Herren I – Mit Kampf und Willen zum ersten Sieg

Osterather TV 1M – TV Anrath 2M 26:24 (13:14)

„Für die Zuschauer war das ein super Spiel“ – dieser Satz eines Tribünengastes fasst kurz und bündig zusammen, was die beiden Mannschaften am Samstagabend ihren jeweiligen Anhängern anboten. In einem qualitativ hochwertigen Handballspiel bezwangen am Ende die Osterather dank ihres größeren Willens und starkem Kampfgeist die Gäste aus Anrath.

Dabei startete die Begegnung aus Osterather Sicht desolat, dank ihrer besseren Körperspannung und dominanten Auftretens hatten die Anrather schnell Oberwasser und führten mit 5:0 (!) und 10:5 bis der OTV endlich aufwachte und sich ins Spiel kämpfte. Über eine verbesserte Abwehrleistung holten sie Tor um Tor auf und konnten den Rückstand zur Pause auf einen Treffer verringern (13:14).

Halbzeit zwei war ausgeglichen, allerdings rannten die Osterather immer einem Rückstand hinterher, mal zwei (15:17, 17:19), mal bis zu drei Toren (18:21, 19:22). Bestärkt durch eine tolle Torhüterleistung von Robin Hüsges und Christoph Henke (2 von 3 Siebenmeter konnten gegen ihn nicht verwandelt werden), einer bärenstarken Abwehrleistung von Moritz Knechten und nicht zuletzt durch das hohen Tempo und immensen Effektivität von Lucas Scheidt und Lennart Kessler im Angriff, drehte die gesamte Mannschaft des OTVs in den Schlussminuten mächtig auf und konnte beim Stande von 23:22 erstmals in Führung gehen und diese auf 26:23 ausbauen, ehe es den Anrathern vorbehalten war, mit 24:26 das Endergebnis herzustellen.

Eine grandiose Mannschaftsleistung, die mit nachhaltigen Kampfeswillen die Partie an sich riss sicherte somit den ersten Sieg der Saison.

Einzig die Verletzung von Lars Stapelmann (Mittelhandbruch) trübt den Erfolg – an dieser Stelle wünschen alle Beteiligten ihm gute Besserung und eine baldige Rückkehr des letztjährigen Torschützenkönigs.

Bedanken möchte sich die Mannschaft auch für die tolle Unterstützung von den Rängen, auch das angereiste Publikum aus Anrath erwies sich als angenehmer Gast.

Es spielten

Hüsges, C.Henke (Tor) – Scheidt (8), Kessler (8), Stapelmann (4), Ringermuth (3), Ummelmann (2), Marienfeld (1), Schnurbusch, P.Henke, Grupe, Whiteley, Knechten, Träger – Trainer: Markus Kammann, Betreuer: Tim Jansen