Herren I – Knapper Auswärtserfolg in Fischeln

DJK Olympia Fischeln 1M – Osterather TV 1M 18:19 (9:10)

Mit dem überaus knappen, durchaus glücklichen 19:18 Sieg in Fischeln, beendet die erste Mannschaft vom Osterather TV die Hinrunde in der Kreisliga A mit sehr ordentlichen 15:9 Punkten und hält Anschluss ans obere Tabellendrittel.

„Wir haben es uns heute unnötig schwer gemacht“, sagte OTV-Coach Markus Kammann mit Blick auf die Partie gegen Olympia. „Die Abwehr war wieder sehr fleißig, vorne haben wir allerdings keine Glanzlichter gesetzt“.

Gleiches galt allerdings auch für die Hausherren, so dass es nach zehn Spielminuten erst 1:2 aus Sicht der Gastgeber stand. Danach konnte der OTV auf 4:1 und 8:4 davonziehen, verpasste hierbei sich aber noch deutlicher abzusetzen, so dass die DJK sich wieder herankämpfen und bis zur Pause wieder auf ein Tor verkürzen konnte (9:10).

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Der OTV überzeugte in der Abwehr, tat sich im Angriff aber schwer. Dennoch, nach einem zwischenzeitlichen 11:11, zogen die Osterather abermals davon, hätten beim Stande von 16:13 den „Sack“ zumachen können (müssen), verloren stattdessen aber völlig den Zugriff aufs Spiel und sahen sich plötzlich vier Minuten vor dem Ende einem 16:17 Rückstand ausgesetzt. Angetrieben aber vom heute bestem Osterather – Torhüter Robin Hüsges – besannen sich insbesondere die Youngsters auf ihre Qualitäten und fuhren den siebten Saisonsieg ein.

OTV / A-Jugend / Saison 2015-2016 / Robin Hüsges

OTV’s Bester am heutigen Tag – Torhüter Robin Hüsges

„Sicherlich war es heute ein glücklicher Sieg, aber solche Spiele muss man auch erstmal gewinnen“, so Kapitän Peter Whiteley und Trainer Kammann blickt optimistisch auf die Rückrunde „Die Jungs haben aus den Fehlern der letzten Woche gelernt, es gibt noch viel Arbeit aber wir sind auf einem guten Weg“.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – Esposito (5/1), Ringermuth (4), Henke (2), Scheidt (2), Kessler (2), Träger (1), Marienfeld (1), Ummelmann (1/1), Whiteley (1), Knechten, Schnurbusch – Trainer: Markus Kammann