Herren I – Leichter Aufgalopp im Kreispokal

TV Jahn Bockum 1M – Osterather TV 1M 23:48 (10:30)

Ohne große Mühen überspringt die Erste Mannschaft aus Osterath die Vorrunde im diesjährigen Kreispokal und bezwingt die Kreisliga B Mannschaft vom TV Jahn Bockum in deren eigenen Halle deutlich mit 48:23. Insbesondere in den ersten 30 Spielminuten brannte die OTV-Offensive ein Feuerwerk ab und überraschte selbst den eigenen Coach mit 30 Toren zur Halbzeit auf der Anzeigetafel.

Die Hausherren waren mit dem Tempospiel der Osterather merklich überfordert, gefühlt erzielten die Osterather in den gesamten 60 Spielminuten 90% aller Treffer über die 1., 2. oder 3. Welle. Nach der deutlichen Führung zur Halbzeit war es für die Gäste schwierig, die Spannung komplett aufrechtzuerhalten, eine für OTV-Trainer Markus Kammann „nachvollziehbare“ Entwicklung die er dennoch selbstverständlich nicht sonderlich gut heissen konnte.

Lars Rademacher überzeugte in ungewohnter Rolle als Kreisläufer, Lucas Scheidt war mit 14 Treffern der mit Abstand beste Offensivakteur am heutigen Tag. „Ich bin zufrieden“, lautete dann auch das knappe Fazit von Kammann.

Deutlich schwieriger wird es aller Voraussicht nach am kommenden Samstag, wenn es im ersten Meisterschaftsspiel gegen die Adler aus Königshof geht.

Es spielten:

Huesges, Offer (Tor) – Scheidt (14), Rademacher (7), Nix (6), Ummelmann (5/1), Scheuren (4), Whiteley (3), Jansen (3), Lortz (2), Ringermuth (2), Rübsam (1), Gollenstede (1), Lüttger – Trainer: Markus Kammann, Betreuer: Vincent Gauda