Herren I – OTV nimmt Pokalhürde in St. Hubert

TuS St. Hubert 1M – Osterather TV 1M 28:39 (17:21)

Letztlich locker nimmt der Osterather TV die Pokalrunde in St. Hubert und gewinnt gegen die Kreisliga A Mannschaft am Ende deutlich mit 39:28. Damit qualifiziert sich der OTV für die nächste Runde im Kreispokal und trifft nun auf den Verbandsligsten vom TSV Kaldenkirchen.

In der torreichen Begegnung in der Kendelarena konnten beide Trainer mit der Abwehrarbeit ihrer Teams nicht zufrieden sein, die Osterather zumindest nicht in Durchgang eins, wo es durchweg an Einsatzbereitschaft und Einstellung im Defensivverbund fehlte. Wett machen konnte das zumindest das hohe Tempospiel, sowie die gewohnte Treffsicherheit von Lucas Scheidt und Benedikt Nix, die beide abermals insgesamt jeweils zweistellig trafen. „28 Gegentore sind einfach zu viel, wir haben nach Anfangsschwierigkeiten, bedingt durch einige Ausfälle, dann am Ende doch noch die richtige Formation gefunden, in der zweiten Halbzeit haben das Florian Marienfeld und Julian Linssen in der Abwehr gut gelöst“, so OTV-Trainer Markus Kammann.

Zudem freute sich der Coach über die ersten Pflichtspieltore von Patrik Lortz (4), sowie der Tatsache, dass sich kein (weiterer) Spieler noch verletzt hat.

Dieses Wochenende haben die Osterather in der Meisterschaft noch Spielpause bis es dann am 1.12 Zuhause gegen Kempen weitergeht.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Nix (12), Scheidt (11), Ummelmann (5), Lortz (4), Stapelmann (2), Jansen (2), Lüttger (1), Gollenstede (1), Marienfeld (1), Linssen – Trainer Markus Kammann, Betreuer: Peter Whiteley