Herren I – OTV schlägt auch den Spitzenreiter

Tschf. St. Tönis 3M – Osterather TV 1M 23:41 (14:18)

Mit einem am Ende deutlichen 41:23 Erfolg beim Tabellenführer aus St. Tönis krönt der OTV seine Serie von drei Siegen in drei Spielen allesamt gegen die drei Top-3 platzierten der Tabelle und schiebt sich erstmals auf Platz zwei der Kreisliga A.

“Am Ende war das Ergebnis etwas zu hoch, aber wir waren insbesondere in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft“, zeigte sich OTV-Coach Markus Kammann zufrieden an alter Wirkungsstätte.

Entgegen der vorherigen Prognosen dann doch nicht in Bestbesetzung – bei Osterath fehlten mit Ryan Meurers und Pierre Offer zwei Stammkräfte – merkte man den Hausherren aus St. Tönis in den Anfangsminuten die Euphorie an, die eine Tabellenführung ausmachen kann – da agierten sie insgesamt etwas druckvoller und aktiver als der OTV und gingen bis zum 4:3 immer wieder mit einem Tor in Führung (8.).

Stück für Stück steigerten sich die Osterather aber und konnten sich über 9:7 (15.) und 14:11 (24.) ein wenig absetzten und zur Pause eine 4-Tore Führung herausspielen.

In der Halbzeitansprache verlangte Coach Kammann von den Seinen das Tempospiel zu erhöhen und das Offensiv- sowie Defensivspiel (noch) konsequenter anzugehen. Und das Team befolgte diesen Anweisungen und drehte mächtig an der Temposchaube: Knackpunkt war hierbei sicherlich auch die frühe rote Karte gegen einem Spieler aus St. Tönis in Halbzeit zwei (33.) und in Folge einer weiteren Zeitstrafe gegen die Hausherren (36.) nutzte der OTV sein Überzahlspiel und setzte sich Tor um Tor ab.  Bis unterm Strich halt ein – in dieser Höhe nicht zu erwartender – Sieg stand.

Nochmal Kammann: „Endlich hat sich die Mannschaft auf Ihre Stärken besonnen: Starke Abwehr mit schnellen Umschaltspiel! Für mich die bisher beste Saisonleistung!“

Erstmals knackte der OTV die 40-Tore Marke in einem Spiel, zwar ragt der offensivstarke Benedikt Nix hier mit elf Toren heraus, ein besonders gutes Spiel legte aber auch Geburtstagskind Markus Ummelmann hin, der an seinem Ehrentag fünfmal blitzsauber einnetzen konnte.

Traf an seinem Geburtstag 5x - Markus Ummelmann

Traf an seinem Geburtstag 5x – Markus Ummelmann

Im letzten Saisonspiel im Jahr 2017 treffen die Osterather nun am Samstag (16.12) auf den TV Boisheim und würde sich über regen Zuschauerzuspruch freuen.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Nix (11), Whiteley (7), Oelschläger (6), Ummelmann (5), Scheidt (5/1), Stapelmann (3), Ringermuth (2), Esposito (1), Marienfeld (1), Knechten, Borghs – Trainer: Markus Kammann