29.04 im letzten Auswärtsspiel der Saison gegen Gartenstadt weiter.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – Ringermuth (8/1), Nix (7), Scheidt (5), Whiteley (4), Reinecke (2), Esposito (2), Henke (1), Schnurbusch, Ummelmann, Marienfeld, Meurers, Knechten – Trainer: Markus Kammann