Herren I – OTV siegt beim Turnklub

Turnklub Krefeld 1M – Osterather TV 1M 30:38 (13:19)

Nach zuletzt fünf Meisterschaftsniederlagen in Folge, gewinnt die Erste Mannschaft vom Osterather TV das letzte Hinrundenspiel der Saison 2019/20 verdient beim KTK. Zwar lobt Trainer Markus Kammann die geschlossene Mannschaftsleistung allerdings ragten in der Offensive Lucas Scheidt und Bene Nix hervor, die jeweils (!) ein Dutzend Tore erzielen.

„Das Team hat sich heute endlich wieder für die harte Arbeit im Training belohnt“, so Kammann. „Heute hat das Kollektiv überzeugt, meine taktischen Vorgaben wurden zu 90% umgesetzt, Julian Linssen hat die Abwehr gut organisiert und vorne wurden viele Abläufe gut angezogen und bis zum Ende durchgespielt, ich bin wirklich zufrieden.“

Trotz – zeitlich bedingter – kurze Aufwärmzeit waren die Osterather von Anfang an hellwach, insbesondere Lars Stapelmann war „on fire“ erzielte drei der ersten fünf Tore zur frühen 5:2 Führung (8.), danach verletzte sich der Routinier allerdings schwerer am Knie und wird aller Voraussicht nach einige Zeit ausfallen. Auch Abwehr-As Ciro Esposito verabschiedet sich mit einer Knöchelverletzung zunächst in den Krankenstand.

Trotz dieser personellen Rückschlages liess sich der OTV nicht beirren und vor allem Scheidt und Nix zündeten ihrer ersten Raketen und sorgten für eine 6-Tore Führung zur Pause. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass Scheidt eine permanente kurze Manndeckung erdulden musste, sich dieser aber trotzdem immer wieder entziehen konnte und entweder den Ball selbst im Tor unterbrachte oder seine Mitspieler gekonnt in Szene setzte. Auch Nix imponierte mit einer hohen Trefferquote von der Rechtsaussenposition.

Eine kleinere Schwächephase zu Beginn der zweiten Halbzeit gönnten sich die Osterather dann, aber KTK konnte daraus nicht sonderlich Kapital herausschlagen, verkürzte lediglich auf 18:22 (35.), danach erhöhte der OTV aber wieder seine Effizienz im Abschluss und agierte auch defensiv wieder auf hohem, engagierten Niveau. Somit war der siebte Saisonsieg am Ende nur noch Formsache.

Mit nun 14:10 Punkte landeten die Osterather nach der Hinrunde auf Platz fünf – für einen Aufsteiger eine mehr als zufriedenstellende Platzierung. Für die Rückrunde – die bereits kommendes Wochennende gegen Adler III starte – gilt es zum Einen diese Position mindestens zu verteidigen und zum Anderen gegen die „Big4“ vielleicht mal ein Pünktchen mitzunehmen. Teilweise war man da schon dran, teilweise wurden der Kammann-Truppe aber auch die Grenzen aufgezeigt.

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Scheidt (12), Nix (12), Ummelmann (6/2), Stapelmann (3), Linssen (2), Whiteley (2), Jansen (1), Esposito, Lüttger, Gollenstede, Marienfeld, Menke – Trainer: Markus Kammann